Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
lina589

Frodo wird gesucht, Düsseldorf, seit 22 Monaten ein Streuner

Empfohlene Beiträge

lina589   

an Alle im Raum Düsseldorf-Süd, rund um die Urdenbacher Kämpe bis Monheim-Baumberg:

unser 3 Jahre alter Bardino-Mix-Rüde ist am 13. Juli in Düsseldorf-Himmelgeist in Panik (Jäger-Schüsse) weggelaufen. Seit August hielt (hält?) er sich rund um die Urdenbacher Kämpe auf. Regelmäßige Sichtungen bis Dezember, seit Januar (überflutete Urdenbacher Kämpe durch Rhein-Hochwasser) sind die Hinweise über seinen Aufenthaltsort sehr mager. Anfang Februar kam ein Anruf über Sichtung.

Also falls irgendjemand was hört oder weiss, bitte melden.

was bisher unternommen wurde, Tierheim, Polizei, Ordnungsamt, Jagdbehörden, Suchplakate, Zeitungsartikel!

Aufstellen von Wildkameras und Futterstellen an drei Stellen.

1. Stelle: Futter angenommen, auch Foto von wildkamera, danach wurde diese Stelle von Frodo nicht mehr besucht, keine Ahnung warum

2.Stelle: Futterstelle mitten im Naturschutzgebiet, Verbot von Jäger bekommen!!

3. Stelle: in Kleingartenanlage, Problem: zuviele Gassigängerhunde, die alle die Futterstelle besuchen, Austellen von Hundefalle hier unmöglich.

Frodo ist gechipt, Tasso registriert, sehr ängstlich, Fremden gegenüber reserviert, sieht aus wie ein Rottweiler-, oder Beauceron-Mix, Schäferhundgrösse.

weiss langsam nicht mehr, was ich noch unternehmen soll. seit dem 14.Februar hängen in der Kleingartenanlage zwei Wildkameras. Bisher keine Spur von Frodo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hunde-versteher   

Vielleicht hat FRODO sich inzwischen anderen Menschen angeschlossen/zugelaufen ?

Wenn nicht, wird ER dort anzutreffen sein wo er was zu Fressen findet, und da sollte man genauer überlegen an welcher Örtlichkeit "ER" jetzt Futter finden kann???

Wenn Du weißt wo er sich aufhalten könnte, würde es vielleicht gehen IHN lebend zu fangen, und dafür müsste man eine entsprechend groß bemessene Falle konstruieren/oder leihen.

Hunger wird auch den vorsichtigen Hund da hinein locken.

???

Wünsche Dir viel Glück und das FRODO bald gefunden wird .

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lina589   

genau das ist ja mein Problem: wenn man gar nicht weiss, wo Frodo sich aufhält, kann man ja auch keine hundefale aufstellen. die gefahr das fremde hunde dort hinein geraten ist einfach zu groß, dann müsste man die falle schon 24 stunden am tag bewachen und das ist (leider) unmöglich.

das frodo sich inzwischen anderen leuten angeschlossen hat ist eher nicht anzunehmen. wenn hunde so lange draussen sind, lassen sie sich zwar von leuten anfüttern, aber nicht einfangen. im dezember soll frodo auf andere hunde zugelaufen sein, aber sobald menschen ihn angesprochen haben, ist er weggelaufen.

das einzige, was im mom hilft, ist eine weitere sichtmeldung, oder aber ein foto von ihm, ausgelöst durch die beiden wildkameras. frank weisskirchen meinte allerdings, wenn ich nach drei wochen kein foto von ihm habe, ist er auch nicht mehr in dem gebiet. und die wildkameras hängen dort schon jetzt seit zwei wochen :(

man wird noch verrückt, wenn man gar nicht mehr weiss, wo er herumläuft, oder ob er überhaupt noch lebt.

aber danke für das "viel glück wünschen". zuspruch tut immer gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hunde-versteher   
(bearbeitet)

Gibt es einen Hund in Deinem Umfeld mit dem FRODO viele und gerne Kontakt hatte ?

Vielleicht sollte man mit dem Hund gezielt "einen Fährtenverlauf machen" und Frodo in die Nähe führend herbei locken ???

Vielleicht funktioniert eine "Kleidungsstück-Schnipsel-Spur" ???

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biene87   

Hallo,

die ungewisse Situation muss wirklich schrecklich für Euch sein! :kuss:

Habt ihr schonmal mit dem WDR Kontakt aufgenommen? Vielleicht können die in ein paar Sendungen sein Foto zeigen... Oder sie machen sogar einen kleinen Bericht über Euch ("Aktuelle Stunde bspw...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
(bearbeitet)

Wäre auch toll heir Fotos reinzustellen, da gewiss auch welche aus der Ecke kommen

Und solange wie er jettz durchgehaltn hat ist er ein echter Käpfer

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lina589   

danke erstmal für Eure anteilnahme!

zur FOCKENBACHMÜHLE: mit Frank Weisskirchen telefoniere ich seit september regelmäßig. er kann aber auch nichts machen (hundefalle oder betäubungsgewehr), solange man keine futterstelle gefunden hat, die Frodo annimmt.

zu einem bekannten Hund: wir haben selbst einen zweithund, dieser war auch immer frodos "führer". ich bin von september bis dezember jeden tag mit meinem zweithund in dem gebiet gewesen, wo frodo sich aufhält. dies hat ihn auch nicht rausgelockt. einmal sind wir uns alle drei - es war 1.00 uhr nachts mitten auf´m feld - begegnet. frodo hat sich trotzdem nicht getraut aus seinem gebüsch herauszukommen.

weggelaufen ist er am 13. juli, begegnet sind wir uns mitte oktober. die zeit war einfach schon zu weit fortgeschritten, als dass er noch schwanzwedelnd auf uns zugekommen wäre.

zum wdr

könnte man mal versuchen, aber die leute, zumindest die hundebesitzer rund um die urdenbacher kämpe, wissen alle über frodo bescheid. zeitungsartikel hatten wir auch schon. das problem ist, das die meisten leute gar nicht glauben, dass ein hund solange draussen alleine herumlauten kann. selbst wenn doch, so halten sie eine woche die augen offen, aber dann lässt das interesse auch nach.

foto reiche ich auf jeden fall nach, habe ich vergessen.

habe gestern noch mal die wildkameras abgecheckt. kein foto von frodo. anscheinend hält er sich seit dem hochwasser woanders auf, oder er hat es nicht überlebt. letzteres glaubt man eher, wenn man keine sichtmeldungen mehr erhält. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lina589   

hier endlich das foto von frodo:

http://www.polar-chat.de/attachment.php?id=120583&

letzte sichtmeldung war am 9. Februar, gleiches gebiet, wie die Monate zuvor. man fragt sich TROTZDEM, ob es wirklich frodo war, der dort gesehen worden ist. aber wieviel panisch wegrennende hunde ohne halsband die aussehen wie frodo gibt es in dem gebiet??

habe die letzten wochen nichts unternommen, außer zweimal die woche in dem gebiet spazieren zu gehen.

die wildkameras IN der kleingartenanlage erbrachten kein foto (habe aber auch kein Futter ausgelegt, sondern nur die vermutlichen laufwege überwacht).

frodo wurde am 9.Feb AUSSERHALB der kleingartenanlage gesehen. um dort kameras anzubringen, müssen die büsche erst noch was dichter werden, sonst sieht man sie. also weiter warten.

Hoffe jetzt vom katzenschutzbund infos über katzenfutterstellen zu bekommen, dann kann man dort die wildameras aufhängen.

seltsames erlebnis beim letzten nachtspaziergang:

habe um 23.00 uhr mit meinem zweithund auf einer bank an einem spielplatz gesessen dort wurde er mehrmals gesehen). weit und breit kein mensch und absolute Stille.

plötzlich hinter uns in den büschen das geräusch eines GROSSEN schnüffenldes tieres. haben uns beide ruckartig umgedreht (hund und ich). mann fragt sich dann immer, ob es frodo war???

danach war jedenfalls nichts mehr zu hören.

post-12810-1406417657,59_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jenny12345   

Oje, hab deine Suchplakate schon des öfteren hier in Düsseldorf gesehen und mich jedes mal gefragt warum sie immer noch hängen.

Ich arbeite dort in der Nähe und gehe auch regelmäßig im zuge der Arbeit Nähe der Kämpen "spazieren", halte auf alle Fälle die Augen offen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×