Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bunny1412

Surolan als Vorbeugung?

Empfohlene Beiträge

Hey Leute ;)

war gestern mit meinem Kleinen beim Tierarzt und Diagnose: Otitis. Wird jetzt behandelt und ich hoffe es is bald besser. Tat mir wirklich leid....schön entzündet und mit Eiter...das volle Prgramm.

Allerdings habe ich Angst, dass er das nun häufiger hat. Es war das erste Mal (er wird 2 jahre alt).

Wie beugt ihr sowas bei anfälligen Hunden vor? Und wie oft bzw. wie macht ihr die Ohren sauber? Ich habe heute gehört das eine Bekannte von mir regelmäßig Surolan in die Ohren gibt zur Vorbeugung... Sie hat nen Cocker. Ist das sinnvoll?

Danke für eventuelle Tips ;) und Grüße ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Nein...nicht vorbeugend mit Medikamenten arbeiten, dann hilft es im Falle eines Falles nicht mehr.

Es gibt Ohrreiniger, die Du dafür nutzen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

von Surolan zur Vorbeugung würde ich dringend abraten, denn das Mittel enthält Cortison!

Wenn die Behandlung abgeschlossen ist, würde ich je nach Bedarf die Ohren mit einem Ohrreiniger säubern. Dein Tierarzt wird dir da sicher ein geeignetes Mittel empfehlen können. Es gibt auch einen Surolan-Ohrenreiniger (nicht das Medikament). Habe ich auch schon mal benutzt.

Gute Besserung :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch einen Cocker und durch die schlecht belüfteten Ohren habe ich Angst das es zu Entzündungen kommen kann.

Ich habe mir den Ohrreiniger von CDVet gekauft. Das ist ein zähe Flüssigkeit, von der man 1-2 Tropfen ins Ohr macht und dann einmassiert. Es verteilt sich wie Kriechöl und wenn man dann draussen ist schüttelt der Hund den Dreck raus.

Mache ich alle 14 Tage zur Vorbeugung und Buddy hatte bis jetzt noch nie Probleme mit den Ohren. Riecht auch nicht so Cockertypisch aus den Ohren.

Ich hatte erst einen Reiniger vom TA, wenn er die Flasche gesehen hat ist er stiften gegangen, war wohl sehr unangenehm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ihr seid super ;) danke ... CDVet werd ich mir ma anschaun und mich vom Tierarzt beratschlagen lassen. Er hat mir das letzte mal einen Ohrenreiniger von Virbac mitgegeben...

Sobal mein Zwerg die Flasche sieht oder ich n Tuch in die Hand nehme verkrümelt er sich... seit der Ohrenbehandlung lässt er mich da ungern ran...aber was sein muss muss sein. Will ihm ja nur noch so eine Entzündung ersparen ...

danke nochma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Virbac war das was wir auch hatten.

Für Buddy wohl total unangenehm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich denk es ist immer unangenehm wenn was ins Ohr kommt. Nur hab ich ne Art "Allergie" auf den Namen "virbac" weil wir da schlechte Erfahrungen gemacht haben mit dem Impfstoff...allerdings bei Katzen aber trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar ist es unangenehm. Daher finde ich ja CDVet so gut. Das ist sehr zäh und verteilt sich langsam.

Nicht flüssig wie Wasser. Wenn man mal selber an Ohrtropfen denk, weiss man wie es für den Hund ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin Piroscka ist wegen Demodex behandelt worden.

Neben dem Milbenbefall

hatte sie auch entzündete Ohren.

SIe MUSSTE DREI Monate lang JEDEN TAG

Ohrenreiniger bekommen.

und sie tat mir schrecklich leid.....

nach drei Monaten und ständiger begleitender Kontrollen der Tierklinik!!!

haben wir reduziert.

Zuerst jeden zweiten Tag, dann jeden dritten u.s.w.

Insgesamt hat sie SECHS Monate Behndlung durchgemacht,

und Ohrenreiniger muß sie weiterhin einmal wöcentlich bekommen.

Es ist Epiotic, ich glaube, von Virbac.

Piroschka hat zu Beginn immer fürchterlich gewimmert.

dann hat sie gemerkt:

ist garnicht so schlimm, bloß nass und fühlt sich blöde an im Ohr.

inzwischen kann ich sie rufen zum Ohrenreinigen,

sie weiß genau, daß erst die eine, dann die andere Seite dran ist,

und daß sie ruhig halten muß - sie ist jetzt sehr sehr brav und kooperativ und tapfer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unserem Pudelchen musste ich anfangs auch jede Menge Kram ins Ohr schmieren, weil total zu. Da waren reichlich Hefen und Pilze im Ohr gewesen. Danach habe ich mich auf regelmäßiges Ohrreinigen beschränkt, um es erst gar nicht zu weiteren Problemen kommen zu lassen. Hat sich gelohnt.

Edit: War ein Ohrreiniger und gesäubert habe ich die Ohren alle 1- 2 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vorbeugung gegen Hirschlausfliegen?

      Wir, Nachbarin und ich, wanderten heute Morgen gemeinsam, als plötzlich merkwürdige Fliegen angeflogen kamen und sich ins Fell der drei Hunde festsetzten. Es handelt sich um Hirschlausfliegen, die wir bisher hier nicht hatten. Nu habe ich gegooglet, aber nix gefunden, um dagegen vorzubeugen. Normale Mittel helfen nämlich nicht. Auch sind die Viecher sau schnell und schwer zu entfernen.   Da sie aber Bakterien übertragen und die Bisse nicht besonders angenehm sind, würden wir gerne vorbeugen. N

      in Plauderecke

    • Pilzbefall bei Chihuahua, Surolan fragwürdig?!

      Hallo Ihr Lieben.    Kaum bin ich angemeldet, muss ich Euch direkt mein bzw. Girlie's Leid klagen.  (Meine beiden Kaninchen haben seit Wochen einen Pilzbefall, werden mit surolan behandelt. . . )  Montag hatte ich die Vermutung, dass Girlie auch den Pilz haben könnte, sie hat an den Vorderläufen leicht rosa stellen , die nicht immer da waren. Nun , wie dem auch sei , der Tierarzt hat eine Pilz Kultur angelegt, der Verdacht wurde bestätigt.  Am telefon hieß es nun , ich solle auch mit surola

      in Hundekrankheiten

    • Natrium Ascorbat zur Vorbeugung von HD

      Hallo! Hat jemand von euch schon mal etwas von dem Futterzusatz Natrium Ascorbat gehört? Wir haben es von unserer Züchterin bekommen. ES soll zur Vorbeugung von HD sein und wird unter das Futter gemischt. Kennt das jemand von euch? Ich glaube, dass es sehr unbekannt ist. Viele Grüße

      in Gesundheit

    • Suche Surolan

      Hat jemand evtl. eine Flasche Surolan über? Gerne gebraucht und nur halbvoll oder so.... Susi bekommt schon wieder Ihre Ohrenpobleme :-(

      in Suche / Biete

    • Vorbeugung gegen wiederkehrende Blasenentzündung

      Die jetzt 9 Monate alte Boxerhündin meiner Freundin hatte im letzten Winter wiederholt Blasenentzündungen, die nach tierärztlicher Behandlung immer wieder gut abheilten. Da die Kleine (wenn alles weiter gut läuft) eine zukünftige Zuchthündin ist, möchten wir ihr möglichst vor dem nächsten Winter mit naturheilkundlicher oder homöopathischer Vorbeugung helfen. Wer hat eine Idee oder Erfahrungen, wie man das Immunsystem stärken kann um weiteren Blasenentzündungen vorzubeugen? LG Heike

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.