Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
alphahündin

Von JETZT auf DANN - getrennt

Empfohlene Beiträge

Vor gut 9 Jahren holte ich Ben aus dem Tierheim. Und in den ganzen 9 Jahren waren wir keinen einzigen Tag getrennt. Im Gegenteil, 2 Monate, nach dem er bei mir war, kam Chipsy als Welpe noch dazu. 2 Tage waren ein paar kleine Eifersüchteleien von Ben dabei. Aber dann war das Traumteam komplett. Also, waren wir drei, seit den 9 Jahren keinen einzigen Tag getrennt. Ausgenommen, der Tag an dem Chipsy kastriert wurde.

Nun letzten Samstag änderte sich dies alles. Freitag, am sehr frühen morgen fing alles an. Ben hatte Durchfall. Am Abend kam noch Erbrechen dazu. Die Nacht verlief ruhig. Am Morgen des Samstages ging ich mit ihm raus. Hinten schoß es raus und dann gleich noch erbrechen dazu. Ich rief den Tierarzt an, der hat ja Gott-sei-Dank auch Samstags-Vormittags Sprechstunde.

Ich kann gleich vorbekommen. Er tastete Ben ab. Keiner harter Bauch, so meinte er. Ben bekam eine B12-Spritze und dann noch eine Spritze die das Würgen unterdrücken soll. Ich bekam noch eine Paste in einer übergroßen Spritze drinn mit. Dass soll ich ihm am späten Nachmittag geben, dass baut die Magen-Darm-Flora wieder auf.

Zu Hause: Ben erbrach erneut, auch der Druchfall war nur noch Wasser. Sobald er Wasser trank, erbrach er es gleich wieder. Ich dachte nur immer, Wann wirkt endlich die blöde Spritze!!!!!

NIX. Am Abend rief ich bei meinem Tierarzt unter seine Notnummer an. Mailbox. Dann hab ich da meine Notlage draufgesprochen. Nix..kein Rückruf.

Bekannten angerufen. Der hat mir die Nummer von der Tierklinik genannt. Als ich dort anrief, meinten die, ich soll doch gleich vorbeikommen. Ben müsste halt mal richtig hungern und an den Tropf. Als ich mit Ben an der Klinik ankam, war es 19 Uhr. Er wurde untersucht, Blutbild, Röntgen, Ultraschal usw. Es wurde ein Zugang gelegt, für Infusion und er wurde in seine Box gebracht. Ich konnte so um halb zehn nach Hause fahren, ohne Ben und mit der Info, ich bekomm am nächsten Vormittag Bescheid.

Bekam ich auch, Ben hat nicht mehr erbrochen, aber soll noch an der Infusion bleiben. Am Abend des Sonntages wird er vorsichtig zugefüttert. Er muss aber noch bleiben. Ich bekomm am Montag-Vormittag wieder zw. 9 und 10 Uhr Bescheid.

Soll aber bitte bis dahin nicht telefonisch nachfragen, da so viel zu tun sei.

Ok, ich hab verständnis dafür, auch wenn´s weh tat.

Ich mir den Sonntag mit langen Spaziergängen mit Chipsy und Bekannten vertrieben, nur nicht das grübeln anzufangen. Aber der fette Kloß im Hals war da. Und die Tränen waren am Abend, als dich zu Hause war auch wieder da. Bächeweise, wie am Abend zuvor.

Nun.. heut morgen wartete ich und wartete ich. Ich bekam das ok vom Chef, sollten sie anrufen, ich könne gleich um 11 weg und Ben holen. Außer nachmittags, da hat er jede menge Termine.

Als ich um 10:15 noch keinen Anruf bekam, rief ich in der Klinik an. Meldung: der momentane Arzt ruft mich zurück. Ich wieder gewartet: Nix.

So habe ich nochmals angerufen, und gesagt, wenn ich es bis 11 weiss, dass ich Ben holen könne, wäre es gut. Denn auch wir hier, müssen planen.

Wieder die Meldung: der momentane Arzt ruft mich zurück.

Als ich um kurz nach 11 immer noch keinen Rückruf erhielt, habe ich erneut angerufen und eine andere Sprechstundenhilfe am Telefon gehabt. Ihr das gleich erklärt, sie ganz freundlich:"Moment, ich gebe ihnen gleich den Arzt". Da hörte ich diesen im Hintergrund grummeln: Die soll gefälligst auf den Rückruf warten, ich sag da nix dazu grummel grummel...

Die Helferin erklärte mir dann ganz freundliche: dass die Ärztin, die Ben aufgenommen hat, das ok geben müsse. Diese ist aber seit in der früh im Zoo bei einer Notoperation.

Ich fragte: ob man mir wenigstens sagen könne wie es Ben ginge.

Das war dann wenigstens etwas besseres. Er soll gefressen haben, nicht mehr erbrochen, auch gut gepinkelt. Nur keinen Stuhl abgesetzt. Daher sei der Bauch etwas hart. Und so soll er "lustig" drauf sein.

So, ich sitz nun da, mit einer Mordssehnsucht auf Ben und weiss eines:

sobald ich hier raus bin (vom Geschäft)...ist ja auch schon kurz nach 17 Uhr. Werd ich mich mit Chipsy auf dem Weg machen und Ben holen, egal ob nun jemand angerufen hat oder nicht.

Denn sollten noch Nachuntersuchungen von nöten sein, kann ich für diese doch auch so vorbeikommen... !

Ist meine Meinung.

Ich kann nur eines sagen: das war das schlimmste Wochenende für mich!!!

Gruß

Thess, mit Chipsy

und einen Ben in einer Box

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja wirklich kein schönes Geschäftsgehabe der Tierklinik. Immerhin rufst Du nicht beim Schuster an ob Deine Schuhe schon fertig sind sondern willst wissen, was mit Deinem Hund ist, einem lebenden Wesen um das Du Dir Sorgen machst.

Außerdem sollten die nicht vergessen, dass Du zahlender Kunde bist und das nicht zu wenig wie ich mir vorstellen kann.

Daran würde ich sie nochmal erinnern - bei der Abholung - und wenn ich das so lese, dann geht mir das sehr nahe, denn ich kann mir vorstellen, wie ich mich fühlen würde.

Ich würde wahrscheinlich relativ wortlos meinen Hund abholen und einen ausführlichen schriftlichen Bericht anfordern, der an Deinen Tierarzt geschickt werden soll. Wenn sie schon keine Zeit am Telefon haben, dann sollen sie wenigstens einen Bericht schreiben um die Informationen für die weitere Behandlung an Deinen Tierarzt weiterzugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein liebes Danke nach Rosenheim,

ja..und das werd ich auch heut tun, meinen Hund holen.

Ich hab auch auf der homepage der Klinik nachgeschaut, der Grummel-Arzt hat Schwerpunkt: Reptilien und Amphibien etc. Ich glaub dafür ist ein Einfühlungsvermögen nicht so nötig.

Aber andrerseits, mir blieb ja nichts anderes übrig, als Ben da rein zu bringen, Bei seinem hohen Alter weiss man nicht, wie er es sonst überstanden hätte.

Und bezahlen werde ich sicherlich ne nette Summe, aber Ben ist mehr vieles wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und - ist Dein Hund wieder zuhause? Alles okay?

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gehts deinem Hund? Hast du ihn wieder und ist alles o.k?

Der Arzt war ja wohl das letzte! Du hast ja lange genug auf Rückruf gewartet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht war der böse Arzt auch zu beschäftigt, andere Hunde, die schwer krank sind und genauso besorgte Besitzer haben, zu behandeln.......... Aber das kann er ja auch ruhig mal unterbrechen (dafür ein Tier unnötig länger leiden lassen), hauptsache, der Doc geht seinen "Verpflichtungen" einem selbst gegenüber nach........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vielleicht war der böse Arzt auch zu beschäftigt, andere Hunde, die schwer krank sind und genauso besorgte Besitzer haben, zu behandeln.......... Aber das kann er ja auch ruhig mal unterbrechen (dafür ein Tier unnötig länger leiden lassen), hauptsache, der Doc geht seinen "Verpflichtungen" einem selbst gegenüber nach........
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68164&goto=1431408

Aber man kann doch freundlich bleiben. Ist ja auch irgendwie ne Dienstleistung. Und man hätte das mit der Not-OP auch schon früher erklären können. Ich mag es auch nicht, wenn Ärzte mich vertrösten.

Ich hoffe deinem Ben geht es wieder gut :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm .... meine Mama lag vor 2 Jahre sehr lange im KHS. Sie rang wochenlang ums Überleben.

Wir bekamen auch nur mehr schlecht als sonst was Auskunft ... ich empfand das aber jetzt nicht negativ. Es ist halt der Klinikbetrieb und ALLE tun nur ihr bestes um den Patienten zu helfen.

Gute Besserung deinem Schnuff !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Als ich um kurz nach 11 immer noch keinen Rückruf erhielt, habe ich erneut angerufen und eine andere Sprechstundenhilfe am Telefon gehabt. Ihr das gleich erklärt, sie ganz freundlich:"Moment, ich gebe ihnen gleich den Arzt". Da hörte ich diesen im Hintergrund grummeln: Die soll gefälligst auf den Rückruf warten, ich sag da nix dazu grummel grummel..

Die Helferin erklärte mir dann ganz freundliche: dass die Ärztin, die Ben aufgenommen hat, das ok geben müsse. Diese ist aber seit in der früh im Zoo bei einer Notoperation.

So wie ich das lese war der arzt ja nicht beschäftigt sondern wollte keine auskunft geben...

Das finde ich nun auch nicht nett.

Der Tierarzt hätte wenigstens kurz eine auskunft geben können wenn er schon im Hintergrund zu hören ist. (meine Meinung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie geht es deinem Wauz? Was gib´s neues?

Finde das auch nicht toll, das Verhalten von der TK.

Das Roxy mal krank wird, und beim Tierarzt oder so bleiben muss ist auch mein größter Albtraum. Roxy war noch nie von zuhause weg, geschweige denn lange von mir getrennt. Ich bin ja immer da (leider Arbeitslos). Sie ist immer mit mir zusammen. Ich denke immer mit Grauen daran dass das mal passieren kann.

Ich kann dir echt nachfühlen wie es dir geht :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.