Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tröte

3 Jahre Prednisolon und Spike frißt ständig Kot von Katzen

Empfohlene Beiträge

Solange der Kot von Pflanzenfressern ist, dulde ich das. Ich habe das früher versucht zu unterbinden, habe alternativ Rohmilchkäse (Harzer Rolle) gefüttert und grünen Pansen, und es wurde wriklich besser.

Heute denke ich anders darüber, dass es nicht ungesund ist, höchstens für mich unangenehm im Sinne von eklig bei Hundeküssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur - man sollte auch so offen sein, andere Lösungswege zumindest in Betracht zu ziehen und nicht den, der sie aufzeigt, als D. hinstellen.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=69103&goto=1453241

Als D... wollte und habe ich dich auf keinen Fall hinstellen wollen. :(

Ich habe schon sehr gut verstanden, das es evtl.auch andere Wege gibt,

nur leider hat Spike zwei Autoimmunerkrankungen und da hab ich halt mal gelesen,

das Homöopathie nicht gut wäre und das bekomme ich einfach nicht aus meinem Kopf. :kuss:

Vielleicht kann ich ihm mal versuchen eine Möhre zu geben, bevor ich meine Nachmittagsrunde gehe.

Obwohl, er die Suche nach Katzenkot auch Morgens 1 Stunde nach dem Fressen sehr intensiv macht.

Vielleicht hat es ja gar nix mit dem Prednisolon zu tun oder????? :think: :think: :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Andrea,

ich meinte dich absolut nicht :kuss::kuss: - sondern einen paralellen Thread.

Entschuldigung dafür, dass mein Gedankengang da etwas "quer gehüpft" ist.

Vermehrter Appetit ist durchaus eine Nebenwirkung von Prednisolon. Allerdings kann das auch sein, dass dein Bube einfach nur (sorry jetzt für den Ausdruck ;) ) "verfressen" ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das macht er ja nicht immer, nur zur Zeit sehr intensiv, so das es mir echt den letzten Nerv kostet.

Aber wie ich auch schon geschrieben habe, geht es ihm zur Zeit nicht so toll, denn er knabbert auch wieder vermehrt an seinen Pfoten rum.

Mein Tierarzt hat mir mal gesagt, das bei chronisch kranken Hunden, das ein Zeichen sein kann, das sie sich nicht gut fühlen und außerdem fällt ihm das Laufen Nachmittags schon schwer, das ist wohl der Wetterumschwung.

Ich werde morgen hören was der Tierarzt sagt und werde dann mal hier Bescheid geben.

Vielen Dank für euer Interesse. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Andrea,

sag' mal, liegt bei euch der Katzenkot draussen herum o.Ä.?

Frage ich mich nur, weil du meintest, was sollst du tun - ignorieren oder Maulkorb? (Edit: Ach nee, letzteres kam ja nicht von dir. :D )

Ich meine, wenn es nur drinnen im Haus ist, ergo Katzenklo, würde ich dem Hund einfach das Schnüffeln im Katzenklo untersagen. Wenn er öfters unbeaufsichtigt mit dem KK. ist, kann man es ja auch höher stellen oder in einen anderen Raum (der den Katzen zugänglich ist) verfrachten.

Das Umstellen ist eigentlich kein Problem, zumindest hat keine der 4 Familienkatzen hier ein Problem damit, wir haben drüben 2 Katzenklos und die wandern öfters mal.. gefunden werden die immer. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja bitte Andrea, sage Bescheid, was der Doc. spricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wolf, wir leben auf dem Land und hier laufen super viele Katzen frei rum, also liegt überall Katzenkot rum, leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Andrea,

das ist Mist.. Wir leben zwar auch sehr ländlich, aber der Bereich hier ist so groß (Weinberge), dass es fast ausgeschlossen ist, unverbuddelten Katzenkot draußen zu finden.

Eine Ausnahme wäre wohl unser Garten, aber da scheinen die Katzen ihn auch zu vergraben. Nur die Katzenklos sind halt der magische Brennpunkt der Hundenase. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aaaber wenn es nicht mehr reicht aus zu rufen wenn er es schon gefünden hat, wäre es dann nicht eine Möglichkeit, dass wenn er intensiv danach sucht du ihm diese Suche eben unterbindest und zwar strikte!!!???

Abgesehen verbiete ich meinem Hund das fressen von irgendwelchen Fäkalien! Respektive ich habe es vom ersten Tag an getan und er interessiert sich nur noch sehr selten für irgendwelche exkremente.

Es ist nicht nur eklig sonder kann auch gefährlich sein (auch bei Pflanzenfressern!).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aaaber wenn es nicht mehr reicht aus zu rufen wenn er es schon gefünden hat, wäre es dann nicht eine Möglichkeit, dass wenn er intensiv danach sucht du ihm diese Suche eben unterbindest und zwar strikte!!!???

Genau das ist mein Problem.

Dann darf ich Spike gar nicht mehr schnüffeln lassen und das fände ich gemein, oder??? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Junghund frisst morgens Möbel an...

      Hallo zusammen,   mein Aussie ist jetzt 7 Monate alt, und bis jetzt hatten wir mit dem alleine bleiben nie Probleme. Seid ein paar Wochen fängt er an, nachdem er seinen gefüllten Kong (Frischkäse eingefroren) fertig hat, die Wohnung zu erkunden und frisst dabei Stühle, Tische etc. an. Das was ging entfernen wir morgens, aber einiges geht leider nicht.   Folgendes haben wir probiert: - Bevor er in die Wohnung kommt Futter verstecken - Schnüffelteppich und a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Katzen Allergie - was kann man tun

      Ich denke hier gibt es auch so einige Katzen Liebhaber, hier habe ich null komma gar keine Ahnung.   Mein Sohn ist davon betroffen. Seine Freundinn hat eine Katze, darauf reagiert er recht heftig. Stundenweise ist es kein Problem, heute Nacht hat er bei ihr geschlafen und kommt um 8 Uhr fast krank hier an, hängt den ganzen Tag rum.   Nun kann er im Moment dem Thema zwar aus dem Weg gehen, am 01.10.2018 wollen sie aber zusammen ziehen. Natürlich will seine Freundin die Ka

      in Andere Tiere

    • Tierheim Gießen: AMY, 4 Jahre, Mischling - kennt Katzen und Kleintiere

      Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Jahr aus Rumänien zu ihrem damaligen Besitzer. Wie viele rumänische Straßenhunde, war sie von Anfang an ängstlich und misstrauisch, besonders fremden Männern gegenüber. Obwohl sie diese Angst nie völlig ablegen konnte, führte sie ein glückliches Leben. Sie hat gelernt alleine zu bleiben, kennt Katzen und Kleintiere und außer dem normalen Grundgehorsam kann sie verschiedene Tricks wie Gib laut oder Spiel tot. Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Ja

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Ständig Ohren entzündet, Odyssee mit Tierärzten

      Guten Morgen, mal wieder liege ich wach und versuche den Hund zu beruhigen... Mit etwas Recherche und einer riesigen Portion Verzweiflung bin ich daher hier gelandet:   Meine 6,5 Jahre junge Schäferhund-Labrador-Hündin muss sich seit mindestens 5,5 Jahren mit ihren Ohren rumschlagen. In den letzten Jahren haben wir drei Tierärzte, zuletzt noch eine weitere Tierklinik, hinter uns.   Sie hat mehrmals täglich, überwiegend nachts, einen massiven Juckreiz in den Ohren. M

      in Hundekrankheiten

    • Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

      Weiß nicht ob ich in der Kategorie richtig bin....notfalls verschieben. Und sorry wenn es vielleicht etwas wirr erscheint, aber ich kann schon kein klaren Gedanken mehr fassen... Hallo Ihr Lieben, ich hoffe Ihr könnt uns vielleicht helfen da Tierärzte und Tierklinik auch nicht weiter wissen und wir mit unserem „Latein“ am Ende sind. Unsere Patty fing vor ca. 5 (6 ?) Wochen an ihr Futter nicht mehr so zu fressen. Es handelt sich dabei im eingeweichtes Trofu mit Nassfutter gemi

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.