Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hova

Älteren Hund an Katzen gewöhnen?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ich gehe seit ein paar Monaten mit einem ca. 8-jährigen Schäferhund aus dem Tierheim spazieren. Mittlerweile habe ich ihn ziemlich lieb gewonnen und würde ihn am liebsten übernehmen. Das Problem ist allerdings, dass der Rüde keine Katzen mag und bei mir zu Hause noch zwei (an Hunde gewöhnte) Stubentiger leben. Die Tierheim-Mitarbeiter meinten, dass es wahrscheinlich nicht möglich sei, den Hund in diesem Alter noch an Katzen zu gewöhnen. Ich selbst habe eigentlich auch nicht viel Hoffnung, da er sofort in die Leine springt und losrasen will, wenn er eine Katze erblickt. Ob er sie nur hetzen will oder ob er ihnen wirklich etwas tun würde, weiss ich allerdings nicht.

Was meint ihr dazu? Gibt es ev. doch eine Möglichkeit, ihn an unsere Katzen zu gewöhnen oder ist es total aussichtslos? Hat jemand von euch schon mal versucht, einen älteren Hund mit Katzen zusammen zu bringen?

viele Grüsse

hova

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde jagen draussen auch jede Katze :( aber unsere 8 DRINNEN lassen sie in Ruhe ..die gehören zur Familie , basta !

Unser Rüde hat in der Pubertät ein paar Mal welche gejagt , in der Wohnung , wenn er durchknallte ...zum Beispiel , während jemand das Futter zubereitet hat , da pusht er sich hoch, also vermeide ich solche Situationen - und unsere Katzen haben überall in der Wohnung Rückzugmöglichkeiten oberhalb der Hunde...

Zum Eingewöhnen würde ich den Hund mit rein nehmen , und an der Leine lassen , und das Stillhalten-trotz-Katzen-in-Sicht per Leckerchen konditionieren ....immer und immer wieder...

Zum anderen ganz wichtig , Stress- Situationen vermeiden - wir füttern daher zeitgleich , aber räumlich getrennt ;) und beide Hunde sind nachts im Zimmer , nicht frei in der Wohnung , damit die Katzen sich ungehindert bewegen können , ohne über einen schlafenden Hund zu stolpern ;)

Unsere Cleo kam aus einem Tierheim , die Katzen waren vor ihr da - da hatte ich allerdings weniger - und sie mußte das auch erst lernen..mit Geduld und Spucke klappt das extrem gut ...

Daumen drücke

Martina mit Cleo und Tyler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo - ich kann aus eigener Erfahrung ermutigen - das Alter scheint mir kein Hindernis zu sein. Wir mußten nach dem Tod meines Vaters seine alte Schäferhunddame Kerry übernehmen, sie war zehn und mein Vater hatte sie - toll !!! - auf Katzen gehetzt (es ist allerdings nie etwas passiert dabei). Wir hatten damals einen Kater und unsere zwei Hunde, dazu die zwei Hafis und unsere Ziegenherde - also reichlich Umgewöhnung für einen Rentnerhund. Kerry hat es supertoll hingekriegt. Wir haben ihr unseren Kater Lila vorgestellt, sie hat am Anfang vor Anspannung gezittert, aber sofort verstanden dass der tabu ist. Zunächst haben wir sie immer unter unserer Kontrolle zusammen gelassen, mit der Zeit - einige Wochen - wurde Kerry immer entspannter und nach etwa zwei Monaten waren die beiden beste Freunde und haben zusammen unter dem Tisch gelegen. Kerry hatte guten Grundgehorsam, war souverän in allen Lebenslagen und hat es wirklich geschafft, zu respektieren, dass unser Kater Lila kein Jagdobjekt ist, sondern unter unserem persönlichen Schutz steht. Also - einen Versuch über mehrere Wochen ist es auf jedem Fall wert - und was auch hilft: dem Hund in einem inneren Dialog die Information "schicken", dass sich die Freundschaft oder friedliche Koexistenz mit den Katzen lohnt, weil dann das Tierheimleben zu Ende ist .... liebe Grüße Renée

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir hatten früher auch 2 Samtpfötchen und dann kamen die Hunde

dazu, jedoch als Welpen. Sie haben sich immer gut verstanden.

Wenn sie allerdings draußen Katzen sehen wollen oder wollten sie auch hinterher jagen... wenn es aber eine coole Katze war (hatten eine in der Nachbarschaft) und einfach stehen blieb, passierte gar nichts, die Hunde guckten verdutzt und waren lieb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen

vielen Dank für eure Antworten!

Das macht mir doch wieder Hoffnung, dass es vielleicht klappt mit dem Schäfi. Ich habe nur etwas Bedenken, da das Tierheim selbst der Meinung ist, dass es nicht möglich ist, ihn noch an Katzen zu gewöhnen.

Unsere frühere Hündin hatten wir auch schon als Welpe und es war überhaupt kein Problem, sie an die Katzen zu gewöhnen. Sie war sehr lieb zu ihnen und man brauchte nie Angst zu haben, dass sie ihnen etwas tun könnte. Fremde Katzen jagte sie jedoch auch, war dann aber doch freundlich zu ihnen, wenn sie sie schliesslich gestellt hatte. Bei meinem Gassi-geh-Hund weiss ich dagegen nicht, welche Erfahrungen er bereits mit Katzen gemacht hat und ob er nach ihnen schnappen würde, wenn sie nicht die Flucht ergreifen würden. Obwohl er schon 8 Jahre alt ist, hat er nicht so den super Gehorsam. Die Grundbefehle kennt er zwar, aber unter Ablenkung ist es schwierig, zu ihm durchzudringen.

Ich denke, ich werde im Tierheim mal fragen, ob ich mir ihn ein paar Mal für einen halben Tag "ausleihen" kann, ihn in dieser Zeit mit nach Hause nehmen und dann die Annäherung an die Katzen üben. Nach einiger Zeit sehe ich dann ja, ob es klappen könnte oder nicht. Das ist sicher besser für ihn, als wenn ich ihn jetzt ein paar Tage auf Probe nehmen würde und ihn dann doch wieder zurückbringen müsste.

viele Grüsse

Hova

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich würde es mindestens an einem Tag oder mehr probieren, vielleicht ein WE.

Auch die Katzen brauchen Zeit um sich an den neuen Hausbewohner zu gewöhnen.. das kann bis zu mehreren Wochen dauern.. meine Erfahrung bei Freunden..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=) Hallöchen!

Ich denke mal, das es nicht immer richtig ist auf das zu hören was die Tierheime Dir erzählen.

Probier es aus und versuche es ihm positiv rüber zu bringen.

Vielleicht ist er ja Futterbestechlich ;) !

Mit viel Zuspruch und Geduld schaffst Du es garantiert.

Das problem ist in der Regel meistens die fliehende Katze, die keine Hunde gewöhnt sind.

Da gehen auch gerne die Hunde hinterher.

Wenn Du aber selbstbewußte Katzen hast, die nicht gleich panisch wegrennen sondern ihm die Stirn bieten und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen , könnte es wirklich klappen.

Sprich es mit dem Tierheim ab und wenn es nicht klappt mußt Du ihn sowieso zurück bringen.

Nur gib auch nicht gleich auf, er muß damit auch erst klar kommen und er wird es sicherlich auch versuchen sie zu jagen wenn er draußen auch macht.

Ich kann Dir noch dazu sagen, daß wir vor sieben Jahren auch eine Hündin aus dem Tier heim geholt haben, wo man uns gesagt hat das sie mit Katzen und Kleintieren nicht kann und mit Kindern auch nicht!!!???

Genau das Gegenteil haben wir mit ihr erreichen können.

Sie beschützt heute unsere Katzen vor Fremden Katzen die ihr Terretorium betreten(grins).

Und sie ligt brav neben dem Kinderwagen und liebt unsere Kinder über alles.

Selbst die Hühner und Kaninchen und Meerschweinchen auf unserem Hof interessiert sie nicht.

Gehören halt zur Familie. :D:D:D

Probiers und wenn es doch schief gehen sollte kannst Du aber sagen Du hast es Probiert.

Lg Diana,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hasst Wasser was tun um ihn daran zu gewöhnen ?

      Hey ihr Lieben, Wir besitzen zwei Hunde. Der eine liebt das Wasser total, wohingegen der andere unglaublich wasserscheu ist. Beide kommen aus dem Tierheim.  Aber was sollen wir machen, um unsere wasserscheue Maus ans Wasser zu gewöhnen? Bisher hatte er, zumindest seit er bei uns ist (und das ist er schon seit dem 10. Monat ) nie eine negative Erfahrung mit Wasser und gerade jetzt wo es wieder warm wird möchten wir ihm zeigen, dass Wasser nichts schlechtes ist. Wir haben eine klein

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: AMY, 4 Jahre, Mischling - kennt Katzen und Kleintiere

      Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Jahr aus Rumänien zu ihrem damaligen Besitzer. Wie viele rumänische Straßenhunde, war sie von Anfang an ängstlich und misstrauisch, besonders fremden Männern gegenüber. Obwohl sie diese Angst nie völlig ablegen konnte, führte sie ein glückliches Leben. Sie hat gelernt alleine zu bleiben, kennt Katzen und Kleintiere und außer dem normalen Grundgehorsam kann sie verschiedene Tricks wie Gib laut oder Spiel tot. Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Ja

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hund wieder ans Körbchen gewöhnen

      Hallo liebe Leute  Ich glaube einige von euch denken ich bin verrückt oder so aber irgendwie beschäftigt mich die Frage und hoffe vllt könnt ihr bzw einige von euch mir einen guten Tipp oder Rat geben.   Im September letztes Jahr hat mein ex sich von mir getrennt und ich habe meinen Hund in mein Bett geholt klar fühlt mein Hund sich wohl ich ja auch nur er wird immer größer und jetzt im Sommer ist es nicht gerade toll wenn man so schwitzt nachts meine Hund hat vorher auch nur im K

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.