Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Meinungsvielfalt - eine Bestandsaufnahme

Empfohlene Beiträge

Mir erscheint jedoch sehr wichtig Meinungen nicht zu stark einzugrenzen, um lebhafte Diskussionen zu ermöglichen. Es darf nicht darum gehen Meinungen zu beschneiden, nur weil die Mehrheit teilweise eine gänzliche andere Meinung zu versch. Themen vertritt und die Meinung eines einzelnen für abstrus hält.

Wird das Forum diesem Anspruch aus Eurer Sicht gerecht?

.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=68876&goto=1446614

Ich hoffe das ich es so schreiben kann das es verständlich ist

( und ich habe versucht die Fehler zu korrigieren aber ist garantiert ncith wirklich gelungen, daher schon mal vorher Entschuldigung)

Ich finde es in so einen Forum wichtig, das verschieden Meinungen hier diskutiert werden.

Solange es nciht für den Hund schädlich ist finde ich sollte es auch möglich sein zu schreiben was man denkt.

Damit meine ich zB Themen wie Box oder keine

TF NF oder Barf, das sidn Themen wo man verschiedene Meinungen haben kann udn auch haben darf

Aber auch das ihr als Mods einschreitet, wenn zB einer schreiben würde die einzig gute Lösung ist ein Schlag mit Leine ( mir fällt gerade da kein besseres Beispiel ein, da da es na klar kein Diskussion drüber geben kann)

Was ich schade finde, udn wo ich denke das es sehr leicht verletzend wird, ist wenn Sätze kommen wie:Du hast doch keine Ahnung , oder bist du zu blöd das zu verstehen?

Man kann Sachlich diskutieren aber sollte nicht persönlich werden, oder sogar angreifen

Ich denke es ist jeden schon mal passiert, aber wir sollten echt mehr aufpassen, da es allen dann hier besser geht. Genauso sollten alle mehr auf das eigentliche Thema achten udn sonst gegebenen falls neues Thema eröffnen. Einfach weil es unübersichtlich ist oder auch dem TE gegenüber nicht fair ist.

War zB bei meiner Rettungshundefrage, das Thema driftete schnell ab udn wurde zur Diskussion udn da ich aber schon mein Antwort hatte war es für mcih okay udn ich habe das Thema ändern lassen.

Aber es ist nciht toll wenn gar ncith auf die Frage eingegangen wird oder gedacht wird das die Frage nicht ernst gemeint sein kann.

Aber ich denke auch das es toll wäre,das ein Thema weil wer Mist baut nicht geschlossen wird sondern dann am besten einiges gelöscht wird. Und derjenige evtl verwarnt wird

Leider hiese es aber für euch Mods sehr viel Arbeit :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fühle mich hier wohl, denn ich bekomme bei Fachfragen schnell wertvolle Tipps.

Beiträge, bei denen gemobbt wird, meide ich. Ich finde viele Streitereien sind unnötig, man kann auch mal nichts schreiben, statt irgendwelche Threads zum Eskalieren zu bringen durch Wortverdrehereien. Es gibt unnötige Threads, die hier viel Unruhe und Streit reingebracht habe, wie der Thread "Wen rette ich zuerst, meinen Hund oder einen fremden Menschen?"

Diese Threads führen zu nichts außer Gruppenbildung und Streit.

Vielen Dank an das Moderatorenteam, ohne euch würde es gar nicht gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dies richtet sich besonders an das erste Post von @wolfspfad.

Es gibt Meinungen. Es gibt aber auch Fakten.

Beispiel Futterdiskussion. Eine biochemische Qualifikation kann jemanden unter Umstaenden dazu befaehigen, ein sachliches Urteil ueber die Qualitaet eines Futters abzugeben. Ein Futter, das zu 5% aus Gefluegelmehl und 95% aus Soja, Farb-, Geschmacks- und Fuellstoffen besteht, ist qualitativ schlecht. Fakt. Da braucht man keinen Zusatz: 'Meiner Erfahrung nach ist dieses Futter qualitativ schlecht.' Es bringt auch nichts, solche Fakten diskutieren zu wollen.

Meine Meinung dazu kann sein, dass dieses Futter trotzdem akzeptabel ist, weil mein Hund es meiner Erfahrung nach gut vertraegt. Wenn ich nach ausgiebiger Information und Diskussion diese Meinung beibehalte, moechte ich dafuer auch nicht persoenlich angegriffen werden.

Wenn ich allerdings ganz offensichtlich keine Lust habe, mich auf meine eigene Frage hin mit den muehsam zusammengetragenen Informationen der anderen Diskussionsteilnehmer auseinanderzusetzen, ist ein der eine oder andere unmutige Kommentar vielleicht verstaendlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe mal eine weile in einem Rasseforum mitgelesen ,dagegen ist das hier ein Kindergeburtstag.

Geht mir genauso... oder ich hab mich einfach schon dran gewöhnt in all den Jahren :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die hier geäußerten Meinungen z.T. sehr interessant und schon sehr vieles davon habe ich aufnehmen können. Ich finde es nur manchmal etwas schwierig, die tatsächlich inhaltsvollen Beiträge zwischen den ganzen Smilies und Bildchen und nicht-inhaltsvollen Beiträgen zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinungsvielfalt ist gut und ist hier denke ich auch in grossem Maße vorhanden :)

Es kommt nur immer darauf an, WIE verschiedene Meinungen geäussert werden.

Derzeit sind (so empfinde ich es) viele hier, die einfach mit dem Strom schwimmen.

Weil sie vielleicht ganz einfach keine Lust auf Kommentare haben, die unter der Gürtellinie landen?

Interessant finde ich jedoch auch zu sehen, dass es einzelne gibt, deren Meinung sich ganz fix nach dem Winde dreht, wie ein Fähnchen.

Und noch spannender ist es zu sehen, dass Menschen, die sich öffentlich (und auch nicht öffentlich ;) ) über andere aufregen, die ja soso schlimm sind zicken und keinen Anstand haben, sich selber ins Aus schiessen denn komischer Weise ist gerade bei diesen Menschen nicht der geringste Anstand zu erkennen.

Viel liegt in meinen Augen auch im Zickenthread und ich glaube nicht, dass er zu Beginn von der Erstellerin so gedacht war, dass dort LInks zu Usern oder Themen gepostet werden, die dann dort öffentlich zerrissen werden. Auch dieser Thread trägt sehr zur Grüppchenbildung bei denke ich.

Bei der Grösse des Forums wird es sicher sehr schwierig sein, unfletige Kommentare bedingungslos zu löschen. Wichtig dabei finde ich auch, dass restlos alle Kommentare die nicht hergehören gelöscht werden egal welcher Username davor steht.

Denn dann wäre auch schon einige Beiträge von Usern verschwunden, die sich rühmen ach so sachlich und ehrlich zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf die Gefahr hin, anzuecken, muss ich auch mal was dazu schreiben:

Mich hat es 'geschockt', dass vor kurzer Zeit ein User gesperrt wurde.

Ja, dieser User hat auch mich genervt, ich weiss auch nicht, ob er andere User per PN angegriffen hat, seine Meinungen und Ansichten waren provozierend, aber wirklich verletztend kamen sie bei mir nicht an. (Oder ich habe nicht alle gelesen, das mag auch sein.)

In diesem Fall hatte ich persönlich das Gefühl, dass es sich hier um eine persönliche Fehde gehandelt hat, die schwuppsdiwupps aus dem Weg geräumt wurde.

Ich selbst traue mich z.B. so gut wie gar nicht, zu fachlichen Themen etwas zu schreiben, weil ich einfach noch zu wenig Erfahrung habe.

Aber ich lese die fachlichen Themen trotzdem, in der Hoffnung, etwas davon auch für uns anwenden zu können.

Da es bei der Hundeerziehung nicht das Geheimrezept schlechthin geben kann, sollte akzeptiert werden. Was bei dem einen funktioniert, führt beim anderen überhaupt nicht zum Erfolg.

Ein stures 'Aber bei meinem hat's funktioniert, dann muss es bei deinem auch tun' ist meines Erachtens kontraproduktiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich ärgert momentan ziemlich, daß man sich scheinbar nur noch Sorgen um Japen machen darf.

Außerdem frag ich mich manchmal, warum es hier eine Rubrik gibt zum Clickern, wenn das doch eh nur Mist ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also auch ich bin noch nicht allzulange mit dabei... war auch mal in anderen Foren unterwegs, wo die Mod´s doch wesentlich schneller durchgreifen, sobald es OT wird. Ob´s besser ist, weiß ich nicht, jedoch war der Ton ein anderer.

Und genau darum geht es letztlich... der Ton macht die Musik. Es kann und sollte sein dürfen, dass man mal OT wird, oder in eine heftigere Diskussion gerät. Aber auch ich stelle fest, es gibt ein paar User, die immer und immer wieder den falschen Ton treffen, und irgendwie nach dem Motto "Friss oder Stirb" leben.

Fazit ist daher für mich: Leben und leben lassen. Es muss mich nicht jeder mögen, muss mir aber auch nicht jeder sagen, wenn er es nicht tut, es sei denn der Ton stimmt. Ausserdem lebe ich da wirklich nach dem Motto: Man darf eine Meinung haben, man muss nicht!!!

Das finde ich hier ganz oft das eigentliche Problem, bestes Beispiel der "Clicker-Thread". Natürlich lautet die Frage "was haltet ihr von..." Wenn ich als User eine negativ Meinung darüber habe, ist das ok. Wenn ich die einmal mitteile, ist das auch ok. Wenn ich eine Grundsatzdiskussion anleiere, und andere entwerte, die es eben gut finden, ist das nicht ok. Und das ist der Kern...es geht ums entwerten bzw. bewerten. Wenig sachlich und wertfrei! Leider...daher kippt die Stimmung glaub ich zur Zeit auch recht schnell hier. Man sollte mal jeder seine Motive zur Anmeldung hier überdenken.

Dennoch fühle ich mich hier im großen und ganzen Pudelwohl, auch wenn es mal eine eigenartig, gereizte Stimmung ist. Ich möchte die meisten hier nicht missen, dieses Forum als Freizeitbeschäftigung ebenso wenig, und die auf die ich verzichten kann, denen gehe ich in Threads eben aus dem Weg. Man spürt ja eigentlich schon recht schnell, mit wem man sich einlassen kann/will, und mit wem nicht!!! Sehe ich also das User XY gerade in einem Thread schreibt, ich aber so gar nichts von dessen Meinung halte, aber genau weiß, dass endet in Anfeindungen, behalte ich eben meine Meinung für mich, oder schreibe zu einem späteren Zeitpunkt. Problem gelöst....

Ich find das Forum klasse!!! Und bin gern dabei!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So dann will ich auch mal.

Ich finde, dass in diesem Forum eine große Meinungsfreiheit und auch Meinungsvielfalt herrscht.

Lästereien kommen immer und überall vor. Und ganz ehrlich, ich bin auch mal froh, wenn jemand mir sagt: "nee das hast du aber nicht richtig reagiert, weil..." Natürlich in einem einigermaßen höflichen Umgangton, ohne mich persönlich zu beleidigen, denn die meisten hier kennen sich ja schließlich nicht persönlich.

Aus den meisten provozierenden Themen halte ich mich absichtlich raus, weil ich mich selber gut einschätzen kann und weiß, dass ich dann dazu neige auch mal über´s Ziel hinaus zu schießen. Und das muss ja nicht unbedingt sein.

Es ist sehr schade, wenn, ich sag mal, Neuuser sich nicht trauen ihre Fragen zu stellen, weil sie Angst haben böse Kommentare zu bekommen. In solchen Fällen, finde ich es gut, wenn die Mods eingreifen und auf einen freundlichen Umgang bestehen.

Ach ja, was mir auch noch einfällt, das Thema "zum Zicken" ist für mich persönlich auch ein Plauderthema, in dem man einfach mal ein bisschen rumblöden und über auch oft belanglosen Kram quatschen kann, dass macht das Forum sehr sympatisch.

Ich bin gerne hier! Mal Danke an dich Mark und alle Mods!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...