Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärenkind

Wer kennt Alternativen zu Hills j/d???

Empfohlene Beiträge

Daraus ergeben sich die Probleme... nicht weil Omega 6 FS grundsätzlich schlecht wären...

auf das Verhältnis kommt es an.

Das ist richtig. Aber es ist auch nicht verkehrt, einen Koerper, der mit Entzuendungen und aehnlichen Dingen kaempft (unter Anleitung) kurzzeitig mit Omega 3 zu fluten. Das kann sehr hilfreich sein. Eben weil sich auch im Hundefutter das Verhaeltnis verschoben hat.

Bei genauerer Betrachtung von Lucys Futterplan sind wir davon ausgegangen, das sie viel zu viel entzuendungsfoerdernde Fettsaeuren im Koerper hat.

Zeitweilig wollten wir daher gar keine EPA im Koerper haben, sondern ausschliesslich die andere. Deshalb wurde sie 2 Wochen lang aus zwei Quellen ueberversorgt und dann auf ein angepasstes Level eingestellt. Erst jetzt fuettere ich wieder so 'gemischt' wie vorher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht, dass Hills nun deinen Hund ins Grab bringt ;) Unser Marlowe wurde gute 14 Jahre alt damit. Allerdings sagtest du selber, dass Sherlock bei einem anderen Futter sehr weiche Haufen hinterlassen hat:

Das wird wohl vermutlich mit Hills auch wieder passieren. Ich kenn nun das j/d nicht, hatten nur das "normale" Hills, aber im Vergleich zum BF, auf das wir dann bei Butch und Higgins (vor allem aus Kostengründen und wegen der Getreidemenge) umgestellt hatten, waren die vorher sehr massigen, weichen, hellbraunen Haufen deutlich kleiner und fester.

Von Hills haben die ge... wie die Weltmeister. Ich persönlich würde wohl auch auf extra-Öl umstellen als auf hills, aber das ist nur meine persönliche Empfindung. Auf alle Fälle viel Glück damit ;)

Oh, und seit wann hat denn der Bäre KEINE Spondylose :o Hab ich gar nicht mitbekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, ich werde mich nur so weit schlau machen, dass ich immer noch mit wunderbarem Gewissen Trockenfutter mit Dose füttern kann. ;)

Heute Morgen bekam ich einen Rückruf einer sehr netten Dame von Vet Concept, wohin ich gestern Abend eine Anfrage geschickt hatte, da diese Firma von unseren Tierheilpraktikern gerne empfohlen wird, die daran übrigens auch nicht verdienen, weil man es direkt bestellt.

Die Dame am Telefon riet mir zu

diesem Futter

in Verbindung mit

diesem Öl

Ich bekomme Proben und das Öl hab ich einfach mal bestellt, da sich für mich auch aus Euren Texten hier als Essenz heraus bildet, dass der Zusatz von Omega 3 Fettsäuren in keinem Fall schaden kann.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anja,

ich lese schon eine ganze weile mit. Aus gegebenem Anlass schreibe ich nichts dazu.

Was ist das denn für ein Öl der Link geht nicht.

Anja weiß schon übrigens warum ich nichts dazu schreibe :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt tut der Link zum Öl. Es ist Lachs-Hanf-Öl.

Ähm... Peter, warum schreibst Du nichts dazu? Stehe wohl aufm Schlauch grad.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Jetzt tut der Link zum Öl. Es ist Lachs-Hanf-Öl.

Ähm... Peter, warum schreibst Du nichts dazu? Stehe wohl aufm Schlauch grad.

LG Anja
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67982&goto=1428097

Weil es sonst gleich wieder als Werbung ausgelegt würde :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute kamen die Futterproben und das Hanf-Öl von Vet Concept. Toller Service, gestern Vormittag haben wir telefoniert!

Hab das Öl gleich mal über Sherlocks bisheriges Futter gegeben, als Topping gab es heute Hundewurst. Wurde SEEEEHR gerne genommen. Also Omega 3 Fettsäuren bekommt er schon mal. Die nächsten Tage werde ich das Hills testen und auch das Vet Concept. Mal sehen, was er mag.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal eine Frage an alle Futter-Experten:

Was spricht eigentlich dagegen, 3 verschiedene Futtermittel zu kaufen und im Wechsel zu füttern?

Warum muss mein Hund nur ein Futtermittel haben? Die Barfer wechseln doch auch durch und füttern nicht jeden Tag dasselbe.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich kein Problem bei, wenn alle drei Sorten gut vertragen werden. Das müsste aber vorher klar sein. Ansonsten... kann ich mir keine Probleme vorstellen :think:

Bin aber kein Experte :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei genereller Verträglichkeit - kein Problem.

Blaze wird auch schon mal mit was anderem außer der bevorzugten Trockenfutter-Sorte konfrontiert - nicht wahllos - ich finde, das hält den Verdauungstrakt flexibel. Und unterschiedliche Proteinquellen liefern unterschiedliche Aminosäurenzusammensetzungen. Kann nicht falsch sein (wenn keine Allergie bekannt ist).

Probiers aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alternativen zum Antischlingnapf und anderen Vorrichtungen

      Genussvolleres , weniger gestresstes Essen ist durch viele Maßnahmen erreichbar, ich würde hier gerne sammeln, wie es auch ohne Frust geht.   Und habe ja schon vorgeschlagen  Soßenzubereitung/Suppenzubereitungen., gekocht, püriert und dann Stücke reingeschnitten (fördert Lecken und Geschmackswahrnehmung)  Handfütterung/gemeinsam mit dem Hund essen (nimmt das Tempo heraus, fördert Oxytocinausschüttung) gerne auch mit Pusten von zu Heissem- Hund erkennt unmittelbar Sinn dah

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Massentierheime und mögliche Alternativen

      Damit der andere Thread nicht völlig abschweift, mache ich eben noch ein Thema auf.   Alles in der Richtung bitte in diesen Thread hinein, auch wenn der Eingangstext lieblos ist...

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Wie viele Hunde kennt ihr?

      Also so wirklich? Mir ist schon klar, dass wir wenige Hunde und HH kennen, wir wandeln auf einsamen Pfaden und weder ich noch Wega haben besondere Lust auf viele Kontakte. Aber natürlich treffen wir auch regelmässig Hunde in der Umgebung. Die kenne ich, aber nur in der Spaziersituation, ich kenne sie nicht zuhause oder sonstwo, so könnte ich auch nie sagen, ich kenne den Hund/die Rasse wirklich. Ich würde auch behaupten, dass niemand der Spazierbekanntschaften Wega kennt. Mir fällt hier im

      in Plauderecke

    • Neuer Hund aus Rumänien, kennt vieles nicht

      Hallo ihr Lieben,   seit heute morgen ist Tilda aus Rumänien bei uns. Sie ist 9 Monate alt und wurde als Baby vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Der Tierarzt hat sie und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und danach hat sie die meiste Zeit in dessen Garten mit anderen Hunden gewohnt. Sie kennt also das normale Haustier-Leben noch nicht so richtig.   Wir dachten schon, dass sie vielleicht nicht stubenrein sein würde, und hatten deshalb vor, mit ihr jede Stunde raus

      in Der erste Hund

    • Wer kennt diese Hunderasse?

      Hallo ihr lieben, ich würde euch gerne mal ein paar Fotos zeigen. Meine 2 jährige Hündin Liza ist 40/45 cm hoch und kommt aus Russland vom Tierschutz. Könnt ihr mir vielleicht sagen was das für eine Rasse ist? Ich habe schon viele abenteuerliche Vorschläge gehört. 

      in User hilft User

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.