Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Marilyn

Hilfe, mein Hund pullert nachts ins Körbchen

Empfohlene Beiträge

hallo,

ich habe folgendes Problem seid August 2010 hat mein Hund die Angewohnheit fast jede Nacht in ihr Körbchen zu pullern...ich weiß nicht woran das liegt...eine Blasenentzündung hat sie nicht das haben wir schon überprüft...und sie macht es auch erst wenn wir zu Bett gehen und das obwohl wir vorher nochmal mit ihr Gassie gehen.

hat eventuell jemand einen Tipp was das sein kann??

ich weiß langsam nicht mehr weiter:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist denn der Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habt ihr sie denn mal gründlich gesundheitlich checken lassen?

Ist sie kastriert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie ist jetzt 6 Jahre alt also noch nicht alt ...und sie ist auch sehr agil und untersuchen lassen haben wir sie auch schon ...es scheint irgendetwas psychisches zu sein nur was??das ist die frage !!was kann ich tun :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und nein kastriert ist sie nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wird dir leider keiner so genau von der ferne beantworten können am besten du holst dir einen kompetenten Hundetrainer/Verhaltenstherapeuten ins Haus der kann das am besten einschätzen

ich wünsche euch alles gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schade :( aber naja ich schau mal was ich dann tun kann

danke für eure antworten..eure Marilyn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

falls dennoch wer einen anderen Tipp hat immer her damit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht erzählst du uns etwas von dir und dem Hund? Gab es z.B. ab August irgendwelche Veränderungen wie z.B. Umzug oder sowas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmm also es fing wie folgt an, im August letzten Jahres hatte sie ihre Hitze und dann ziehen wir ihr in der Wohnung, da sie sich nicht putzt, immer einen kleinen schlüpfer mit einer binde darin an und da ging es dann los.Es war wie bei einem kleinen Kind so unter dem Motto :``oh eine Windel, da kann ich ja dann rein machen'' und als sie dann mit ihrer Periode fertig war ging es so weiter...es gab so sonst keine weiteren Veränderungen.Erst dachte ich das es daran lag , dass ich beruflich viel zu tun hatte, doch dann wurde ich Arbeitslos und hatte somit auch viel zeit für meine kleine Maus...doch pustekuchen , trotz viel Auslauf und viel spielen änderte sich nichts...sie hat dann sogar ab und zu in meine Blumen gemacht, die auf dem Boden standen.wir haben ein sehr harmonisches verhältnis zu einander.ich muss dennoch dazu sagen obwohl sie 6 Jahre alt ist habe ich sie erst 2 Jahre , denn ich habe sie von einem Dorf geholt wo man keine zeit plötzlich mehr für sie aufwenden wollte oder konnte...das sei mal dahin gestellt....ich weiß nur das sie irgendwelche schlimmen Erfahrungen dort gemacht haben muss denn sie ist in bestimmten Situationen sehr merkwürdig.wenn sie zu mir zum streicheleinheiten holen kommt zittert sie manchmal wahnsinnig doll am ganzen Körper, doch das legt sich nach wenigen Minuten wenn ich ihr ruhig zurede und sie kraule...woher das mit dem zittern kommt weiß ich allerdings auch nicht. aber sie hatte damals auch schon fast so was wie einen Kontrollezwang als ich sie holte und man merkt auch das sie ab und an das Gefühl hat das man sie allein zurücklassen wolle....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzlich nachts unruhig/wachsam

      Hallo ihr Lieben,   ich brauche mal Forums-Brainstorming. Folgendes "Problem": Linnie ist seit einigen Tagen spät abends/nachts unruhig/erhöht aufmerksam bzw. wachsam.   Das erste Mal in der Nacht von Sonntag auf Montag. Sie ist aufgestanden, hat uns geweckt, gewufft, die Tür und das Fenster angeknurrt und hatte das dringende Bedürfnis mich "abzuchecken". Wir hatten das eigentlich abehakt unter "was komisches geträumt". Sie kam zu mir ins Bett und hat dann durchgeschlafe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alter Hund nachts unruhig (nur im Schlafzimmer)

      Huhu, ich habe einen 13 Jahre alten Golden Retriever-Opa. Bis auf ein paar Wehwehchen ist er noch recht fit. Allerdings ist er seit etwa 1 1/2 Jahren nachts sehr unruhig. Die Tierheilpraktikerin hat rausgefunden, dass seine Leber sehr belastet war, wir haben sie entgiftet und es wurde lange Zeit deutlich besser. Nun ist es seit einigen Wochen sehr extrem. Die Heilpraktikerin konnte so richtig nichts rausfinden. Auch das Herz oder andere Organe hat der Tierarzt bei einem Checkup mit Röntgen und B

      in Hunde im Alter

    • Hund wieder ans Körbchen gewöhnen

      Hallo liebe Leute  Ich glaube einige von euch denken ich bin verrückt oder so aber irgendwie beschäftigt mich die Frage und hoffe vllt könnt ihr bzw einige von euch mir einen guten Tipp oder Rat geben.   Im September letztes Jahr hat mein ex sich von mir getrennt und ich habe meinen Hund in mein Bett geholt klar fühlt mein Hund sich wohl ich ja auch nur er wird immer größer und jetzt im Sommer ist es nicht gerade toll wenn man so schwitzt nachts meine Hund hat vorher auch nur im K

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Frustrierende Erfahrung mit Körbchen-Gesucht

      Hallo Ihr Lieben,  ich musste in diesem Frühjahr meine beiden Hundemädels über die Regenbogenbrücke gehen lassen 😔 Die eine war sehr krank und die andere eine alte Oma, die dann 10Tage später hinter her gegangen ist. Die Trauer ist noch groß, aber in den letzten Wochen schaue ich mich nach einem neuen Familienmitglied um.  Bei Körbchen Gesucht haben sich mein Mann und ich in ein Hundemädel verliebt. Wir haben uns per E Mail beworben und unseren Alltag und das Leben mit Hund offen geleg

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Hund kotet seit 5 Tagen nachts

      Liebe Forumsgemeinde, Meine Hündin, sieben Jahre alt, Rottweilermischling, welche seit ich sie Mitte Dezember aus dem Tierheim geholt hatte, nie Probleme gemacht hat, muss plötzlich nachts auch oft zweimal raus, oder kotet in der Wohnung. Untertags macht sie selten ein Häufchen. Das Futter ist dasselbe, wir können nur nicht mehr soviel gassi gehen, weil es sehr intensiv geschneit hat, und die Wiesen ums Haus nicht begehbar sind. Habt ihr eine idee was da passiert sein könnte? es könnte auch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.