Jump to content
Hundeforum Der Hund
lina589

Frodo wird gesucht, Düsseldorf, seit 22 Monaten ein Streuner

Empfohlene Beiträge

hallo marita,

glaube inzwischen, dass es frodo war. habe heute abend an "Eurer" pizzeria zwei frauen mit hund getroffen, die direkt dort wohnen. einen rotti-mix-halter kannten sie nicht und sie sagten auch, dass 99% der hunde in der einkaufspassage angeleint sind.

habe jetzt noch eine frage zur laufrichtung:

so wie ich Eure beschreibung verstanden habe, KAM er aus richtung garath-west (also urdenbacher kämpe seite) und LIEF in richtung garath ost, also über die frankfurter straße drüber????

wenn, dann kann es sein, dass er diese passage weniger zur futtersuche nutzt, sondern als überquerung der frankfurter straße!! dafür spräche seine zielstrebigkeit, da er ja nicht überall schnuppernd stehen geblieben ist. So wie ich Dich verstanden habe, ist er lediglich dadurch gelaufen?!

somit hätte er nämlich ein weiteres schlaf-und fressgebiet:

die oben erwähnten frauen beschrieben das gebiet folgendermassen:

viele schulen, kleine wäldchen, wo er sich verstecken kann, schloss garath (welches leersteht und wo abends kein mensch ist), einer bürgerwiese, wo die russen abends immer bei wind und wetter grillen würden.

somit hätte sich unser suchradius mal eben verdoppelt :(

und wäre gleichzeitig die erklärung, warum wir von februar bis august 2011 keinerlei sichtung hatten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hallo marita,

glaube inzwischen, dass es frodo war. habe heute abend an "Eurer" pizzeria zwei frauen mit hund getroffen, die direkt dort wohnen. einen rotti-mix-halter kannten sie nicht und sie sagten auch, dass 99% der hunde in der einkaufspassage angeleint sind.

habe jetzt noch eine frage zur laufrichtung:

so wie ich Eure beschreibung verstanden habe, KAM er aus richtung garath-west (also urdenbacher kämpe seite) und LIEF in richtung garath ost, also über die frankfurter straße drüber????

wenn, dann kann es sein, dass er diese passage weniger zur futtersuche nutzt, sondern als überquerung der frankfurter straße!! dafür spräche seine zielstrebigkeit, da er ja nicht überall schnuppernd stehen geblieben ist. So wie ich Dich verstanden habe, ist er lediglich dadurch gelaufen?!

somit hätte er nämlich ein weiteres schlaf-und fressgebiet:

die oben erwähnten frauen beschrieben das gebiet folgendermassen:

viele schulen, kleine wäldchen, wo er sich verstecken kann, schloss garath (welches leersteht und wo abends kein mensch ist), einer bürgerwiese, wo die russen abends immer bei wind und wetter grillen würden.

somit hätte sich unser suchradius mal eben verdoppelt :(

und wäre gleichzeitig die erklärung, warum wir von februar bis august 2011 keinerlei sichtung hatten!!!

Hallo Lina,

ich glaube auch, dass es Frodo war - nur schwören kann ich es eben nicht. ;-)

Ja, er kam aus dem Einkaufszentrum/Fußgängerzone (dahinter sind die Urdenbacher Kempen nicht weit) durch den breiten S-Bahn-Tunnel in unsere Richtung - wir saßen vor der Pizzeria am Tunnel. Er trabte zielstrebig (5 Meter von uns entfernt), an uns vorbei, lief also ohne Schnüffeln, ohne Beinheben usw. an den Läden vorbei (nicht quer über den Platz) und bog dann an der Eisdiele an der Ecke (Freizeitstätte-Haupteingang wäre geradeaus) nach rechts ab.

Wie er dann dort nach der Ecke weitergelaufen ist (da käme zuerst rechts ein Supermarkt, m.E. Pennymarkt), konnten wir ja leider nicht sehen. Der Mann war aber ebenfalls vorher dort abgebogen, kümmerte sich aber nicht um den Hund, wartete also nicht, rief ihn auch nicht, als wäre er sicher, dass ihm "sein" Hund schon folgen würde.

Wir haben das nur so intensiv beobachtet, weil wir uns ja fragten, ob dem wohl der freilaufende Hund hinter ihm gehört. Und nur, weil dann auch der Hund da um die Ecke lief, hakten wir das Thema ab. Ih gucke mich auch nicht ständig nach meinen Hunden um, wenn die mal hinter mir laufen - die verlieren mich ja nicht.

Ob er also dann die Frankfurter überquert hat (Brücke) oder was nach dem Abbiegen an der Eisdiele passierte, kann ich Dir leider nicht sagen. Zurückgekommen ist er aber jedenfalls nicht direkt, denn wir saßen dort noch mindestens eine Viertelstunde, bis die Pizzeria zumachte, die Stühle einsammelte, gingen dann zum Parkplatz hinter der Freizeitstätte, standen da noch ne Weile tratschend, bevor wir in unsere Autos stiegen, aber wir haben ihn dann nicht mehr gesehen.

Wir sind beide erfahrene Hundehalter, hätten auch was unternommen, wenn der Hund woanders abgebogen oder nicht so zielstrebig - wenn auch auf Distanz - hinter dem Mann gewesen wäre.

Er war kein Hund, der irgendwas suchte, sich langweilte und herumschnüffelte oder dort irgendwie fremd und verloren wirkte.

Wenn man bedenkt, was rechts, links und geradeaus noch alles möglich ist, wenn man erstmal die Frankfurter Str. überquert hat: z.B. ein Waldgebiet bis nach Hilden ..., aber ich denke, dass territoriale Hunde doch eher nur einen bestimmten Radius nutzen, eventuell Tagesrituale haben, und sich nur weiter entfernen, wenn sie sich bedroht fühlen. DER Hund fühlte sich jedenfalls dort überhaupt nicht bedroht - er hätte auch ganz locker weiter von uns entfernt auf der anderen Tunnelseite des S-Bahn-Tunnels herauskommen, also einen Bogen um uns laufen können.

Als ich das Foto auf Seite 1 dieses Threads sah, hab ich jedenfalls gar nicht erst weitergelesen, weil ich direkt sicher war, den dort gesehen zu haben. Da wußte ich noch gar nicht, dass er tatsächlich auch mal in Garath gesichtet worden war. Einen so großen "Rottweiler-Mix" sieht man eigentlich wirklich selten unangeleint in einer Fußgängerzone - der fiel mir schon allein deswegen auf. ;-)

LG

Marita

Edit: Noch was - da laufen abends nicht immer alle Hunde angeleint herum. Als wir ca. 22 Uhr von der Freizeitstätte zur Pizzeria gegenüber gingen, saßen auf einer der Bänke eine Frau und ein Mann und um sie herum liefen zwei nicht angeleinte, langhaarige Chihuahuas (könnten auch Papillons oder kleine Mixe gewesen sein). Kurz später kurvte dann auch ein Polizeiwagen da herum - scheinbar Kontrollfahrt. Noch eine Weile später dann eben ein relativ junger Mann und kurz darauf "wahrscheinlich Frodo", aber da waren die freilaufenden Mini-Hunde mit ihren Leuten schon weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lina,

gibt es einen bestimmten Tip Hund den Frodo gerne mag? Falls ja, und ein schwarzer Neufi dazu zählt, wäre ich gerne behilflich und würde mal ein paar Abende mit Taylor in dem Gebiet spazieren gehen.

LG

Kiki & Taylor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also "zugpferde" könnten folgende hunde sein:

alles, was klein, weiss und wuschelig ist (malteser-mixe),

ein beagle

gar nicht geht:

ridge backs, huskies, flat-coated retr.

sonst fällt mir auf anhieb nichts ein, ich glaube dass eher das wesen des anderen hundes zählt.

ist er lieb, nicht dominant, hündin oder kastrierter rüde

frodo hat eigentlich nie groß interesse an anderen hunden gezeigt, ist oft auch panisch abgehauen, bei oben genannten "gar-nicht-geht-hunderassen"

angeblich ist er vorgestern gegen 16.00 in der nähe der kleingarten-anlage gesehen worden.

wir haben jetzt futterstellen zwischen urdenbacher kämpe und kleingartenanlage deponiert,

ebenfalls an der gelben schule und am altrhein.

insgesamt 15 futterstellen, mit thunfischspur verstäkt.

er müsste eigentlich eine von denen finden!!

zusätzlich sind wir jeden nachmittag an der kleingartenanlage, drehen dort immer die gleiche runde,

ebenso morgens an der gelben schule.

alles zusammen genommen müsste eigentlich irgendeine maßnahme zum erfolg führen.

rechne aber damit, dass dies wochen dauern kann.

falls er eine der futterstellen findet, werde ich ihm eine thunfischspur nach hause legen.

die vorstellung, er muss draussen noch einen winter erleben, macht mich total verrückt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verfolge nun Frodos Geschichte sehr intressiert und auch den Verlauf er Sichtungen. Das er nun und vor allem wie er in der Fußgängerzohne gesehen wurde spricht dafür das er den Weg gut kennt. Er wird ihn vermutlich öfter mit genauem Ziel gehen. Ich denke das ihr eine große Chance habt wenn ihr Euch dort ein paar Tage wirklich postiert. Es ist sogar anzunehmen das er sich in etwa um die gleiche Zeit dort durch bewegen wird. Aber dies ist vermutlich nur noch jetzt der Fall sobald sich das Wetter ändert und auch weniger Menschen an bestimmten Orten sein werden kann sich das sofort wieder ändern.

Habt ihr eigendlich auch die Märkte/Markttage mal mit berücksichtigt? Er könnte gelernt haben das an bestimmten Tagen dort Futter zu finden ist. Genauso wie z.B Bratwursthäuschen etc.

Ich hoffe sehr das er bald gefunden wird es wird jetzt doch wieder schnell Dunkel und auch die sehr nasse,kalte Jahreszeit beginnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

futterstellen sind an mehreren stellen eingerichtet, jetzt heißt es abwarten und daumen drücken..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Daumen sind für den Streuner fest gedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bisher nichts passiert, die letzten sichtungen sind zwei wochen alt, seitdem gammelt auch das futter in den angelegten stellen vor sich hin. er scheint also doch wieder in das neue gebiet zurückgekehrt zu sein und kam nur in den sommerferien zurück, weil er ancheinend im neuen gebiet kein futter mehr fand. das läßt also auf nahrungssuche an schulen schließen.

unser glück, denn sonst wären wir frodo nicht mehr auf die schliche gekommen, in seinem neuen gebiet hängen keine suchplakate.

noch mal zur info: im alten gebiet hielt er sich von ca. August 2010 bis februar 2011 auf, danach hatten wir keine sichtungen mehr. im august 2011 (also in den sommerferien) tauchte er plötzlich wieder in seinem alten gebiet auf.

wir haben seit gestern in dem vermuteten neuen gebiet futterstellen angelegt, also wieder abwarten.

hinzu kam vor zwei tagen ein anruf , dass jemand morgens um 4.00 uhr hundejaulen gehört hat, offensichtlich waren es schmerzlaute. derjenige ist auch morgens um vier rausgegangen hat aber nichts mehr gehört oder gesehen. der anrufer hatte sich auf unser suchplakat hin gemeldet.

das hundejaulen war in dem vermuteten neuen gebiet an einem riesigem schulkomplex morgens um vier. da sind ja wohl kaum gassigänger unterwegs :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

letzte sichtmeldung 3. Oktober.

er scheint weiter herumzulaufen, allerdings weiter unklar wo. manche futterstellen sind auf einmal nach tagen leer, man kann aber keine hundespuren erkennen. erschwerend sind im mom die ganzen blätter, die von den bäumen fallen und damit den sand um die futterstellen herum zudecken. somit kann man gar keine spuren mehr deuten :(

die stelle, wo er so oft gesehen wurde, ist mit vier futterstellen bestückt, aber da waren seit dem 4.Okt nur katzen dran. dummerweise ist in unmittelbarer nähe eine riesige baustelle entstanden, vielleicht ist das der grund warum er dort nicht mehr hingeht.

man braucht auf jeden fall eine menge geduld. selbst wenn er jetzt eine futterstelle gefunden haben sollte, wird es wahrscheinlich wochen dauern, bis er diese regelmäßig annimmt. denn ein fressverhalten, was sich über monate eingeprägt hat, ist ja nicht von heute auf morgen zu ändern. vielleicht ist seine nase im mom auch auf mc donalds und pizza konditioniert und unser ausgelegtes futter lässt ihn kalt?

auf jeden fall müssen wir noch mehr futterstellen auslegen, sein laufradius ist einfach riesig und doch nochmal suchzettel aufhängen.

vielleicht gibts ja ein weihnachtsgeschenk in form eines eingefangenen streuners??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lina,

ich war heute nachmittag mal wieder in Garath in dieser Fußgängerzone und hatte den Eindruck, dass da unheimlich viele Menschen Hunde haben, d.h. ich habe fast mehr Hunde als Menschen gesehen.

Was ich leider dort noch immer nicht entdeckt habe: Suchflyer für Deinen Hund.

Wie sollen dort all die Hundehalter, denen Dein Hund auffallen könnte oder eventuell schon aufgefallen ist, sich bei Dir melden oder reagieren können, wenn sie nichts wissen ?

ICH würde in so einem bevölkerten Gebiet eher 500 Flyer billig drucken lassen, die an alle Laternen, innerhalb des S-Bahn-Tunnels und an viele Schaufensterscheiben und Infobretter der Supermärkte kleben und per Hand an vorbeilaufende Hundehalter verteilen, statt fremde Katzen, fremde Hunde oder Igel durchzufüttern. Die Chance, einen Streuner in einem so dicht bevölkerten Gebiet an EINE Stelle zu binden, wo ihn jederzeit etwas ablenken oder verscheuchen kann, halte ich für nicht erfolgversprechend. Irgendwo in der Pampa oder in einzugrenzendem Gebiet sähe es anders aus, aber nicht in diesem Riesenbereich mit vielen Bewohnern.

Flyer mit gutem Foto und Text, z.B. wie man sich ihm gegenüber verhalten sollte und "Belohnung bei Rückgabe" halte ich für erfolgversprechender, zumal Dein Hund sich scheinbar auch vor und ohne die Futterstellen gut selbst ernährt hat. Als ich ihn sah, war er nicht zu mager und da gab's noch keine Futterstellen von Dir.

Ich kann mich zwar irren, da er völlig cool und nah an uns vorbei trottete - aber er wirkte auf mich nicht so, als würde er in Panik geraten, wenn ihn einer (vielleicht mit anderem Hund/Hündin oder mit Leckerbissen) freundlich anlocken und dann festhalten/anleinen würde.

Das geht aber nur, wenn dort zumindest alle ansässigen Hundehalter informiert sind und die wenigsten davon werden wir hier im Forum finden.

LG

Marita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wuschel-, Zottel- oder Lockenhund gesucht

      Wie manche mitbekommen haben, möchten wir wieder einen Hund adoptieren. Jemand hat mich auf die Idee gebracht, euch mal zu fragen, da es ja unzählige, auch kleinere Tierheime und Vereine gibt, die ich gar nicht alle finde im Netz. Deshalb gebe ich hier mal die Eckdaten unseres Traumhundes an, vielleicht kennt ja der eine oder andere einen Hund, der zu uns passen könnte.   1 - 4jährige mittelgroße bis große Hündin, wuschelig, zottelig, lockig oder fransig, Farbe egal. Einen B

      in Plauderecke

    • Gassi Freunde in Leimen gesucht....

      Gibt es hier vielleicht jemanden der aus leimen oder der näheren Umgebung kommt, und Lust hat mal mit uns spazieren zu gehen? Wir wohnen direkt an einem großem Feld, was wunderbar für Spaziergänge geeignet ist Gruß katja und charly

      in Spaziergänge & Treffen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Familienhund gesucht

      Hallo Ihr Hundeprofis, wir ( unser Sohn 6 Jahre, mein Mann und ich) möchten unseren ersten Familienhund anschaffen. Mein Mann ist nicht erfahren mit Hunden und ich hatte mit meiner Familie insgesamt 25 Jahre immer Hunde.  Jetzt wurden uns Mischlingswelpen angeboten und wir sind uns bzgl der Mischung unschlüssig. Die Mutter ist ein Mischling aus Boxer und Riesenschnauzer und der Papa ein Labrador-Akita-Mischling  Bei der Mutter sieht man va den Boxer und beim Vater den Labrador. Wa

      in Der erste Hund

    • Hund jammert beim Autofahren - Trainer gesucht

      Hallo zusammen,   ich brauche mal wieder einen Tipp von euch. Der Hund von meinem Freund jammert extrem beim Autofahren, dass ist abhängig davon mit wem er fährt bzw wer mit im Auto ist...   Sobald mein Freund oder seine Mutter mit im Auto sind geht der Spaß nach den ersten paar Metern los, er jammer und fiept bis wir aussteigen. Wenn nur ich mit ihm fahre dann ist er ruhig, er legt sich sogar und ist auch über eine längere Strecke ruhig und entspannt.   F

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.