Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Julia und Arno

Beißerei mit Folgen...

Empfohlene Beiträge

Huhu,

eigentlich ist eine Beißerei oder eine Keilerei zwischen Rüden nichts außergewöhnliches,auch das man mal ein paar Schrammen oder ein Loch davon trägt ist nichts sonderliches.

Doch das was ich heute erlebt habe,macht mir ein wenig Bedenken und zugleich Sorgen. Ich kenne Keilerein,da wird wild getobt,beide Rüden schnaufen laut und das wars - ebend Macho Männergehabe und nix wildes.

Heute schoss ein Ridgeback Rüde von seinem Hof hinter uns her. Wir waren mit Inlinern Unterwegs. Erst schoss er auf Frodo zu,der schon etliche Meter vorraus war,weil ich Ihn geschickt habe,Arno lief hinter mir.

Frodo war Ihm wohl zu unintressant,er ist ja auch kastriert,danach ging es schnurstraks auf Arno zu und ich wusste das geht nicht gut aus und habe mich mit Inlinern noch versucht zwischen Arno,den nich nun auch vorraus geschickt habe, zu schmeißen. Gelang mir nicht.

Der Ridgenback packte sich Arno der schon ordentlich Beschwichtigte sich leckte, wegschaute usw. Er packte Ihm am Hals ,schüttelte Ihn und ließ los. Arno drehte sich weg und Beschwichtige noch deutlicher,der Ridgeback setze nochmal nach,packte Ihm am Hals und schüttelte noch kräftiger.

Nun war auch endlich mal die Besitzerin eingetroffen die Ihren Hund aber nicht vom vorhaben abbringen konnte,meinen zu packen. Nochmal packte er sich Arno schüttelte und ließ los. Nun ging Arno beschwichtigend weg das nahm er zum Anlass sich Ihn von hinten zu packen nochmal heftig zu schütteln und loszulassen. In diesem Moment packte die Besitzerin Ihren Hund.

Ich fühlte mich auf Inlinern total hilflos,weil die Hunde aufs Feld ausgewichen sind wo ich nicht so schnell nachkam. Arno kam nachdem die Besitzerin Ihren Hund hatte zu mir. Sie fragte ob er etwas hätte,ich schaute Ihn mir an und sah nur oberflächliche Kratzer am Ohr - halb so wild sagte ich.

Ja nun ende vom Lied - Arno liegt immer noch etwas bedudelt von der Sedierung auf der Couch neben mir, er hat ein dickes Loch in der Haut direkt am Kopf, und etliche Löcher am Ohr die alle geklammert werden mussten :-( Werde der Frau Morgen die Rechnung vorlegen.

Sehr sehr erschreckend fand ich die vorgegehnsweise des Hundes,dieses schütteln und gezielte packen am Kopf und dann auch noch mehrmals hintereinander , wobei Arno deutlich Beschwichtigte ...

Das ist ein Hund der für mich nicht sauber im Kopf ist,da ist etwas schiefgelaufen,denn in den nun 8 Jahren in denen ich Arno habe,ist mir so eine Beißerei mit so bösen Absichten nie untergekommen.

Liebe grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

armer Arno..........ganz schnell gute Besserung.

Unerklärlich was manchmal in ein Tier fährt.......

euch alles Gute

lg

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

boahhh schrecklich... Hoffentlich gehts Arno ganz schnell wieder besser!

Und beobachte das Ohr gut, dass sich nicht plötzlich ein Blutohr bildet. Der Hund eines Freundes von mir hatte das ( zwar aufgrund einer andern Ursache) und das Ohr sieht nicht mehr wirklich schön aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe Deine Aufregung nicht. Da wurde halt einem reinem Spuren- und Stellhund noch das Töten beigebracht. Wohl anscheinend ausversehen, denn wenn gezielt, müßte ja Dein Hund jetzt tot sein.

Passiert wenn man aus einem Hund mehr herausholen will, als in ihm steckt. Das sind normale Kollaterialschäden bei der Hunderziehung. Wird es immer wieder geben und gab es schon immer.

Armer Hund kann man da nur sagen. Bist restlos verkannt in diese Welt marschiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und beobachte das Ohr gut, dass sich nicht plötzlich ein Blutohr bildet. Der Hund eines Freundes von mir hatte das ( zwar aufgrund einer andern Ursache) und das Ohr sieht nicht mehr wirklich schön aus.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68083&goto=1429274

Beide Wunden sind schon angeschwollen,das am Ohr tut Ihm auch ordentlich weh er mag nicht das man daran geht,er zittert und hat sichtlich schmerzen. Ich hoffe nicht das sich das alles noch entzüdet,das fehlt mir zu allem übel auch noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich verstehe Deine Aufregung nicht. Da wurde halt einem reinem Spuren- und Stellhund noch das Töten beigebracht. Wohl anscheinend ausversehen, denn wenn gezielt, müßte ja Dein Hund jetzt tot sein.

Passiert wenn man aus einem Hund mehr herausholen will, als in ihm steckt. Das sind normale Kollaterialschäden bei der Hunderziehung. Wird es immer wieder geben und gab es schon immer.

Armer Hund kann man da nur sagen. Bist restlos verkannt in diese Welt marschiert.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68083&goto=1429276

Was möchtest Du mir damit jetzt sagen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass es anschwillt ist normal... Mein Hund wurde ja auch ende letzten Jahres in den Kopf gebissen recht ähnlich wie von dir geschildert, auch er wurde ziemlich geschüttelt und hat sich kaum gewehrt.

Bei Argo war ebenfalls das Ohr und der Kopf verletzt! Bei Argo war auch gute 3 Tage lang alles sehr geschwollen. Danach gings bergauf. Habe ihm für die ersten 2 Tage auch noch Schmerzmittel gegeben weil er immer wieder aufgejault hatte und sehr unruhig war.

Vom Tierarzt hatte ich damals Antibiotika zum Vorbeugen einer Infektion.

Falls das Ohr plötzlich blutgefüllt (so schwabblig) wird, besser nicht zulange zuwarten und bald den Tierarzt aufsuchen...

Ohhh Gute Besserung nochmal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Antibiotika hat er auch bekommen und es wurde alles nochmal gespühlt und dann erst geklammert. Arno hat so riiiiesige Schlappohren da sind die Angriffsflächen nunmal sehr groß,zum leidwesen des Hundes...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist schonmal ganz gut zur Abschirmung...

Falls er weiterhin starke Schmerzen hat würd ich halt sonst noch was holen beim TA. Wärst du etwas näher hier könnt ich dir mal was vorbei bringen hab noch SZ-Mittel hier... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke das ist lieb gemeint. Ich lasse Ihn so weit es geht schon in ruhe. Aber mindestens zwei mal am Tag möchte ich da schon ordentlich drauf gucken und schauen ob die Klammern noch alle richtig sitzen und alles sauber ist. Das mag er gar nicht und man merkt das er schmerzen hat.

Ich kann mir auch vorstellen das es mit drei Klammern im Ohr nicht so dolle ist...

Wie lange mussten sie bei euch drinbleiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.