Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Diskussion zur Rettungshundearbeit

Empfohlene Beiträge

Bei unserer Runde begegnete uns ein Hund mit so einer Plakette, als ich fragte, erfuhr ich es ist eine Plakette da die Hündin zur Rettungshundestaffel gehört

Was mich wunderte war aber folgendes, :

Uns kam ein schöner Hudn entgegen, nicht riesig aber gross weiss ncith welche Rasse es war, ist aber hierfür egal. Da der Weg da sehr eng ist wollte ich warten bis die vorbei sind, von weiten Fragte der andere HH als er sah das beide hunde gerne spielen wollten was ich hätte, ich sagte ein Rüde und er nur, dann ist ja gut meine ist eine Hündin.

Die 2 beschnupperten sich, wir leisen sie an der leine und ich erfuhr, als ich fragte was das für eine Plakette sei das es ein Rettungshund sei udn der Hund seiner tochter gehört. Also erstmal alles kein Problem.

Aber aus der Frage, ob meiner ein Rüde oder Hündin sei iretierte mich sehr, weil ich denke, ein Rettungshund muss doch mit allen Hunden klar kommen, oder sehe ich das falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm Angela,

wenn ich das richtig verstanden habe, gehört der Hund der Tochter und der Papa führt ihn aus.

Ich würde fast behaupten, dass das nur eine Frage des Papas war, weil der Hund bei der Tochter "gar nichts macht", wenn sie mit dem Hund unterwegs ist.

Nur als Beispiel.

Ich habe Mama/Tochter als Hundesitter. Mama geht früh, Tochter geht nachmittag.

Beide erzählen total unterschiedliche Charakterzüge meiner beiden Hunde.

Bei Mama erlauben sie sich gar nichts, bei Tochter grinse sie sich eins, wenn sie am anderen Ende der Leine ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt damit kannst du na klar Recht haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber aus der Frage, ob meiner ein Rüde oder Hündin sei iretierte mich sehr, weil ich denke, ein Rettungshund muss doch mit allen Hunden klar kommen, oder sehe ich das falsch?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68260&goto=1432319

warum das denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann daran liegen, was UliH geschrieben hat, oder der Hund ist einfach nicht verträglich mit anderen Hunden / Rüden / Hündinnen.

Da die Hunde nicht zusammenarbeiten müssen, ist es kein Problem, wenn sie sich nicht vertragen.

Es gibt Staffeln, da kann man keine 2 Hunde miteinander auf den Hof lassen ;)

Für ihre Arbeit ist das völlig egal.

LG, Nessie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich dachte das die Rettungshunde auchmal mehrere unterwegs sein, daher wunderte es mich .

Irgendwie dachte ich das es ganz ausgeglichene ruhige verträgliche Hunde sein müssten. Also lieb zu allen egal ob Mensch oder auch Tier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch mit Menschen sind einige Rettungshunde nicht besonders verträglich *g*.

Auch meine Elli mag fremde nicht besonders. Das tut ihrer Arbeit aber nix ;)

Immerhin hat sie nur Angst - und hält sich zurück, andere sind da nicht so zart...

Trotzdem können sie wunderbare, erfolgreiche RH sein.

Mir hat mal jemand aus diesem Forum geschrieben, dass ein Bombemspürhund ja auch keinen Sprengstoff mögen muss, um seine Arbeit gut zu machen *g*.

Damals hatte ich Bedenken, WEIL Elli eher zurückhaltend, sogar handscheu ist. Aber verbellen kann sie trotzdem *g*.

LG, Nessie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie ich merke muss ich mich wohl mal in die Arbeit von Rettungshunden einlesen, habe wohl ein falsches Bild im Gedanken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Für mich ist bei einem Rettungshund am wichtigsten, daß er einen Guten Spiel-/Beutetrieb oder Futtertrieb hat, absolut umweltsicher ist/ starke Nerven hat , Durchsetztungsvermögen und Ausdauer hat .Wenn er sich nicht von seiner Arbeit von anderen Hunden ablenken läßt, ist völlig wurscht ob er sie mag oder nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
habe wohl ein falsches Bild im Gedanken
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68260&goto=1432351

So ergeht es vielen Menschen! ;)

Vielleicht liegt es am "sozialen" Titel (Rettungshund). Offenbar verbinden wir Menschen damit häufig allgemeine Freundlichkeit.

Dem ist nicht so....diese Hunde haben eine Aufgabe. Und wenn sie gut ausgebildet werden, interessiert sie nichts anderes, somit müssen sie auch nicht jeden und alles mögen.

Aber ich erlebe auch immer wieder, dass Menschen, die meinen Hund mit einer Kennzeichnung sehen, erwarten, dass sie geduldig und freundlich ist. Da fragt niemand mehr, ob er sie streicheln darf, Kindern werden einfach zu ihr geschickt.

Ein RH-Führer sollte darauf gefasst sein und seinen Hund kennen um dementsprechend eingreifen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.