Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Missyble

Was haltet ihr von diesem Nassfutter?

Empfohlene Beiträge

Ich habe ein Naßfutter gefunden bei dem mich eure Meinung interessieren würde. Was haltet ihr davon. Ist es eurer Meinung einen Versuch wert?

http://die-futterquelle.de/gutes-fuer-den-hund/von-herzen/

Danke schon mal für eure Antworten :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hört sich nicht schlecht an, allerdings sind die meisten Sorten pures Fleisch, das heißt man müsste Dinge wie Obst, Gemüse, Öle selbst beifügen, damit es wirklich gesund ist. Aber andere haben sicher da noch mehr Ahnung als ich.

Achso, bei den Menüs (die es ja auch gibt, mit finde ich ansprechender Zusammenstellung) halte ich dann doch die Fütterungsempfehlung für sehr sehr hoch, das wären 4 Prozent vom Körpergewicht, eigentlich zu viel für ein gutes Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir Amarinth mit Apfel dazugekauft und möchte dass dazu mischen oder mal eine Kartoffel oder Karotte dazugeben. Dann wäre es glaub ich eine gute Ernährung.

Danke dir Pinscher-Fee für deine Antwort! :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe die Sorten "Lamm pur" und "Lamm mit Apfel" vor längerem eine Zeitlang meiner Hündin gefüttert und war sehr unzufrieden. Das Futter riecht sehr unangenehm und Luna musste mit ihren 22-23kg eine ganze Dose pro Tag futtern, um nicht abzunehmen. Dadurch liegt für mich die Vermutung nahe, dass das Futter wohl zu einem grossenTeil aus "Nebenerzeugnissen" besteht. Eine Information über das Mengenverhältnis Fleisch : Nebenerzeugnisse war damals nicht zu kriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Antwort. Das mit der Menge die man füttern muss, wurde in einem anderen Forum auch gesagt. Deshalb meinen die auch das es minderwertiges Futter ist.

Was fütterst du jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich koch mittlerweile selbst... ;) Meine Hündin ist verträgt leider sehr vieles nicht, und so weiss ich jetzt ganz genau, was sie kriegt. Von ehemals 800-1000g Futter pro Tag sind es jetzt 500-600g, je nachdem was für Fleisch drin ist. Es geht ihr sehr gut damit und günstiger kommt es mich auch noch, was will ich mehr... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wünschte ich hätte auch den Mut und die Muse zum barfen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab keine Alternative... ^^ Allerdings supplimentier ich grösstenteils mit fertigen Präparaten, und handhabe das sehr "nach Gefühl"... Ich empfind das nicht als kompliziert oder schwierig, ein vernünftiges Futter zu finden ist deutlich schwieriger... ;)

Bist Du auf der Suche nach vernünftigem Fertigfutter? Ich persönlich würde nur volldeklariertes Futter geben, bei dem auch die Art der verwendeten Nebenerzeugnisse genannt wird. Wenn ich Fertigfutter geben könnte, bekäme Luna Mac's.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habe mir überlegt Lukullus oder TerraCanis zu füttern. Was meinst dazu?

Wobei Terra Canis natürlich wieder sehr teuer ist. Jedoch braucht er nicht soviel von dem Futter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Futter ist mir nicht ausreichend genug deklariert ;)

Je nachdem, was ich ausgeben könnte, würde ich da eher zu Lukullus Gourmet, Terra Canis oder Lunderland tendieren. Pfotenliebe ist auch sehr gut, aber nicht günstig.

Aber wie gesagt, kommt halt drauf an, was man ausgeben kann.

Das normale Lukullus finde ich auch gut, füttere ich selbst und bin sehr zufrieden.

Grüzzle

Bibi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.