Jump to content
Hundeforum Der Hund
softy

Welpenverkauf im deutschen Zoohandel

Empfohlene Beiträge

Ich hatte eigentlich gehofft sowas in Deutschland nie sehen zu müssen, aber offenbar war da jemand anderer Meinung.

Ich habe gestern von Peta (Organisation) Post erhalten und bin danach auf deren Webiste gegangen wo ich diesen Artikel entdeckt habe.

Mangelt es unserer Gesellschaft wirklich so an Anstand und Tierliebe, dass es Menschen gibt die das ohne schlechtes Gewissen tun können?

Ich möchte niemanden von euch zwingen, die Sache von Peta zu unterstützen, auch wenn ich mich natürlich freuen würde, wenn der oder andere es tun würde, es geht mir hier hauptsächlich um die Verbreitung dieses Themas und die Tatsache, dass ich mir einfach mal wieder Luft machen musste.

http://www.peta.de/web/zajac.4173.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu fällt mir doch diese nette Person ein, die ein Auslandssemester in Wien gemacht hat und die Österreicher als so enorm fremd und rückständig betitelt hatte (durch die Blume), weil es hier ja Welpen in Zoofachhandlungen gibt. Da wird sie wohl glatt nochmal ihr eigenes Weltbild überdenken müssen.

Peta finde ich oftmals sehr grenzwertig. Aber Welpenhandel in Zoofachhandlungen finde ich absolut nicht unterstützenswert. Nicht unbedingt, weil die Tierheime voll sind. Eher weil es eine Farce ist für jeden engagierten und guten Züchter. Diese Dumpingpreise wird kein verantwortungsbewusster Züchter mitmachen können, wenn er halbwegs kostendeckend arbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Toni, meine Suchfunktion hat leider nicht funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wepen/Junghund aus dem Deutschen Tierschutz??

      Gibt  es  das  überhaupt  noch?   Bei uns ist es  wohl bald  soweit  über  einen neuen Hund   nachzudenken  und ich versuche  grad die Wünsche  von meinem Freund  und  meine Eigenen zu  kombinieren.   Freund: unkomplizierte mittelgroße Rasse(Er hätte  gern  was  Richtung AustralianShepherd "augenroll"), Welpe/Junghund, weil er  meint  das  man Hund so am besten sozialisiert bekommt, KEIN Auslandshund   Ich: grundsätzlich bin ich offen für alles, war 15 Jahre selbst

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Welpenvermehrerzucht einer Deutschen in Ungarn aufgelöst - 139 Rassehunde beschlagnahmt

      Vor drei Tagen  wurden aus einer Vermehrerzucht in Ungarn 139 Rassehunde beschlagnahmt. Viele weitere Hunde wurden dort tot gefunden. Die Hunde lebten in ihrem Kot in Kaninchenställen und brachten dort auch teilweise ihre Welpen zur Welt. Die Vermehrerzucht gehörte einer 60 Jahre alten Deutschen.   Es zeigt mal wieder, dass man genau hinsehen muss, woher der Welpe, den man kaufen möchte, kommt.         Weitere Bilder und Videos: https://mindenami

      in Hundewelpen

    • Hundetransport mit der Deutschen Bahn Ein/Aussteigen

      Huhu, da ich gerne mit meiner Lilli mit der Bahn zur Nordsee reise habe ich ja schon einiges erlebt.   Lilli hat ne` SH von 37cm, ein wunderschöner italienischer Straßenkötermix sehr beplüscht und mit einem Babyface. Lilli könnte in einem Film als Streuner mitspielen....so als *KlischeeaussehenderHund*   Klar wird für Lilli immer ein Kinderticket gekauft (100 Euronen!!!!)...manchmal soll Klein-Lilli einen Maulkorb tragen!! (laut Zugpersonal), manchmal ist Lilli klein wie eine Hauskatze un

      in Plauderecke

    • Bin ich aktiv genug für einen Deutschen Schäferhund-Mix?

      Hallo, ich überlege schon länger einen Dritthund bei mir aufzunehmen. Meine beiden Hunde (DSH-Mix und Collie-Mix) sind beide knapp 8 Jahre alt. Nun überlege ich mich als Pflegestelle/Endstelle für einen 1,5 Jahre alten DSH-Mix zu melden. Ich bin mir aber nicht sicher, ob wir noch aktiv genug für so ein junges Ding sind? Hundesport machen wir nicht mehr, wäre mir mit 3 Hunden auch zu viel. Wir gehen einfach nur noch spazieren. Nicht wenig und nicht viel. An Tagen wo ich arbeiten bin (als L

      in Mischlingshunde

    • Sonderheft der Deutschen Windhund Zucht und Rennverband (DWZRV) Zeitschrift "Unsere Windhunde"

      Für alle interessierten, das Sonderheft der DWZRV (Deutscher Windhund Zucht und Rennverband) Zeitschrift "Unsere Windhunde" ist erschienen. Darin werden die unbekannten nicht vom FCI anerkannten Windhunde beschrieben. Hier eine Inhaltsübersicht http://www.dwzrv.de Das Heft kann jeder interessierte beim DWZRV direkt bestellen.

      in Windhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.