Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nini-Jack

Wie es weiterging... (Jack und der Welpe)

Empfohlene Beiträge

Wünsche Dir mehr Glück beim nächsten Hund !

LG :winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68345&goto=1434299

Danke bei mir liegen die Nerven immer noch ein wenig blank. Deswegen habe ich mich auch gleich angegriffen gefühlt. Ich hoffe Du verstehst das.

Ein neuer Hund? also vor nächstem Jahr nicht ( da werden wir versetzt), auch habe ich über eine Pflegestelle nachgedacht, aber ich habe halt die angst das wieder was passiert.

Ich weiss seit eben, das der Chi-JackRussel-mix meiner anderen Nachbarin auch auf den Shar-Pei "losgegangen" ist.

gleiches spiel, Charlie ( Der Chi-Mix) an der Leine.. shar pei ( ohne leine, Besitzer nicht in Sicht) rennt immer wieder penetrant hin, Charlie hat mehrfach geknurrt , geschnappt und der kleine läss sich nicht "abschrecken". Charlies besitzerin hat sofort nachdem sie gesehen hat, das der kleine nicht aufhört, Charlie hochgenommen und ins Haus bugsiert, um schlimmeres zu vermeiden.

Nur mal so als Beispiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nicole,

das tut mir sehr leid, dass die Geschichte so ausgehen mußte. Noch viel mehr leid tut mir aber, dass es die anderen geschafft haben Euch beide auseinander zu bringen. :motz:

Fühl dich gedrückt :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weißt du Nini, es gibt hier in diesem Forum einfach Menschen die immer alles richtig machen und jede Situation wunderbar einschätzen können..

Diese Leute sind einfach bessere Menschen und genau aus diesem Grund können sie auf andere hinabsehen.. :Oo

Haben einen unverträglichen Hund wahrscheinlich nur von weitem gesehen und wissen nicht, was das eigentlich für Hund und Besitzer bedeutet.

Ich denke, du hast für den Hund und auch für dich richtig gehandelt..

So wie du die Situation schilderst.. ich bekomme da einfach Gänsehaut. Wie kann man als Hundebesitzer einem anderen Hundebesitzer so was antun? So schwierig ist es doch nicht, einen Welpen anzuleinen.. :/

Nun ja, man wird als Besitzer eines "bösen, aggressiven Hundes" sowieso abgestempelt und letztendlich ist man immer schuld weil man eben diesen Hund an der Leine hat.

Dein Hund scheint eine gute Familie gefunden zu haben und kann vermutlich auch ohne alle möglichen Sicherheitsvorkehrungen das Haus verlassen..

Fühle dich gedrückt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hat die Militaerpolizei damit zutun? Duerfen die einfach auftauchen und einen Hund einsammeln?

Mit welcher Berechtigung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.