Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Und wieder eine Frage, die seltsam ist: Sachkundenachweis §11

Empfohlene Beiträge

Also langsam bin ich mir echt nicht sicher ob die mir den richtigen Bogen geschickt haben. Hier machern sie das erst seit kurzem, daher kennt sich kaum einer aus. Da es aber immer mehr private Hundesitter und Pensionen gibt muss sich die Stadt damit beschäftigen.

Nun zur Frage, die wie ich finde gar nichts mit Hunden zutun hat, aber naja.

Biologie:

Frage 39

Was sagt die Länge des Dickdarms über die Ernährung eines Säugetieres aus?

Meine Antwort: Ob es eine Pflanzenfresser oder Fleischfresser ist, oder ein Allesfresser

Frage 40

Wie verdauen pflanzenfressende Säugetiere Zellulose?

Meine Antwort: Sie Pupsen :wall:

Manchmal glaub ich, ich schaff das nicht. Aber ichg halte mich ran ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frage 40

Wie verdauen pflanzenfressende Säugetiere Zellulose?

Meine Antwort: Sie Pupsen :wall:

Manchmal glaub ich, ich schaff das nicht. Aber ichg halte mich ran ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67834&goto=1423658

Odfer so???

40. Wie verdauen pflanzenfressende Säugetiere Zellulose.

- Wenn Zellulose in Form von Gras aufgenommen wird, wird sie mit viel Speichel in den Vormagen (den Pansen) transportiert dort wird dann die Zellulose aufgespalten, hochgewürgt wieder gekaut und im Magen wieder aufgespalten bis sie weitertransportiert wird und so verdaut werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, du kommst der Sache näher. Ich glaub, da spielen auch Bakterien ne Rolle. Ach je, Bio ist Jahrzehnte her, wie war das doch gleich bei den Kühen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Siehs doch als schöne Möglichkeit dein (Allgemein-)Wissen ein wenig aufzumöbeln und sei nicht genervt davon. ;)

Deine Antwort bezieht sich nur auf Wiederkäuer. Auch Pferde sind Pflanzenfresser, käuen aber nicht wieder. An der Verdauung von Cellulose sind hauptsächlich anaerobe Bakterien beteiligt, die die Cellulose in Fettsäuren umwandeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frage 39

Die länge des Dickdarms ist abhängig von der Ernährung eines Tieres. den längsten haben reine Pflanzenfresser. Weil sie am meisten Zellulose etc verarbeiten müssen.

Mittlere Länge findet sich beim Allesfresser ( also auch uns Homosapiens)

Den kürzesten findet man beim Fleischfresser ( Caniforen) da Fleisch leichter verwertet werden kann.

Frage 40

Zellulose wird mit Hilfe von Mikroorganismen verdaut.

Für welchen Bereich legst due denn §11 ab?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pat, Du bist ein Streber! :D:D:D

Serafinastears, Rockmaster hatte Dir gestern in Deinem anderen Thread ein Buch empfohlen. Warum guckst Du nicht mal im Auktionshaus ob Du es günstig bekommen kannst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pat, Du bist ein Streber! :D:D:D

:winken: stimmt. Liegt daran das ich ja auch sowas brauche. Außerdem hab ich mir mal die Arbeit gemacht alles schön sauber mit fragen und antworten zusammenustellen. Die dazugehörigen Gesetze, Quellen und Erleuterungen. Leider kann ich das nun noch nicht wie geplant auf meine HP setzen weil dieses blöde externe Laufwerk hängt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pat, Du bist ein Streber! :D:D:D

Serafinastears, Rockmaster hatte Dir gestern in Deinem anderen Thread ein Buch empfohlen. Warum guckst Du nicht mal im Auktionshaus ob Du es günstig bekommen kannst?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67834&goto=1423677

Das Buch gibts noch nicht im Handel, aber der Autor lässt es mir als PDF zukommen, wobei er noch selber dran schreibt.

Aber das dauert noch :Oo

Bei dem § 11 handelt es sich um eine behördliche Erlaubnis Wirbeltiere (in unseren Fall Hunde) zu züchten oder zu pflegen.

Diese Erlaubnis § 11 Zulassung muss jeder besitzen, der gewerbsmäßig mit Tieren zu tun hat. Besitzt der Betreiber diese nicht, so ist dieser laut der Gesetzlage, auch nicht berechtigt Lebewesen zu züchten oder zu betreuen.

Viele sagen: " Ich bin kein gewerbsmäßiger Züchter oder Betreuer sondern tue dies aus Hobby" bzw. betreibe ich keine Hundepension sondern betreue die Hunde Dritter privat.

Als "Gewerbsmäßig" gilt man laut Gesetz, wenn man mehr als 2 Hunde von Dritten in Pflege zu sich nimmt oder als Züchter mehr als 3 zuchtfähige Hündinnen im zuchtfähigen Alter besitzt (egal welcher Rasse), oder einen wirtschaftlichen Vorteil erzielt (Geld verlangt). Dann benötigt man den § 11 und gilt als gewerbsmäßig.

Die Ämter sind bereits dabei kräftig Bußgeldbescheide an so genannte "private Betreiber" zu versenden, die diesen §11 nicht besitzen.

Außerdem beschlagnahmt das Ordnungsamt im Wiederholungsfall alle vorgefundenen Hunde. Welche die Eigentümer dann beim zuständigen Tierheim wieder auslösen können.

Zum Abschluß habe ich den §11 des TierSchG einmal aufgeführt und für jeden lesbar. Auch einen Auszug aus dem Bußgeldkatalog habe ich angehängt.

Gewerbsmäßige Hundezucht, oder Betreuung von Hunden für Dritte ist erlaubnispflichtig.

Wer gewerbsmäßig Hunde züchten oder mit Hunden (Wirbeltieren) handeln will, bedarf der Erlaubnis des zuständigen Veterinäramtes. Dies ist durch § 11 Tierschutzgesetz geregelt. Das Merkmal der Gewerbsmäßigkeit ist damit im Rahmen des Tierschutzgesetzes gleichbedeutend mit dem Begriff des gewerblichen Handels im Sinne des Gewerberechts. Ein Gewerbebetrieb braucht dabei nicht vorliegen. Ein gewerbsmäßiges Handeln liegt deshalb in aller Regel bereits dann vor, wenn mehr als drei Hunde gehalten werden. Für eine Gewerbsmäßigkeit spricht auch, wenn ein wechselnder großer Hundebestand vorliegt und/oder zahlreiche Werbeanzeigen geschaltet werden. Treffen diese Merkmale zu, bedarf der Gewerbetreibende der Genehmigung nach § 11 Tierschutzgesetz. Ohne diese Genehmigung ist die Veterinärbehörde verpflichtet, den Hundehandel zu untersagen. Im Wiederholungsfall kann ein Hundehaltungsverbot ausgesprochen werden.

Verwaltungsgericht Stuttgart, Az.: 4 K 5551/98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pat' Du bist ein Streber! :D:D:D

:winken: stimmt. Liegt daran das ich ja auch sowas brauche. Außerdem hab ich mir mal die Arbeit gemacht alles schön sauber mit fragen und antworten zusammenustellen. Die dazugehörigen Gesetze, Quellen und Erleuterungen. Leider kann ich das nun noch nicht wie geplant auf meine HP setzen weil dieses blöde externe Laufwerk hängt :(


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67834&goto=1423679

Echt? Wofür brauchst Du das denn?

Danke an allen für die tollen Antworten :klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für welchen Bereich legst due denn §11 ab?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67834&goto=1423675

Für Hunde eigentlich nur ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sachkundenachweis Berlin

      Hallo,   ich bin neu hier und seit 3 Tagen die stolze Besitzerin eines 9 Wochen alten Mischlingswelpen. Hier erst mal eine Frage, weil mich gerade jemand komplett verrückt gemacht hat. Wie sieht es mit der Pflicht einer Sachkundeprüfung in Berlin aus. So viel wie ich verstanden habe, ist die dann erforderlich, wenn man den Hund ohne Leine laufen lassen möchte. Ist das richtig? Ich habe nun bei Hundeschulen geguckt, die nehmen aber in Welpenspielgruppen erst Hunde ab 12 M

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Labrador verhält sich seltsam

      Hallo, ich bin neu hier und brauche einen Rat. Unser 9jähriger Labradorrüde, normalerweise sehr relaxt, regt sich furchtbar auf, wenn ich auf das Motorrad meines Mannes steige. Ich brauche das Motorrad noch nicht einmal zu starten! Der Hund kommt angerannt, springt an mir hoch, ist total aufgeregt und jault. Selbst wenn er ins Haus gebracht wird, macht er ein Riesentheater, wenn er den Motor hört. Wenn mein Mann wegfährt, stört ihn das gar nicht. Was kann ich tun? Ich möchte ihn in diesem aufg

      in Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

    • Mein Hund verhält sich seltsam beim Gassi gehen

      Mein Biewer-Yorki Frodo ist nun zwei Jahre und 8 Monate alt und wir haben das Prolem " Gassi gehen" noch immer nicht im Griff. Er macht zwar nichts mehr in die Wohnung, meldet sich aber nie für raus und wenn ich dann mit ihm gehen möchte, mussich ihn mit Futter aus seinem Versteck locken. Sind wir dann erstmal draussen, geht es erst so richtig los. Er läuft nur schlecht an der Leine, will grundsätzlich nicht dahin gehen wo ich hinmöchte und wenn er einen anderen Hund auch nur von weitem sieht, l

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sachkundenachweis für BH-Prüfung - 20/40 Sachkundenachweis

      Hola Forum-amigos:   Da ich seit längerer Zeit mit meiner Cattle-Dog-Hündin Fährtenarbeit mache würde ich sie auch ganz gern mal eine "richtige" Fährtenprüfung machen lassen wollen.    Hierfür ist wohl die erfolgreiche Ableistung der BH-Prüfung Voraussetzung. Diese besteht aus einem theoretischen Teil ( Sachkunde ) und dem praktischen Teil.   Hinsichtlich des praktischen Teils kenne ich einen Hunde-Coach in NRW der mir zur Seite stehen würde und mich auf die Ablegung der Prüfung in NRW vor

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Sachkundenachweis für Hundesitter ausreichend, was meint Ihr dazu?

      Beim Hundesitting/ betreuen benötigt man einen Sachkundenachweis nach §11 des TierSCHG. Bei uns im Kreis erfuhr ich das man dann bis zu 10 Hunde betreuen darf/kann.Seit Ihr der Meinung das die Kenntnisse dieser Sachkundeprüfung ausreichen um bis z.B 10 ( Betreuungshunde) zu händeln?

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.