Jump to content
Hundeforum Der Hund
Milo-taurus:)

Blutige Hundeattacke

Empfohlene Beiträge

Bei der Stadt nachfragen ?? Vielleicht ist der Halter ja schon bekannt.

Ich drück die Daumen, das du ihn triffst, aber sei besser nicht alleine unterwegs.

Ich schätze den Halter gefährlicher als den Hund ein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich drück die Daumen, das du ihn triffst, aber sei besser nicht alleine unterwegs.

Ich schätze den Halter gefährlicher als den Hund ein...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=69573&goto=1466162

Da schließe ich mich an.....sei vorsichtig, wenn Du ihn suchen gehst. Wer weiß, wie der Typ sonst noch so drauf ist.

Für Ada sind hier alle Daumen und Pfoten gedrückt und wir hoffen, dass sie alles gut übersteht und wieder ganz gesund wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke die Daumen für Ada und dafür, dass der Hundehalter gefunden wird.

Ich würde in jetzt definitiv anzeigen!

Und ja, mein eigenes Fehlverhalten würde ich sehr wohl auch mit angeben und die entsprechende Strafe kassieren.

Ich hoffe sehr, sowas passiert nicht bei uns, denn ICH hätte mit Sicherheit dumm wie ich bin zwischen die Hunde gelangt. wäre nicht das erste Mal... nur ob ich dann noch tippen könnte bezweifle ich.

Alles Gute an Ada und auch an dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Gamenes

Hat sich Dein Boxer nicht gewehrt? Ich würde ja einiges tun um meinen Hund zu verteidigen aber gleich mit Messer? Klingt irgendwie Hart!!!!!!!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=69573&goto=1466149

Versucht hat er es aber mit ca 11 Monaten nicht sehr erfolgreich.

Klingt hart ja und ??? Ich würde alles notwendige machen um meine Familie, Freunde, Hund/Eigentum vor Unheil zu bewahren !!!

Grüße Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zunächst einmal: Hoffentlich überlebt Ada diese Attacke!

Mir bleibt hier echt die Spucke weg, wenn ich hier lese, wie die TE hier verantwortlich gemacht wird.

Ich würde wirklich gerne mal wissen, wieviele Super-Hundehalter hier unterwegs sind, die von Anbeginn aller Zeiten Hunde hatten, die jeden Tag ihres Lebens immer zu 100 % abrufbar waren :???

Sorry, aber das kann ich nicht glauben.

Ich würde den Halter des Am-Staffs selbstverständlich anzeigen.

Ein Hund, der wie beschrieben so auf einen anderen Hund losgeht, gehört immer und mit Maulkorb gesichert an die Leine. Das sehe nicht nur ich so, sondern auch die Landeshundegesetze. Ein Hund mit diesem Verhalten hat niemals einen erfolgreichen Wesentest bestanden. Beim Wesenstest werden solche Situationen gestellt und nur Hunde, die kein aggressives Verhalten zeigen, bekommen eine Befreiung der Leinen- und Maulkorbpflicht.

Zudem zeigt sich ja offenbar auch, dass der Besitzer des Am-Staffs sich des "Fehlverhaltens" sehr wohl bewusst war, falsche Adresse angegeben, die Mädels auch noch angeschnauzt, obwohl ein schwer verletzter Hund dort liegt... Hilfsbereitschaft und Empathie in so einer Situation sieht doch wohl anders aus.

Bitte Milo-Taurus, setzte Dich mit dem Ordnungsamt, der Polizei in Verbindung und gute Besserung für Ada und auch mal Gute Besserung für Deine Freundin, die ja sicher gerade durch die Hölle geht und die Konsequenzen für diesen Beissvorfall trägt, für den sie nichts aber auch nichts kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zunächst einmal: Hoffentlich überlebt Ada diese Attacke!

Mir bleibt hier echt die Spucke weg, wenn ich hier lese, wie die TE hier verantwortlich gemacht wird.

Ich würde wirklich gerne mal wissen, wieviele Super-Hundehalter hier unterwegs sind, die von Anbeginn aller Zeiten Hunde hatten, die jeden Tag ihres Lebens immer zu 100 % abrufbar waren :???

Sorry, aber das kann ich nicht glauben.

Ich würde den Halter des Am-Staffs selbstverständlich anzeigen.

Ein Hund, der wie beschrieben so auf einen anderen Hund losgeht, gehört immer und mit Maulkorb gesichert an die Leine. Das sehe nicht nur ich so, sondern auch die Landeshundegesetze. Ein Hund mit diesem Verhalten hat niemals einen erfolgreichen Wesentest bestanden. Beim Wesenstest werden solche Situationen gestellt und nur Hunde, die kein aggressives Verhalten zeigen, bekommen eine Befreiung der Leinen- und Maulkorbpflicht.

Zudem zeigt sich ja offenbar auch, dass der Besitzer des Am-Staffs sich des "Fehlverhaltens" sehr wohl bewusst war, falsche Adresse angegeben, die Mädels auch noch angeschnauzt, obwohl ein schwer verletzter Hund dort liegt... Hilfsbereitschaft und Empathie in so einer Situation sieht doch wohl anders aus.

Bitte Milo-Taurus, setzte Dich mit dem Ordnungsamt, der Polizei in Verbindung und gute Besserung für Ada und auch mal Gute Besserung für Deine Freundin, die ja sicher gerade durch die Hölle geht und die Konsequenzen für diesen Beissvorfall trägt, für den sie nichts aber auch nichts kann.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=69573&goto=1466212

Das unterschreibe ich mal so!

Finde es ausgesprochen bewundernswert, wieviele Menschen es hier gibt, die behaupten ihren Hund jederzeit zu 100% abrufen zu können.

Ich meine, wir sprechen hier immer noch von Tieren, von Lebewesen und nicht von Robotern.

Zudem hat der TE ganz klar in den ersten Sätzen beschrieben, dass er das Wildern seines Hundes NICHT toleriert und bereits entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen hat.

Auch hier sind Daumen und Pfoten für Ada gedrückt und euch halte ich fest die Daumen, dass ihr den Mi**ke** findet und er in die Verantwortung genommen wird!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mal ganz im Ernst, manchmal frage ich mich, wo ich hier bin.

Ein Hund hat einen anderen Hund, der davon mal abgesehen völlig unbeteiligt hat, nicht so zu verletzten, dass er tagelang in Behandlung ist.

Ich möchte mal einen von euch sehen, der dann noch nach Rasse, Gegebenheit oder sonstwas fragt, wenn euer eigener Hund blutig gebissen vor euren Füßen liegt.

Sorry, da hört es bei mir echt auf.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=69573&goto=1466161

Danke Astrid, dass sehe ich ebenso :kuss:

Und mal ganz deutlich in deutscher Sprache: Scheissegal welche Rasse es ist, ein Hund der meinem Hund soetwas zufügt wird inklusive Halter die Konsequenzen tragen.

Weder werden Zugeständnisse gemacht weil ein Soka ist noch wird da radikaler vorgegangen.

Und genau wie Astrid schrieb: Würdet Ihr es ebenso "tolerant" sehen wenn Eurer Hund in der Klinik läge? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Über manche Postings kann man nur den Kopf schütteln :Oo .

Der/die TE hat von anfang an geschrieben, dass es Mist war, dass Milo abgehauen ist und ist sich einer Teilschuld bewusst. Es kann mal vorkommen, ist mir auch schon passiert (meine gehen deswegen in wildreichen Gebieten grundsätzlich nur an der SL).

Ich schätze den anderen Hund schon als agressiv ein, wenn er sich sofort an den unbeteiligten Hund ranmacht und den krankenhausreif beisst. Und das hat jetzt nichts damit zutun, dass es ein AmStaff war, es können agressive Hunde in jeder Rasse sein.

Ich würde den HH auf jedenfall anzeigen (auch wenns ein Dackelhalter gewesen wäre), denn sein Verhalten geht ja wohl gar nicht.

Milo-taurus, sei vorsichtig, wenn du diesen HH suchst.

Ada wünsche ich gute Besserung, hoffentlich kommt sie durch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Moin,

ich denke auch das es nicht darum geht das ihr Hund wildern war. Sondern um den Angriff. Und mal davon abgesehen selbst wenn ihr Hund wildert hat kein anderer Hund egal welcher rasse das Recht ihren anzugreifen!

Ich meine das ganze wäre ja wohl nicht "okay" wenn Leinenpflicht gegolten hätte, ist es dann etwa okay wenn ein Hund den andern angreift? Denke kaum das dies hier wer so sieht.

Ich würde ihn Anzeigen, den um es anders zu sagen. Nur weil ein anderer Autofahrer mir meine Vorfahrt nimmt, darf ich ihn doch auch nicht ungestraft einfach mal "reinfahren" oder?

Gute Besserung deiner lieben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh...da hat die TE ja Glück gehabt, dass sie nicht zerbissen wurde. Sonst wäre es wahrscheinlich auch noch ihre Schuld (oder die ihres Kindes)

IRONIE OFF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeattacke

      Hallo Ich bin geschockt war eben mit unseren Hund draussen trafen eine ältere Damen mit einem grossen Hund meiner bellte kurz soweit alles gut. Sind dann in dem angrenzenden Park gegeangen . Zwei minuten später kamm dieser Grosse hund auf uns zugestürmt abgeleint kein besitzter und er versuchte meinen zu attackieren ich habe unseren hochgenommen aber der andere sprng ständig an mir hoch ich habe ihn dann vors brustbein getreten er lies ab und lief direkt nach hause. Ich bin dem hund ge

      in Aggressionsverhalten

    • Hundeattacke

      Hallo bin neu hier und brauche dringend einen Rat. Also wir haben seit letztem Jahr einen Mischling Rüde 3 Jahre alt. Wir haben ihn von Privat übernommen über seine vorgeschichte wissen wir nicht viel . Ursprünglich komt er aus Rumänien , hatte vier Vorbesitzer. Er ist stellenweise unsicher und neigt zu Übersprungshandlung. Fremnde Menschen sieht er als Gefahr und geht dann nach vorne. Hier Zuhause ist es besser wenn Besuch kommt solange sich diese an die Regeln halten ,

      in Aggressionsverhalten

    • Fieber, geschwollene Augen und blutige Schnauze

      Ich schreib heute hier, weil wir mittlerweile mit unserem Latein am Ende sind.   Unser Hundi wird im April 2 Jahre alt. Er war immer quirlig und aufgedreht. Kurzum ein super aufgeweckter Hund.   Am 15.12.2016 haben wir ihn kastrieren lassen. Den nächsten Tag fing er an zu husten und klang regelrecht heiser. Der Tierarzt hat ihm Hustensaft verschrieben. Antibiotika bekam er ja schon wegen der Kastration.    Letztes Wochenende haben wir dann auf seinem rechten Auge ei

      in Hundekrankheiten

    • Blutige Auseinandersetzung zwischen meinen Beiden

      Hallo zusammen, gestern abend kam es zu einer Keilerei zwischen meinen zwein was mit einem TA-Besuch in der Tierklinik geendet hat. Nun mal was sich zugetragen hat. Poldi ( Schäfimix 30kg) war bei mir aufm Sofa, Lucy ( STRAKÖMI 10kg) wollte auch aufs Sofa und ist Poldi ins Gesicht gesprungen und bis ich richtig schauen konnte ist Poldi schon auf Lucy eingefahren und hat ihre eine ca. 5cm große klaffende Rißwunde am Kopf zugefügt. boah mir schloddern immer noch die Knie, ich weiss auch nich

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Blutige Lefzengnubbel

      Hallo! Meine Hündin Genie hat an der rechten Lefze ganz hinten geschwollene, blutige Gnubbel. Also diese Gnubbel haben sie ja alle, aber bei ihr waren sie halt erst blutig, dann schwollen sie an. Ich dachte anfangs, sie hätte sich dort eine kleine Verletzung zugezogen, vor allem, da die Gnubbel morgens nach dem Aufwachen nur geschwollen waren, dann aber im Laufe des Tages blutig wurden. Ich ging davon aus, dass sie wieder irgendwas im Maul hatte, was die Gnubbel wieder "aufgerissen hat", vor a

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.