Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Falco09

Homöopathische Mittel für die kalte Jahreszeit

Empfohlene Beiträge

Wollte mal fragen wie ihr eure Hunde (die krankheitsanfällig für Infekte, Erkältungen usw. sind) durch den Winter "bringt"?

Mit welchen homöopathischen Mitteln für Hals/Mandeln habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Bei mir selber komm ich mit Schal, 1xtgl. Kamillentee mit Honig durch den Winter aber beim Hund wird das sicher nicht so einfach gehen.

Habe beim googlen z.B. Echinacea und Vit.K1 gefunden. Aber da scheiden sich, wie immer, die Geister.

Danke füre eure Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte Jackson immer Echinacea gegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Mäntelchen mit Halsstulpe :D

oder nur Halsstulpe je nach Witterung.

Fencheltee mit Honig - lauwarm

Propolis und Vitamin C z.B. aus Hagebuttenschalen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echinacea und Hagenbuttenmehl.

Bei beginnender Mandelentzündung Aginheel. Anginheel nehme ich auch sofort.

LG Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir nehmen auch Echinacea Tropfen 3x pro Woche.Dazu einen Schal für jeden Hund. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir nehmen seit vielen Jahren und vielen Hunden Engystol. Und unterstützend Propolis, auch mal Honig in Tee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.