Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nini-Jack

Soll ich? Soll ich nicht?

Empfohlene Beiträge

Also Jack wird weiterhin von der Trainerin betreut die mit mir zusammen die entscheidung getroffen hat, das es BESSER für Jack ist, wenn er hier wegkommt, und an einen Platz wo er IN FRIEDEN leben kann!

ICh habe Jack nicht weggeben, weil er nicht "funktionierte"!

Sie steht auch der neuen Familie mit Rat und Tat bzgl. der Erziehung und allem weiteren zur Seite. Auch hatten sie gestern die erste Stunde in der Hundeschule!

Es ist bei dem Verein bekannt, das ich im Januar zurück in die staaten gehe.. deswegen mache ich ja auch nur Pflegestellen!

Ich kann heute Nachmittag die kleine UNVERBINDLICH kennenlernen! Ich bin nur am überlegen ob ich es machen soll, oder nicht ( also die Pflegestelle). Da werde ich auch die weiteren Umstände der Abgabe mitbekommen!

Ja es war so, dass es "nur" am Hund gelegen hat. SIe hatten Jack auf dem "Kieker", hab jetzt auch rausgefunden, dass sie KEINE großen Hunde mögen.

LEider erfährt man immer erst im nachhineine vieles.

Und ja.. es war nur noch nerven terror!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja es war so, dass es "nur" am Hund gelegen hat. SIe hatten Jack auf dem "Kieker", hab jetzt auch rausgefunden, dass sie KEINE großen Hunde mögen.

Ich dachte Jack hat den Shar Pei gebissen und nicht umgekehrt? :think:

Das die distanzlos und nicht erzogen sind, habe ich so rausgelesen, aber das die Beiden ein Aggressionsproblem haben, habe ich wohl nicht mitbekommen.

Du schriebst die kleinen sind um ihn rumgewuselt und er hat zugebissen.

Da kann man ja nicht ahnen das die beiden ein Problem mir großen Hunden haben und ihn deshalb "angegriffen" haben :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Verat an Jack ist das ganz sicher nicht! ABER:

An den Nachbarn, den Nachbarshunden und dem Stress dewegen hat sich doch nichts geändert?

Ich tendiere da auch eher zu nein.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68421&goto=1435792

Von mir auch ein NEIN!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Jack hat den Shar-Pei gebissen. UNd seitdem hatten sie Jack auf dem "kieker" ( DIE BESITZER, NICHT DIE HUNDE).

In Ihren Augen stellte Jack eine potenzielle Gefahr für alle anderen Hunde und Ihre Kinder da! Wobei Jack mit Peanut UND den Kindern immer sehr liebevoll umgegangen ist, nur bei dem Shar-Pei hat er "ROT" gesehen! Warum auch immer.. die Trainerin meinte, das es mit der aufdringlichen Art des Welpens zu tun hatte.

Vielleicht liegt es daran, das Ihre Rottihündin, die sie vor nem Jahr hatten nen Hund in der Nachbarschaft totgebissen hat UND einen Nachbarn gebissen hat und sie die Hündin dann abgenommen bekamen, weil sie sich weigerten einen Wesenstest zu machen.

Seit dem machen sie JEDEM Besitzer großer Hunde das Leben schwer. Da JAck nun weg ist, ist angeblich der Labrador aus dem Nachbarhaus "hochgradig" aggresiv und soll auf den Shar-Pei losgegangen sein!

Ich habe vieles erst in den letzten Tagen erfahren!

Leider erfährt man vieles erst zu spät!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was machst wenn die Pudel-Yorki-Mix Hündin am Ende auch auf den Welpen draufgeht,weil der keine Grenzen kennt?

Terrier/Mixe lassen sich selten sowas gefallen...

Und die Nachbarn dann auch was gegen diesen Hund haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah jetzt hab ichs verstanden.

Aber die Gefahr das nach einem Zwischenfall dein Pflegi der Böse ist, ist immer noch gegeben...

Die Nachbarn sind der Grund aus dem ich nein sagen würde.

Was würdest du denn machen wenns wieder soweit wäre? Wenns Ärger mit deinem Pflegi gäbe und die Nachbarn wieder Stress machen?

Hast du nen Plan?

Nicht falsch verstehen, die Idee mit dem Pflegi finde ich vollkomen okay. Nur die Sorge das es dann wieder ärger gibt, ist schon berechtigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deswegen schaue ich mir die kleine UNVERBINDLICH an, die Besitzer wollen so in 10 minuten hier vorbeikommen. Ich würde es ja gerne mal versuchen, ob man die Hündin mit den beiden oben zusammenlassen kann! Was meint ihr?

Ich habe auch gesagt, das ich heute keine Entscheidung fälle, sondern es ein UNverbindliches kennenlernen werden soll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe es genauso das selbe Problem nur andere Köpfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ah jetzt hab ichs verstanden.

Aber die Gefahr das nach einem Zwischenfall dein Pflegi der Böse ist, ist immer noch gegeben...

Die Nachbarn sind der Grund aus dem ich nein sagen würde.

Was würdest du denn machen wenns wieder soweit wäre? Wenns Ärger mit deinem Pflegi gäbe und die Nachbarn wieder Stress machen?

Hast du nen Plan?

Nicht falsch verstehen, die Idee mit dem Pflegi finde ich vollkomen okay. Nur die Sorge das es dann wieder ärger gibt, ist schon berechtigt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68421&goto=1435824

Ich verstehe dich da total.. das sind ja auch meine Ängste. Deswegen würde ich ja gerne die anderen beiden oben dazuholen!

Natürlich ist die Sorge berechtigt... deswegen habe ich ja hier geschrieben!! Deswegen der Thread!

Weil auf der einen Seite würde ich unheimlich gerne... aber auf der anderen sind die "bekloppten" da über mir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin ja auch mal gespannt..wenn der Shar-Pei dann ausgewachen und selber groß ist.

Shar-peis haben nicht immer das sonnigste Gemüt..und die Besitzer sind ja anscheinend nicht sehr hundeverständig.

Hätte spätestens Ende diesesn jahren Angst um meine eigenen Hunde..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.