Jump to content
Hundeforum Der Hund
hunde-versteher

Jogger hörte die Fahrradglocke und das Anrufen nicht und erschreckte sich dann

Empfohlene Beiträge

Ein Jogger hörte die Fahrradglocke und das Ihm geltende Anrufen nicht

und erschreckte sich dann so heftig und stieß Sie an

und dabei stürzte die gerade überholen wollende Radfahrerin

auf Ihren am Rad nebenher laufenden Hund.

Der Jogger hörte offenbar seine Lieblingsmusik und trug Ohrhöhrer,

und hat "den Satz zur falschen Seite gemacht" als er sich erschreckte.

Schuldfrage ?

Die Radfahrerin überholte von Hinten kommend,

den Jogger auf seiner rechten Seite,

weil Sie den Hund an der rechten Radseite führte.

Der Hund lief schon gerne mal Joggern nach,

und deshalb wollte Sie sich und das Rad

zwischen dem Jogger und Ihrem Hund als Barriere haben

um sich sicherer zu fühlen, wenn Sie Jogger passieren muss.

Der Jogger argumentierte, das in Deutschland

üblicherweise stets auf der "linken Seite überholt wird",

beim Autofahren auf Radwegen, und ,usw. .

Diese alltagstaugliche Logik berücksichtigend

hätte er schnell etwas Platz machen wollen

und sich an den rechten Wegrand hin orientiert,

und deshalb die Radfahrerin aus dem Gleichgewicht gebracht,

welches vermeidbar gewesen wäre wenn die Radfahrerin sich nicht falsch Verhalten hätte.

Fahrerin hat sich die Hand verletzt

und der Hund jaulte laut und humpelte danach und hatte Rippenprellungen.

Der Jogger beschimpfte die Radfahrerin, als die nach seiner Adresse fragte,

und dann joggte er einfach weiter....... .

Was meint Ihr was nun richtig ist?

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Richtig wäre wohl gewesen, wenn nichts passiert wäre.

Kann man sehen wie man will, aber auf der sicheren Seite ist man in so einer Situation wenn man eben dann mal kurz die Bremse betätigt und in Schritttempo vorbeifährt.

Ich war nicht dabei, und ich denke du auch nicht, daher schwierig.

Solche Dinge können passieren. Und so wie Du es beschrieben hast, finde ich das Verhalten des Joggers nicht wirklich nett, denn offensichtlich hat er keine Schäden davongetragen, ganz im Gegensatz zur HH und dem Hund.

Das ist meine subjektive Meinung von dem was Du geschrieben hast. Wenn die HH etwas "genervt" reagiert hat, könnte ich sogar das Verhalten des Joggers nachvollziehen, aber auch nur unwesentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Der Jogger hörte offenbar seine Lieblingsmusik und trug Ohrhöhrer

Das liebe ich :wall: .

Die Schuldfrage wird wohl geteilt werden und so bekommt jeder eine Teilschuld.

Der Jogger, weil er wegen der Musik nicht seine Umwelt wahrnehmen konnte und die HH, weil sie mit einem nicht angepassten Tempo überholt hat.

Der Jogger beschimpfte die Radfahrerin ...

zitieren

So etwas kann ich nicht leiden, auch nicht wenn es umgekehrt wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh. Also meiner Meinung nach sind die Ohrknöpfe oft blöd, weil der Verkehrsteilnehmer eben keiner ist. Er nimmt nicht teil.

Rechts überholen ist, auch auf einem Waldweg, schwierig, weil man sich in der Tat in Deutschland auf der ganz rechten Seite eines Weges oder einer Straße irgendwie sicher fühlt, wenn man eine schnelle Bewegung eines Fahrzeuges wahr nimmt.

Es hat bei solchen Angelegenheiten nie nur einer Schuld. Ich hätte vermutlich meinen Hund dann für den Moment links ans Rad genommen, hätte überholt, und später rechts weiter geführt.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine "Rechts-Links-Schwäche", aber irre ich ode haben sich Fußgänger (also auch Jogger) links zu halten und werden rechts überholt? Wenn sie also links überholt hat, hat sie sich verkehrsgerecht verhalten.

Ich meine, dass man im fließendem Verkehr auch als Fußgänger (oder Jogger) aufmerksam zu sein hat, Ohrstöpsel in beiden Ohren (beim Fahhrad fahren von mir früher mit dem Walk man ständig praktiziert) sind da Fehlanzeige.

Die Radfahrerin hätte sich der, sagen wir mal "eingeschrängten" Situation des Joggers auch bewußt sein können (nicht müssen!), also wäre langsamen Vorbeifahren = rücksihtsvolles Verhalten auch angebracht gewesen.

Hängt wohl im Einzelfall vom Richter ab, Sicher ist, wäre kein Hund im Spiel gewesen hätte der Jogger "Schuld" (wenn ich mich mit dem Links-Rechts-Gedusel jetzt nicht völlig verwurstelt habe :) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte eine gewisse Hemmschwelle, rechts zu überholen, muss ich ehrlich sagen. Das Argument des Joggers kann ich nachvollziehen, die Tatsache, dass er mit Ohrstöpseln joggte,nicht. Ebenso seine Reaktion nach dem Unfall ...

Hätte ich einen Hund, der Joggern nachstellt, hätte ich ihn angeleint und dann links überholt.

In meinen Augen haben sich beide nicht verkehrsgerecht verhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also, als Radfahrer überhole ich immer da, wo mehr Platz ist und ich auch ohne Reaktion durchkäme - egal ob rechts oder links.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Frage ist da noch offen, ich finde da nichts: Wo fand es statt?

Strasse? Parkanlage? Wald? Feldwege?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen.

Ich denke mal, dass die Radfahrerin den Hund an einer Halterung geführt hat, dann ist das "auf die andere Seite nehmen" etwas schwierig.

Ich persönlich hätte wohl angehalten und das Rad vorbei geschoben, wenn von dem Jogger auf Klingeln und Rufen so gar keine Reaktion kam. Oder wie schon geschrieben wurde wirklich im Schritttempo vorbei.

Mmh rechtlich würde ich vermuten, dass beide eine Teilschuld haben, der Radfahrerin, weil sie rechts statt links überholt hat und der Jogger, weil er so laut Musik gehört hat, dass er nicht am Straßenverkehr teilnehmen konnte. Das darf man übrigens im Auto auch nicht, wer fährt muss das Martinshorn noch hören können, also ohrenbeteubend laute Musik ist auch im Auto verboten.

Grüße

Maike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finde das nicht logisch.

Wenn ein Jogger auf der linken WEgseite läuft, mein Klingeln nicht hört, soll ich mich dann links durchquetschen, obwohl rechts Platz ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bedrohung durch Jogger

      Guten Abend, ich bin neu hier im Forum und habe gleich ein Problem. Zu mir gehören zwei Hundedamen und eine davon ist eine 4jährige Mischlingsdame,  groß und schwarz. Als wir eben bei Dämmerung durch den Wald gingen, und zwar ohne Leine, kam von hinten ein Jogger angerannt. Meine Hündin stellte den Jogger, ließ sich aber sofort  abrufen und kam zu mir zurück. Der Jogger reagierte ausgesprochen aggressiv und ließ sich auf meine Erklärungen in keinster Weise ein, sondern drohte mir sofort dam

      in Kummerkasten

    • Gerichtsurteil Jogger vs Hund

      Das Urteil gab es schon in 2017, war mir aber so nicht bekannt:    https://www.abendblatt.de/vermischtes/article210151623/Ziemlich-beste-Feinde-Der-Hund-als-Fluch-des-Joggers.html

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Fahrradhundeanhänger/Jogger

      Hallo, Brauche Eure Erfahrungswerte. Da ich schonmal vorbauen will, falls meine Ömmi nicht mehr so fit ist und ich vor habe, mit Nicky Fahrrad zu fahren, bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Anhänger. Laika wiegt 20kg und ist 55cm hoch, es sollte auch Nicky mit reinpassen, also nochmal 14kg dazu (49cm). Sollte auch ohne Fahrrad zum Schieben sein.   Welche Modelle habt ihr und wie seid ihr zufrieden?

      in Hundezubehör

    • Der Jogger – das unbekannte Wesen

      Damit wir das Thema "die in der finsternis wandeln" nicht sprengen… Hier weiter machen  

      in Plauderecke

    • Hund kläfft plötzlich Jogger und Radfahrer an

      hallo, mein 4,5 monate junger kleiner terriermix ist ein ziemlicher wildfang, was bisher keine probleme gemacht hat. doch seit ca einer woche kläfft er plötzlich radfahrer und jogger an. das hat er vorher nicht gemacht, es gab auch keinen zwischenfall, den ich mir als auslöser für das verhalten erklären kann. wenn er anfängt zu kläffen, lasse ich ihn sitz und/ oder platz machen und versuche, ihn abzulenken und zu belohnen, wenn er sich ruhig verhält. das ist allerdings recht schwierig, da uns

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.