Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Muss übers Wochenende weg. Wie verabschiede ich mich?

Empfohlene Beiträge

Hi Malt53.

Bin anderer Meinung:

In dem Moment, wo wir anfangen in unserer Sprache mit dem Hund zu sprechen, kommunizieren wir sehr klar unsere tatsächliche Stimmungslage, die der Hund natürlich nicht in Worten - aber eben in Stimmungen aufnimmt und interpretiert.

Wenn Du schlecht gelaunt bist und trotzdem versuchst ein motivierendes, fröhliches "Hierher" herauszupressen - möglicherweise auch noch in hoher Stimmlage, dann nimmt der Hund einen Widerspruch wahr - nämlich den Widerspruch zwischen dem, wie Du Dich tatsächlich fühlst, und dem was Du sagst. Das verunsichert den Hund.

Wenn Du genauso sprichst wie Du Dich garade fühlst - der Hund weiß ja eh, wie Du Dich fühlst, dem kannst Du nichts vormachen, dann ist das Gesamtbild für den Hund viel stimmiger und klarer und er wird besser darauf reagieren.

Das hat nichts mit vermenschlichen zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach gehen und gut ist. Wenn der Hund im Haus alleinsein kann, dann nicht mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach gehen und gut, alles andere verunsichert den Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du genauso sprichst wie Du Dich garade fühlst - der Hund weiß ja eh, wie Du Dich fühlst, dem kannst Du nichts vormachen, dann ist das Gesamtbild für den Hund viel stimmiger und klarer und er wird besser darauf reagieren.

Dein Hund fühlt natürlich wie es dir geht. Aber er versteht nicht wieso.

Du machst ihn nervös, verunsicherst ihn, eben weil er merkt das etwas nicht in Ordnung ist, er es aber nicht begreifen kann.

Also dem Hund zu liebe einfach gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...