Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich habe mal eine Frage an Euch.

Ist es möglich, das dieser Gendefekt auch mal eine Generation überspringen kann?

Folgende Situation: eine Bekannte von mir hat einen Aussie aus freien Eltern. Sie hat den Hund untersuchen lassen und der ist Träger. Der Besitzer / Züchter der Elterntiere ist wirklich sehr seriös, züchtet schon lang. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass da irgendwie gemauschelt worden ist.

Oder ist es ein ganz unglücklicher und selten auftretender Zufall?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, beide Eltern sind frei...keiner Träger oder betroffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt zwar solche Mutationen, aber die sind wirklich extrem selten!

Ich würde da eher annehmen, dass eines der beiden Elterntiere doch Träger ist und die Untersuchung ein fehlerhaftes Ergebnis gebracht hat. Kann auch immer mal wieder passieren.

Aber aus ganz freien Elterntieren können auch nur freie Welpen fallen.

:winken:

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, oder es hat noch ein Träger nachgedeckt ........!

Gibt es Ergebnisse von den Wurfgeschwistern?

Beim MDR1 Test, bei den Collies gibt es auch eine Fehlerquote bei dem Gentest, wird hier das Blut oder per Backenabstrich getestet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann mal jemand kurz erklären, was das ist? Gut oder schlecht :??? ?

LG

Bonlander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

upsssss doppelt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.