Jump to content
Hundeforum Der Hund
DogoMerlin

Ist Merlin Clicker-unfähig? ^^ (oder ich? :P)

Empfohlene Beiträge

@Carni

Es ist egal wo ich sie hab, auch in der Tasche, oder in nem Futterbeutel. Sobald er gesehen hat wo das Leckerli her kam, hängt sein Blick daran fest^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann musst Du Dir eben für das erste Mal über 2 Stunden Zeit nehmen. Wirklich so lange warten bis er wegguckt. Nicht die Geduld verlieren. Nur der Anfang dauert, später geht es immer schneller.

Hab Geduld, sei nicht ungeduldig! Nehme Dir die Zeit - es lohnt sich.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kann ich Heike nur Recht geben ! Nicht aufgeben - es lohnt sich ;)

Teddy hat auch recht lange gebraucht, bis er manche Sachen "begriffen" hat - aber er hat ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich weiß es fruchtet, dann hab ich die Geduld... ^^

Aber wäre es möglich das er für sowas ZU gierig ist? Oder einfach nicht geeignet? ^^

Ich will ja nicht sagen das er Dumm ist, ich find ihn eigentlich sehr Einfallsreich. Aber er muss ja schon relativ selbstständig denken, und dazu is er vielleicht nicht geeignet?

Wär das möglich? Oder geht es prinzipiell mit jedem Hund?

Ich hab schon Filme gesehen, clickern geht sogar mit Wellensittichen. Ich hoffe mal mein Hund ist klüger als ein Wellensittich ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist er garantiert ;)

Hier ist ja noch ein Clicker-Anfänger, da empfehlen sie den Hand-Target - vlt. klappt das ja hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Süß!

Lass die Leckerlies mal auf dem Tisch oder wo er sie sieht. Und nun kommts mach mal einen auf Schauspieler: nimm ein imaginäres Leckerlie aus dem Haufen und halte es ihm hin. Berührt er deine Hand kommt der Click und du nimmst eins vom Tisch und gibst es ihm. so lernt er nach und nach das es die Belohnung auch gibt wenn es gar nicht in deiner Hand ist. Nach und nach die Schauspielerei zurückfahren. Ich wette nach 5 Wiederholungen hat er es kapiert. Und dann kannst du ih erstmal für Dinge clicern die er schon kennt. Pfötchengeben oder sitz machen und auch der Leckerlie immer vom Tisch nehmen wenn der Click erfolgt ist. Und ich denke dann versteht er auch das mit dem Target. aber da lass dir Zeit und warte irgendwann wird er gucken. Musst es ja nicht ganz still halten ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

versuch es mal ganz anders.

Leckerlie kommt in eine verschlossene Dose.

Du setzt dich samt Clicker gemütlich aufs Sofa, vorher legst du den Targetstab (oder anderen Gegenstand) auf den Boden.

Dose mit Leckerlies stellst du irgendwo vor dir hin.

Nimm dir ein Buch oder eine Zeitung und ignoriere deinen Hund - der wird natürlich völlig irretiert sein und wahrscheinlich irgendeinen Zirkus veranstalten um deine Aufmerksamkeit und somit Leckerlie zu bekommen.

Alles davon ignorierst du, bis auf, wenn er sich dem Gegenstand zuwendet und das wird er irgendwann, wenn es ihm langweilig wird, dich zu hypnotisieren und es passiert da nix.

Dann sofort click und dann leckerlie.

Anschließend, wird garantiert das ganze Programm wieder ablaufen. Hund versucht aufmerksamkeit zu bekommen und bellen, jaulen, dich anstupsen oder sonst etwas, alles wird ignoriert - du liest scheinbar einfach - etc.

Wobe ich den Targetstab zu anfang als schwierig für den Hund empfand.

Ich habe zwei Hunden als erste Übung Skateboard fahren beigebracht.

Dies Teil ist so "neu" für den Hund und genügend groß um seine Neugierde zu wecken und so bekommt der Hund ruckzuck positive Bestätigung und wird dazu motiviert weiter zu forschen, was ihm ein Leckerlie einbringt.

Schau mal hier in Bilder, wie Willow an einem Tag (innerhalb von 15 min Skateboard fahren gelernt hat - war ihre erste clickerübung nach der Konditionierung

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... Er wird NIEMALS freiwillig von dem Leckerchen weg gehen. ...

Da hab ich ne schöne Übung für dich....meine Dana war auch so extrem, dass sie immer nur das Futter fixiert hat.

Nimm ein Leckerlie in die Hand, zeig es dem Hund und führe die Hand zum Hundemaul. Ein gieriger Hund wird den Kopf zu deiner Hand mit dem Leckerlie hin führen - in dem moment schließt du die Hand. Das wiederholst du so lange (bei Dana haben echt so 5-7 mal gereicht), bis der Hund den Kopf abwendet (nach dem Motto: püh Frauchen ich lass mich nicht veräppeln), dann erst gibt es das Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wir clickern jetzt seit ca 4 Tagen.... 30-40x am Tag mach ich normale Konditionierung.Click-Leckerli, Click-Leckerli, Click-Leckerli.... usw usw

LOL Sorry wenn ich grinse, aber da hat er sich bestimmt gefreut, bei den meisten Hunden reichen 20-30 clicks.....

Wenn ich weiß es fruchtet, dann hab ich die Geduld... ^^

Aber wäre es möglich das er für sowas ZU gierig ist? Oder einfach nicht geeignet? ^^

Ich will ja nicht sagen das er Dumm ist, ich find ihn eigentlich sehr Einfallsreich. Aber er muss ja schon relativ selbstständig denken, und dazu is er vielleicht nicht geeignet?

Wär das möglich? Oder geht es prinzipiell mit jedem Hund?

Ich hab schon Filme gesehen, clickern geht sogar mit Wellensittichen. Ich hoffe mal mein Hund ist klüger als ein Wellensittich ^^
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67449&goto=1414946

Kann ich mir nich vorstellen dass dein Hund nich geeignet ist.

Ich bin seit Jahren Pflegestelle fürn Tierschutz und bisher hat jeder Pflegling es kapiert. manchmal muss man etwas Geduld haben. Besonders bei Hunden die vorher anders gearbeitet wurden.

Wie hast du denn vorher gearbeitet? Nur über Leckerchen? Vll sogar mit Leckerchen in der Hand locken??? Dann isses kein Wunder dass er nur nach Leckerchen guckt

Der Handtarget tipp aus dem anderen Thread kam von mir, würd ich dir auch empfehlen , weil du bei deinem Hund da sicher schnell erfolg hast.

Da du ja sonst auch aus der Hand fütterst wird er mit Sicherheit gucken ob was drin ist und da hast du dann schon den ersten Click..

Kannst das ganze dann auch noch nen tick schwerer gestalten evtl ja auch mit ner Hilfperson : Zwei Hände nebeneinander , eine mit + eine ohne lecker. Ein Lecker bekommt er nur, wenn er die Hand ohne lecker berührt.

Wenns unbedingt der Target-stick sein muss:

HAst du den Stick direkt ganz ausgezogen?? Versuch mal ihn erst ganz kurz und somit handnah zu lassen, vll sogar so nah dass die kugel auf deiner hand liegt. Wenn er den Handtouch schon kennt ,ists dann nochmal einfacher

man kann am Anfang auch mogeln ;)ganz wenig Leberwurst draufschmieren, so wenig dass praktisch nur der Geruch dran ist und schon recht früh clicken, sobald nur die Nase draufzeigt und dann in kleinen Schritten erarbeiten bis er ihn ganz antoucht.

@.Hab jetzt ein Youtube Video gesehen da legt eine das Leckerli immer auf den Boden und das Target so nah dran das der HUnd mit der Nase automatisch an das Target kommt wenn er das Leckerli nimmt.

Würd ich nich machen, das hat was von bestechen und nich selbsterarbeiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche brauchen bis es Klick macht.

Buddy hat auch eine ganze Weile gebraucht bis er den Sinn des Clickrns begriffen hat und das er das auslösen kann.

Der sass auch vor mir und hat auf meine Hand mit dem Clicker gestahrt. So nach dem Motto, wenn ich lange genug schaue, machst du ein Geräusch.

Da hilft nur ganz viel Geduld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.