Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Halsentzündung

Empfohlene Beiträge

...mein Bernersennen hat eine Halsentzündung nach der anderen und ich weiß inzwischen nicht mehr was ich noch alles machen soll....

kann ihn doch nicht ständig mit tabletten vollstopfen...

irgendjemand nen vorschlag?

Liebe Grüße

Engelchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Engelchen,

gehst du immer zum gleichen Tierarzt?

Ich habe mit meinem Rauhhardacken seiner Zeit verschiedene Tierärzte aufgesucht und auch ganz gezielt nach einem gesucht, der nicht nur nach der Schulmedizin vorgeht, sondern auch homöopathisch behandelt hat.

Die Fragen dann manchmal Dinge, an die man selbst nicht denkt, wo vielleicht eine Ursache sein kann für die körperliche Reaktion.

Übrigens, wenn man bei Google "Halsentzündung Hund" eingibt, erhält man auch etliches, wo man rumforschen kann, was andere so gemacht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...mein Bernersennen hat eine Halsentzündung nach der anderen und ich weiß inzwischen nicht mehr was ich noch alles machen soll....

kann ihn doch nicht ständig mit tabletten vollstopfen...

irgendjemand nen vorschlag?

Liebe Grüße

Engelchen

ich würde Dir auch raten, mal einen anderen Tierarzt aufzusuchen. Eventuell hat Dein Hund eine Mandelentzündung (Tonsillitis).

Du kannst Deinem Hund dann Beladonna D 6, 1-2 stündlich geben.

ABER bitte frag zuvor D/Einen TA.

Ist es eine Entzündung des Rachens, kannst Du Beladonna D4, 2-stündlich eine Tablette geben.

Hat es mit dem Kehlkopf zu tun (Katarrh, entsteht durch zerren am Halsband, andauerndes bellen), dann kannst

Aconitum D6 geben.

Das sind jetzt nur Empfehlungen, die ich von Leuten hab, die ähnliches mit ihrem Hund hatten.

Aber wie gesagt, frag einen TA.

Liebe Grüße und gute Besserung,

Biggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, möchte auch einen Tipp abgeben:

Sind die Zähne in Ordnung! Klingt vielleicht doof, kann aber unter Umständen damit zu tun haben!

Frag mal den TA

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten!

Ja, bislang war ich immer beim gleichen Tierarzt.

Leider gibt es hier in der Umgebung kaum einen TA, der nicht nur schulmedizinisch behandelt...oder ich habe ihn noch nicht gefunden!

Aber ich werde meine Tierarzt noch einmal darauf ansprechen.

LG

Angela, Gismo und Cassidy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, gegen Kehlkopfentzündung hilft je nach Krankheitsbild:

Cuprum Aceticum D 30 1x täglich 5 Globuli bei krampfartigen, asthmaähnlichen Anfällen

oder

Causticum D30 1x täglich 5 Globuli bei Hüsteln und Heiserkeit

oder

Phosphor D 30 1x täglich 5 Globuli bei sehr schlanken und quirligen Hunden, die bei Angst und Aufregung hüsteln

oder

Spongia D30 1x täglich 5 Globuli bei sehr nervösen Hunden, die durch Erregung und Aufregung hüsteln. Dies Mittel kann man auch über lange Zeiträume ( z.B. 1 Jahr ) geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So, gegen Kehlkopfentzündung hilft je nach Krankheitsbild:

Cuprum Aceticum D 30 1x täglich 5 Globuli bei krampfartigen, asthmaähnlichen Anfällen

oder

Causticum D30 1x täglich 5 Globuli bei Hüsteln und Heiserkeit

oder

Phosphor D 30 1x täglich 5 Globuli bei sehr schlanken und quirligen Hunden, die bei Angst und Aufregung hüsteln

oder

Spongia D30 1x täglich 5 Globuli bei sehr nervösen Hunden, die durch Erregung und Aufregung hüsteln. Dies Mittel kann man auch über lange Zeiträume ( z.B. 1 Jahr ) geben.

also so viel ich weiß, ist Causticum was gegen Reizblase und verstopfte Analdrüse.

Und Phosphor gegen Lungenentzündung-innere Blutungen etc.

Oder seh ich das falsch und irre mich.

Ich hab das Buch: Unsere Hunde-gesund durch Homöopathie von H.G. Wolff

Da hab ich schon Einiges für Leni und sogar für mich finden können.

LG Biggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei Inkontinenz/Blasenentzündung:CANTHARIS D4 Globuli ( spanische Fliege / Lytta vesicatoria )

Einsatzgebiete: akute Blasenentzündung (Cystitis ), Harnträufeln

Dosierung:

Harnträufeln: 2x täglich 5 Globuli für 1 Woche, dann 1x täglich 5 Globuli für 1 weitere Woche. Danach bei Bedarf 1-2x täglich 5 Globuli

akute Cystitis: 2- 4x täglich 5 Globuli mindestens eine Woche gegeben.

Bereits nach einem Tag muß eine deutliche Besserung eintreten, ansonsten bitte den Tierarzt aufsuchen.

Bei Problemen mit den Analdrüsen:Bei einigen Hunden gibt es immer wieder Probleme mit den Analdrüsen. Diese werden dann vom Tierarzt ausgedrückt. Folgende Mittel können hier helfen:

Aesculus D3 5x täglich 5 Globuli

Causticum D12 2x täglich 5 Globuli

Hepar sulfuris D3 bei vorhandenem Abszeß 2x täglich 5 Globuli

Silicea D12 bei einem innenliegenden Abszeß 2x täglich 5 Globuli

Chronische Analdrüsenentzündung/- verstopfung:

Silicea D30 2x täglich 5 Globuli

Echinacea D30 2 x täglich 5 Globuli

Grundsätzlich ist bei einer Verstopfung der Analdrüsen immer auch an Wurmbefall zu denken !

Zusätzlich hilft eine Einreibung der Afterregion mit Hamamelissalbe oder das Betupfen mit verdünntem Apfelessig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich denke inzwischen auch, dass die Schulmedizin uns nicht mehr wirklich weiterhelfen kann...

ich werde mich auf jeden Fall nochmal mit meinem Tierarzt kurzschließen, denn ich werde Gismo nicht auf Verdacht Globuli fütter und leider bin ich mir diesmal nicht sicher, ob das ganze wieder vom Kehlkopf kommt oder ob es doch mal wieder die Mandeln sind...

Er hustet nämlich nicht, aber er sabbert ganz furchtbar und leckt wo er nur kann, oft auch nur so in der Luft. Außerdem leidet er an Luftnot usw...

Wir werden schon das richtige Mittel irgendwann finden

Ich danke euch nochmals für eure Hilfe und Vorschläge

LG

Angela, Gismo und Cassidy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sorry wen das jetzt doof kommt aber wie merkt man überhaupt das ein hund halsweh hat wie macht er das bemerkbar??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.