Jump to content
Hundeforum Der Hund
pikku_enkeli

"Getrübte" Vorfreude

Empfohlene Beiträge

Ich glaub ich werd gaga *seufz*

Eigentlich freu ich mich ja schon seit 4 Wochen auf unseren kommenden Welpen.

Heute gg. nachmittag/abend kann ich die Züchterin anrufen um zu erfahren, wann ich die Kleine abholen darf.

Normalerweise müsste ich jetzt also voller Ungeduld warten das die Zeit endlich ran ist (hab ich mir doch schon einen Countdown aus mein Phone gezogen und shoppen für sie war ich natürlich auch schon).

Aber irgendwie fühl ich mich gerade ein wenig komisch. Gar nicht mehr so voller überschwenglicher Vorfreude.

Ja...eher mit ein bißchem schlechten Gewissen :(

Warum mag man sich jetzt fragen?

Der Grund ist, das wir Anfang Februar unsere erst 6 Monate alte Mali-Mix Hündin gehen lassen mussten und wir gesagt hatten, das wir nun keinen neuen Hund mehr haben wollen.

Dann aber hatte ich das kleine Welpi gesehen und mich sofort in die Maus verliebt.

Mein Mann war auch einverstanden, also machten wir es mit der Züchterin fest. Ich hatte ein suuuuuper gutes Gefühl dabei.

Nun aber frag ich mich ob es nicht ein Verrat an meiner anderen Hündin wäre, so kurz nach ihrem Tod wieder ein kleines Lebewesen hier einziehen zu lassen?

Dabei war ich doch noch vor ein paar Tagen so fest davon überzeugt, das sie mir sicher nicht böse wäre und sich für uns freuen würde.

Hach menno, sagt mir mal jemand dass das nur der sog. Welpen-Blues ist und ich alles richtig mache...

Es ist doch kein Verrat...oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist doch kein Verrat...oder?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=69671&goto=1467258

Quatsch! Mach dich nicht verrückt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach dich nicht selbst jeck.

Deine Hündin, würde sich freuen, wenn sie wüßte das wieder eine Fellnase bei euch einzieht, die dir das Leben verschönert, ganz bestimmt :knuddel :knuddel

Ein Stück, deines Herzens wird immer deiner alten Hündin gehörten, das wird auch kein neues Welpe ändern. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Testament und Letzter Wille eines Hundes

Ich besitze wenige Güter die ich hinterlassen kann.

Nichts wertvolles ist mein Eigentum, außer meiner Liebe und meinem Glück.

Ich bitte meine Besitzer, daß sie mich immer im Gedächtnis behalten, aber sie nicht wegen mir leiden.

In meinem Leben bemühte ich mich ihnen ein Trost in traurigen Momenten und Freude in ihrem Glück zu sein.

Es tut mir weh ihnen mit meinem Tod Kummer zu bereiten.

Die Stunde des Abschieds ist gekommen und es fällt schwer sie zu verlassen, aber zu sterben wird nicht traurig sein, denn (im Gegensatz zum Menschen) fürchtet der Hund nicht den Tod.

Eine große Bitte noch; ich hörte oft von meinen Menschen ''wenn er stirbt, wollen wir keinen Hund mehr. Wir lieben ihn so sehr , daß wir keinen anderen haben möchten".

Ich bitte meine Menschen sich aus Liebe zu mir, wieder einen Hund aufzunehmen. Es nicht zu tun, wäre eine traurige Erinnerung an mein Andenken. Ich möchte die Gewißheit haben, daß sie gerade weil ich in ihrer Familie lebte nun nicht mehr ohne Hund leben können.

Ich war nie eifersüchtig oder erbärmlich, spielte mit der schwarzen Katze, teilte in kalten Tagen den Teppich mit ihr und all die anderen Dinge aus Treue und Liebe.

Ich hinterlasse meinem Nachfolger meine Halsband und die Leine und wünsche ihm, daß er -wie ich- das Glück in diesem Haus genießt.

Das letzte Abschiedswort an meine Lieben: "Wenn Ihr mein Grab besucht, denkt an mich voller Traurigkeit, aber auch mit dem Wissen, daß hier eine Kreatur ruht die Euch liebte. So tief mein Schlaf auch sein mag, ich werde Euch hören und selbst die große Macht des Todes wird nicht verhindern können, daß meine Seele (Geist) dankbar mit dem Schwanz wedelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Quatsch, ich habs genau 2 Wochen ohne Hund ausgehalten, als meiner ging. Ich hab im bekanntenkreis auch solche Kommentare zu hören bekommen - wie kannst du nur, willst Du gar nicht trauern - doch, aber deswegen doch nicht aufhören zu leben.

Was sollte mein verstorbener Hund dagegen haben, wenn ein anderer Hund ebenfalls ein schönes zuhause bekommt, liebe ich ihn deshalb weniger, nein der nächste Hund ist ganz anders, die liebe ich nicht mehr oder weniger aber anders.

Und bevor ich weiterhin jeden Tag alleine ohne Hund Gassi gegangen wäre, war nach 2 Wochen Hiro da (ok, das Tierheim hatte es ziemlich vorangetrieben, ich hätte es noch 2 weitere Wochen ausgehalten, einfach um mein schlechtes Gewissen, dass mir nur andere eingeredet haben zu besänftigen - haben sie gut gemacht - die Tierheimleute).

Jeder hat siene eigene Trauer-Zeit, aber trauern schließt weiterleben nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deine Hündin, würde sich freuen, wenn sie wüßte das wieder eine Fellnase bei euch einzieht, die dir das Leben verschönert, ganz bestimmt :knuddel :knuddel


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=69671&goto=1467271

Klar.... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Definitiv Quatsch und Du machst Dich grad selbst verrückt!!!

Alles wird gut, ich glaube solche Gedanken sind ganz normal. Heute steht das Telefonat an, nun wirds ernst und deshalb wirst Du Dir unsicher.

Vorrausgesetzt:

Das Du Dir vor ein paar Tagen noch 100% sicher warst. Hat Dir da Dein Bauchgefühl schon da was anderes gesagt, wird ich mir es nochmal in Ruhe überlegen.

Niemand, auch dieser kleine Welpe, kann Deinen verlorenen Hund aus Deinem Herzen wegnehmen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nun aber frag ich mich ob es nicht ein Verrat an meiner anderen Hündin wäre, so kurz nach ihrem Tod wieder ein kleines Lebewesen hier einziehen zu lassen?

Wie war das mit Vermenschlichung???

Es tut mir natürlich leid um Deine Kleine, die gestorben ist. Ihr ist das jedoch vollkommen egal. Sie ist tot. Uns selbst wenn nicht: Hunde kennen keinen Verrat! So gemein das jetzt klingt. Der "Verrat" und die Bedenken finden nur in Deinem Kopf statt.

Mach Dich nicht verrückt mit blödsinnigen Gedanken und freue Dich auf Deinen neuen Kleinen! ER hat jetzt bzw. bald das Recht auf Deine ganze hündische Aufmerksamkeit!.

Deine Hündin, würde sich freuen, wenn sie wüßte das wieder eine Fellnase bei euch einzieht, die dir das Leben verschönert, ganz bestimmt

Wie war das mit Vermenschlichung???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Antje,

Ich habe gestern und heute einige Beiträge geschrieben, will mich jetzt nicht wiederholen.

Habe viel über mich und meine Hunde erzählt.

Ich habe es 1 Woche ausgehalten.......

Mila ist ein anderer Hund und bekommt einen anderen Platz in meinem Herzen. Luna bleibt unvergessen.

Und es wäre doch eine Schande, nicht einem neuen kleinen Wesen die Möglichkeit zu geben, ein tolles Hundeleben bei dir zu führen.

Mein Mann sagt oft: Im nächsten Leben werde ich ein Hund bei dir! :D

LG Karin und Mila

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben uns kurz nach Dasty's Tod einen Hund aus dem TH geholt. Deswegen fühle ich mich aber nicht als Verräter.

Mach' dir nicht zuviel Gedanken und freu' dich auf den Hundenachwuchs, ok?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vorfreude ... und ein paar konkrete Fragen

      Hallo,   das Thema Hund ist hier seit sicher zehn Jahren auf dem Tisch. Irgendwie passte es aber nie so richtig: zu wenig Zeit (Jobs), eine unsichere finanzielle Situation, unpassende Wohnsituation oder andere Rahmenbedingungen. Irgendwas war immer, was dazu führte, dass wir nie mt vollem herzen "JA" zu einem Hund sagen konnten.   Jetzt scheinen die Rahmenbedingungen nahezu ideal zu sein. Trotzdem waren wir kurz davor, das Hundethema wieder zu verschieben. Einen Welpen kann ich mir gerade so

      in Der erste Hund

    • In drei Wochen zieht unser Welpe ein. Vorfreude

      Hallo Jetzt ist es endlich bald soweit. In drei Wochen zieht unser 10 Wochen alter Continental Bulldoge Egon bei uns ein. Ich weiß garn nicht wie ich die Zeit überbrücken soll. Es kommt mir noch so wahnsinnig lang vor. Unsere Tochter 10 Jahre alt bekommt es erst am Sonntag gesagt. Wenn wir wieder hin fahren um ihn schon etwas mit uns vertraut zu machen. Wir fahren dann ein mal die Woche hin. Hat jemand Erfahrung mit Continental Bulldogs? Meine Eltern hatten schon immer Hunde doch für meine k

      in Hundewelpen

    • Für CM Fans zur Vorfreude auf die Show und nachträgliche Berichterstattung

      Kendra, Tanja und ich gehen ja am 28.9. zu CM und haben uns die besten Karten geleistet. Eben kam folgende Email:   Lieber Cesar Millan - Besucher,   Im Rahmen Ihres gebuchten Golden Circle Tickets findet eine Fragerunde mit Cesar Millan nach der Show statt.   Hierzu haben Sie die Möglichkeit Ihre Frage(n) an Cesar Millan zu stellen. Bitte senden Sie uns diese bis spätestens 30. August 2014 per Email an vip@eventim.de zu. Ihre Fragen werden dann an das Management weitergereicht und übersetzt.

      in Plauderecke

    • Vorfreude - Thread

      Noch 7 Wochen und 1 Tag, dann dürfen wir sie abholen, unsere neue Flat-Hündin Irgendwo muss ich die Vorfreude lassen Freut ihr euch auch auf irgendwas?

      in Plauderecke

    • Der Wichtel-Vorfreude-Spam-Thread

      Auf Wunsch von Saskia/Miemingborders und aus Nachsicht gegenüber Tiroler Internetverbindungen - und als Entschuldigung fürs Rumspammen Hier also alles rein, was Spaß macht und Freude bereitet und was einem dennoch auf den Nägeln brennt Ich lach immer noch über die Ausländer, die die arme Hannah nicht mehr um den Hals tragen darf Ich bin mal so frei und bau hier die Liste ein!! Liste aller Wichtel: 1. bucalino - Mail 2. Pogo - Mail 3. Maurash - Mail 4. Susa - PN 5. taringa - Mail 6.

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.