Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schnuetli

Dem Dicken geht es an den Kragen - Spike's Abnehm-Tagebuch

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

wo fängt man so etwas am besten an?

Also, unser Hund Spike ist 4 Jahre alt, nächsten Monat wird er 5, ist somit in seinen besten Jahren. Er ist eine Mischung aus DSH von Papas Seite und Siberian Husky - Bernhardiner von Mamas Seite. Schon von klein auf war er eher etwas... nun ja... pummelig.

Da mein Mann und ich beide in Vollzeit berufstätig sind, ist der liebe Spike tagsüber bei den Schwiegereltern, die im selben Haus wohnen. Anfangs fanden wir das alle ganz gut und praktisch, ist doch Spike tagsüber kaum alleine und wenn, dann nur wenn die Schwiegereltern mal beim Arzt oder einkaufen sind. Tja, und leider hat sich irgendwann rausgestellt, dass wir alle nicht an einem Strang gezogen haben. Wir, mein Mann und ich, sorgsam darauf bedacht, was Klein-Spikie frisst, haben sie ihn tagsüber mit allerlei Kram vollgestopft. :wall: Klar, dem Dicken hats geschmeckt und die Schwiegereltern dachten, sie tun ihm was gutes. Also gab es irgendwann den ersten Zoff, als Spike abends auf unserem Teppich ein Wiener Würstchen erbrach, von dem angeblich niemand wusste, wie er da rangekommen war. :motz:

Hinzukam vermutlich noch, dass wir irgendwann das Futter wechselten: von Josera zu Pedigree, im Glauben, ihm etwas Gutes damit zu tun. Tja, wir wurden eines besseren belehrt. :[

Nachdem unser gutgemeintes Zureden nicht viel nutzte, musste nun das Ultimatum von der TÄ kommen: "15 kg! Bis August!" Er ist noch recht jung, so ihr Statement vor zwei Wochen, aber in zwei, drei Jahren ist es zu spät, dann sind Niere und Leber kaputt und die Gelenke machen auch nicht mehr so mit. Und nun endlich, endlich scheint das alles Früchte zu tragen, und Schwiegereltern scheinen einzusehen, dass es so nicht mehr geht. In den schillernsten Farben haben wir ihnen vorgehalten, was die TÄ gesagt hat und dass sie ihn im August wieder sehen möchte: mit 15 kg weniger!

Also, und nun sind wir dran: angefangen am 21.02. ist Spike seit nunmehr 2 Wochen auf Diät.

Wir haben das Futter umgestellt, weg von Pedigree, und füttern ihm seit über einer Woche jetzt nun Lupovet SpeckWeg sowie frisches Gemüse. Des Weiteren wurde die tägliche Bewegung gesteigert, wir gehen jetzt morgens mit ihm min. 20 30 Min., abends ca. 60 90 Min. Außerdem haben die Schwiegereltern aufgehört, ihn vom Tisch zu füttern, was Spike natürlich gar nicht verstehen kann. Aber eine Weile noch, dann wird er es begriffen haben. Und SchwiMu geht außerdem täglich mit ihm, abhängig allerdings vom Wetter, noch ein- bis zweimal, jeweils auch ca. 20 40 Min. gassi.

Ausgangsgewicht: 54 kg bei einer Schulterhöhe von 67 cm.

Ausgehend von einem idealen Verlust von 1 % des aktuellen Körpergewichts / Woche ergibt sich folgende Tabelle:

Datum, Gewicht in kg

21.02.2011 | 54,00

28.02.2011 | 53,46

07.03.2011 | 52,93

14.03.2011 | 52,40

21.03.2011 | 51,87

28.03.2011 | 51,35

04.04.2011 | 50,84

11.04.2011 | 50,33

18.04.2011 | 49,83

25.04.2011 | 49,33

02.05.2011 | 48,84

09.05.2011 | 48,35

16.05.2011 | 47,86

23.05.2011 | 47,39

30.05.2011 | 46,91

06.06.2011 | 46,44

13.06.2011 | 45,98

20.06.2011 | 45,52

27.06.2011 | 45,06

04.07.2011 | 44,61

11.07.2011 | 44,17

18.07.2011 | 43,73

25.07.2011 | 43,29

01.08.2011 | 42,86

08.08.2011 | 42,43

15.08.2011 | 42,00

22.08.2011 | 41,58

29.08.2011 | 41,17

05.09.2011 | 40,75

12.09.2011 | 40,35

19.09.2011 | 39,94

26.09.2011 | 39,54

03.10.2011 | 39,15

Somit sind wir hoffentlich erstmals am Tag der Dt. Einheit bei Spikes Zielgewicht! Sollte er es schneller schaffen, wäre das natürlich toll, allerdings soll die Abnahme langsam und vernünftig erfolgen. =)

Aus diesem Grund würde ich gerne die Abnehmerfolge hier festhalten anhand von Fotos.

Ich hoffe, dass ich hier auch in der richtigen Rubrik bin, aber eigentlich geht es mir darum, Fotos zu zeigen und die Erfolge festzuhalten. Ansonsten: bitte verschieben!

post-24891-1406417556,08_thumb.jpg

post-24891-1406417556,09_thumb.jpg

post-24891-1406417556,12_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hut ab, dass ihr das Problem in Angriff nehmt und damit viel Gutes FÜR euren Hund tut! :respekt:

Es sind immernoch viel zu viele fette Hunde, deren Besitzer sich nicht darum scheren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde deine Initiative ganz ganz toll! Super, dass ihr so um euren Hund bemüht seid.

Hut ab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super toll!

Bin gespannt auf die Fotos und die Berichte, werde sicherlich fleißig dranbleiben..:)

Hab auch so eine Schwiegermama in spe, die es nicht so recht verstehen kann, dass wir dem armen, abgemagerten Hund so wenig Futter geben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

super das ihr nun "abspeckt"...Ich finde, vom ersten zum dritten Bild, lässt sich schon ein Unterschied erkennen!

Weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

freut mich, dass ihr die Diät in Angriff nehmt!

Ich würd mich noch mehr über das tatsächliche wöchentliche Gewicht als Zusatz in der Tabelle freuen, allein um zu sehen, wie der Gewichtsverlust so klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Zuspruch! Wenn ich jetzt darüber nachdenke, gehört es auch zur Verantwortung eines jeden Hundehalters, von Grund auf auch für eine gute Ernährung und einen guten Allgemeinzustand zu sorgen. Und Spike bekommt diese Umstellung auf jeden Fall sehr gut. Wäre sein Übergewicht irgendwann der Grund, dass er weniger Lebensquali hätte oder dies sogar sein Leben verkürzen würde, könnte ich mir das hinterher nicht verzeihen!

Gerne kann ich in die Tabelle noch sein tatsächliches Gewicht einfügen immer wenn ich ihn gewogen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Interessante Mischung. Den Bernhardiner sieht man ja gar nicht. Ich wuensche euch viel Erfolg mit der Diaet :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, ja wow, der Hund war ja echt gut dick ;) Aber jetzt sieht er ja schon um einiges besser aus, Respekt, ich kenne diese süüüüén Blicke... und diese zu ignorieren ist ja nicht sooooo einfach, also Hut ab ;) Da müssten sich viele ei Beispiel nehmen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also erst mal Hut ab, das ihr euch so viel Gedanken macht. Auch ich muss meinen Hund jetzt auf Diät setzen. Die hat zugelegt und die Bewegungen sind träger geworden, meinem Hund zu liebe muss ich nun nach einem Diätfutter schauen und natürlich nichts mehr vom Tisch. Ob meine Männer da mit machen.

Könnten wir uns vielleicht austauschen?

Fütterst du noch Kauknochen oder Ochsenziemer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mir platzt der Kragen

      Hallo,   Vorab wollte ich mal kurz fragen, ob ich folgendes Problem eh in die richtige Rubrik geschrieben habe, weil ich nicht wusste, wohin damit...?   Nun zum Problem: Fast jeden Tag kommen mir Hundebesitzer unter, die meinen, sie MÜSSEN ihren Hund zu jeden einzelnen fremden Hund, der ihnen entgegenkommt, hinlassen. So habe ich schon so oft die Erfahrung gemacht, dass Hundebesitzer mit mir zum Streiten anfangen, müssen, weil ich bzw mein Hund das NICHT mag, wenn ein an

      in Aggressionsverhalten

    • Welchen Kragen

      Könntet ihr mit Erfahrungswerten helfen? Ich brauche für Spock einen Leckschutz da er ja auf Insektenbisse extrem reagiert und einen Hotspot nach dem anderen hat (etwas übertrieben ). Verheilen klappt super sobald er einen Kragen trägt,Jod drauf und binnen 24 Std.wird es viel besser. Nur wenn der Kragen vor dem absoluten verheilen weg kommt beißt er es wieder auf. Den sperrigen Plastik Kragen trägt er stoisch aber er rumpelt mit dem Riesenteil überall dagegen. Von diesen aufblasbaren

      in Hundezubehör

    • Magendrehung - wir brauchen Daumen für den Dicken!

      So, das war nun Tag vor dem ich mich so gefürchtet habe. Zu Recht gefürchtet. Nach dem Abendessen (heute relativ spät) hat der Dicke sich vergeblich versucht zu erbrechen, schäumte und war fast hysterisch. Da wurde nicht lange gefackelt und wir sind quasi mit Blaulicht in die Klinik. Natürlich haben wir uns telefonisch schonmal angekündigt und uns wurde der Hund (schon aufgebläht wie ein Ballon) beim Eintreffen sofort abgenommen für ein Röntgenbild. Formulare könnten wir währenddessen ausfülle

      in Hundekrankheiten

    • Jetzt geht es dem Berliner Auslaufgebiet an den Kragen

      http://mobil.morgenpost.de/bezirke/steglitz-zehlendorf/article136350465/Schluss-mit-Schlachtensee-Hunde-muessen-draussen-bleiben.html Schade das jetzt die Hundegegener Recht bekommen haben. Ich hoffe, dass das nicht nur der Anfang war.

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Jetzt geht es euch an den Kragen ( Ndr Bericht)

      Leere Kassen. Wenig Vertrauen. Ich empfinde es als Sauerei all denen gegenüber die Ehrlich ihre Hundesteuer bezahlen. http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/hundesteuer185.html Gruß Michael

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.