Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Meinungsvielfalt - eine Bestandsaufnahme

Empfohlene Beiträge

... Meinungsvielfalt ist oft nur schwer möglich, denn wie überall gibt es eine gewisse "Regimetreue" der gefestigten Meinung.

Letztlich ist es aber durchaus so, dass man "vorsichtig formulierte" abweichende Meinungen gelten läßt.

Das stimmt wirklich, habe ich genauso erlebt. Unter solchen eingeschworenen Mitgliedern eines Forums sind auch innovative Meinungen nicht gefragt. Da geht es mehr darum, sich und seine Forumsfreunde vor dem Eindringling zu schützen.

Bemerkenswert finde ich, dass dieser Thread scheinbar zu einem "lalala" Effekt führt, wenn ich mal hier lese.

http://www.polar-chat.de/topic_68955_3.html

Ich persönlich schreibe hier selten, weil mir die Fraktionen und Reaktionen einfach nach längerem mitlesen zu deutlich sind, aber hier frage ich mich; Hey....nicht ein User äußert mal wie naiv es ist, einen Labrador in jungem Alter gerade mal 3 bis 4 mal "die Woche" auszuführen :???

Diese Frage nach Meinungsvielfalt scheint den bekannten Vorpreschern in ähnlichen Situtationen wohl einen Maulkorb zu verpassen.

Auch das stimmt wirklich, sehe ich genauso, aber alles andere (hier offen seine Empörung über so viel Unwissenheit zu zeigen) würde seinen Zweck, zu informieren und zu motivieren, verfehlen. Falls es sich nicht zum einen Unruhestifter handelt, d.h. diese Halterin ist wirklich so unwissend, aber trotzdem motiviert, ihren Hund zu beschäftigen, dann ist doch das Ziel erreicht, sie hat etwas dazu gelernt und wird damit auch Erfolg haben.

Ich finde hier die Antworten sehr sinnvoll und wertvoll, weil hier ohne den Vorwurfston ausgekommen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bemerkenswert finde ich, dass dieser Thread scheinbar zu einem "lalala" Effekt führt, wenn ich mal hier lese.

http://www.polar-chat.de/topic_68955_3.html

Ich persönlich schreibe hier selten, weil mir die Fraktionen und Reaktionen einfach nach längerem mitlesen zu deutlich sind, aber hier frage ich mich; Hey....nicht ein User äußert mal wie naiv es ist, einen Labrador in jungem Alter gerade mal 3 bis 4 mal "die Woche" auszuführen :???

Ich hab´ gedacht, sei meint "am Tag"! :o :o :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei der FAQ-Zusammenstellung könnte ich helfen, hab ja momentan Zeit. Allerdings wäre ich alleine damit überfordert, falls sich also noch welche finden lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Liebe Hundefreunde,

polar-chat.de ist eine rasseübergreifendes Forums, das sich dem Tierschutz verpflichtet fühlt. Vor diesem Hintergrund und in Anbetracht der mittlerweile erreichten Größe des Forums ist es nicht immer einfach dem Anspruch von gelebter Meinungsvielfalt gerecht zu werden; dies u.a. auch deswegen, weil die Plattform mitunter für Werbezwecke genutzt wird oder einzelne User gezielt versucht haben Unruhe zu stiften ohne an einem Meinungsaustausch primär interessiert zu sein.

Mir erscheint jedoch sehr wichtig Meinungen nicht zu stark einzugrenzen, um lebhafte Diskussionen zu ermöglichen. Es darf nicht darum gehen Meinungen zu beschneiden, nur weil die Mehrheit teilweise eine gänzliche andere Meinung zu versch. Themen vertritt und die Meinung eines einzelnen für abstrus hält.

Wird das Forum diesem Anspruch aus Eurer Sicht gerecht?

Lasst mal ruhig Euren Gedanken freien Lauf.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68876&goto=1446614

Hallo,

nein wird es nicht. Wobei die offene Diskussion zu diesem Thema, welche durch den Forumsgründer eröffnet wurde, SEHR positiv, wertvoll und ein Schritt in die richtige Richtung ist. Natürlich muss an der Stelle auch eine Begründung folgen. Mir ist klar, dass man gerade in einem so großen Forum oft den Spagat wagen muss, der nie ganz gelingen wird. Dennoch gibt es aus meiner Sich noch viel Spielraum für Verbesserungen.

Warum wird es aus meiner Sicht nicht gerecht?

1. Tabuisierung relevanter Themen

Es gibt Themen, welche unter dem Deckmantel des Tierschutzes seitens der Forumleitung grundsätzlich verboten sind. Dieser Tabuisierung zuzgrundeliegendes Ziel mag zwar edel sein, der Weg ist jedoch der falsche. Durch Tabuisierung bestimmter Themen macht man es sich zu leicht und nimmt sich und allen Usern die Chance aufklärend tätig zu werden.

2. Terrotoriales Imponiergehabe einzelner User ;)

Im Rahmen meiner Beobachtungen scheinen einige wenige besonders schreibfreudige und alt eingesessene User extrem untolerant gegenüber neuen Usern und anderen Meinungen zu sein. Aufgrund der starken Aktivität prägen diese wenigen User leider das Forumsklima. Häufig sind es leider alt eingesessene User, welche seitens der Moderation einen weit größeren Aktionsradius eingeräumt bekommen, als neue User.

3. Parteiische Moderation

Im Gegensatz zu einigen anderen Foren, in denen ein Moderator lediglich die Funktion ausübt, ein Forum zu moderieren nehmen Moderatoren hier an Diskussionen teil. Auf diese Weise ist der nötige Abstand nicht gewahrt, der nötig wäre um sachliche objekte Entscheidungen zu treffen, da die Arbeit emotionalisiert wird. Ein Moderator ist in diesem Forum kein Moderator sondern ein User mit Sonderrechten. Ferner entsteht häufig der Eindruck, einige Moderatoren wären aufgrund privater Bekanntschaften oder langer Zugehörigkeit bestimmter User parteiisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Denke,

das auch Moderatoren an Diskussionen teilnehmen sollten und Ihre Erfahrungen und Meinungen dartun können. =)

Warum sollte man auf dehren "E+M" verzichten sollen ?

NUR WIE, muss man schon etwas sensibel damit umgehen. :???

Aufrufen zum Schreib-Boykott,

und die Jagd auf die "unliebsamen" User freigeben

sind keine klassischen Moderations-Aufgaben. :wall:

Macht haben, bedeutet diese auch gebrauchen zu können/sollen/müssen.

Wer dies Macht hat steht immer auch in der Versuchung diese zu Eigen-Zwecken zu

verwenden.

:respekt: Die erfolgreiche Moderation fördert die "Zaghaften User"

und lenkt die Energie der "Nicht-Zaghaften User"

damit alle zu Worte und zu Gehör kommen können :respekt: .

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Ewald, an Dir sind alle Moderatoren inklusive der Forumsbetreiber gescheitert. Ganz schön frech, jetzt auch noch so auszuholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HV, jetzt mal ganz ehrlich und ohne Rumgeeiere! Frage: Aus wie vielen Foren bist Du inzwischen schon herausgebeten worden? Na?

Und wie lange bist Du nun schon hier und nicht gerade wenig aktiv?

Also ganz soooo untolerant kann dieses Forum nicht sein. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie stellt man'

und formuliert man eine sachliche Frage?

Ist die Messlatte da nicht zu hoch angesetzt?

Ich gebe Dir teilweise Recht. Bei Dir ganz persönlich stellt sich mir jedoch die Frage, warum Deine Antworten in Sachthemen so dermaßen unverständlich sind, dass man letztlich vielfach nichts damit anfangen kann. Manchmal gewinne ich den Eindruck, dass es Absicht ist. Es kann doch nicht sein, dass auch bei der hundertsen Nachfrage wie Du etwas meinst immer nur noch mehr Nebelkerzen gezündet werden.

So etwa ist wenig hilfreich. Du solltest das übderdenken.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68876&goto=1448929

Und wenn wir schon bei Meinungen sind: Ich vermisse auch eine Antwort hierauf, Ewald.

PS: Welcome back, Asco :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...