Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kaja89

Kohlenhydratfreie Ernährung, habt ihr Tipps?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

vielleicht habt ihr hier ein paar gute Tipps und Rezepte für mich!?

Bedingt durch eine Hormonerkrankung, darf ich kaum bis keine Kohlenhydrate zu mir nehmen, umso weniger, desto besser...

Nur leider bin ich sooo einfallslos, weil ich es irgendwie sehr schwer finde ...

Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen ...

Freue mich auf viele Rezepte und Tipps :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja Rezepte direkt nicht :D

Aber was ich gerne esse wenn ich mich Kohlenhydratarm ernähren möchte, ist Fleisch mit Salaten. Super gut sind Sachen im WOK, da dann mit den Saucen ein bisschen aufpassen, also am BEsten selber machen.

Salatsaucen genauso.

Wenig Nudeln, Kartoffeln, Reis, Brot..

Wobei wenn Du Diabetes meinst, auch mal sowas essen kannst, und wenn Du jetzt zum Beispiel nenen Nudelauflauf gegessen hast, kannst Du Deinen Insulinspiegel über Bewegung wieder auf ormalzustand bringen.

Also vor Spritzen oder Tabletten, Bewegung stellen.

Hoffe es ist nicht ganz so schlimm

BIne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Dank meiner langwierigen Diäterfahrung.... :Oo;) ...versuche ich auch, mit möglichst wenig Kohlenhydraten zurecht zu kommen.

Ist schwierig, die sind sooo lecker! :(

Sind es bei dir wirklich alle Kohlenhydrate oder geht es um das Weißmehl? Ich habe mittlerweile viele Produkte gegen die Vollkorn- oder Dinkelversion ersetzt, so muss ich nicht ganz verzichten.

Ansonsten hilft:

Alles, was Du gern magst und was keine Kohlenhydrate enthält in verschiedener Kombination in den Topf, die Pfanne oder die Auflaufform und kreativ werden.

Chef-Koch.de hat auch nette Rezepte auf Lager, dort kannst Du Suchbegriffe eingeben.

Ich mag Gemüsepfannen mit Geflügel, Aufläufe mit Tartar und Gemüse, gefüllte Paprika....

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist jetzt zwar OT aber ich muss mal die Ehre der armen Kohlenhydraten retten!

Ich bin Vegetarier ess nicht wirklich gern Obst also jede Menge Kohlehydrate und ich bin sehr schlank(180/60).

Wenn man Tofu über Nacht gut gewürzt einlegt und mit scharfem Gemüse brät ist er wirklich lecker!

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

@black jack: Die Kombination aus Kohlenhydraten (besonders Vollkorn, nicht raffinierte KH) und Gemüsen bzw. Obst macht auch nicht dick, auch mit ungesättigte Fettsäuren nicht.

Die tödliche Kombination sind Fette mit Kohlenhydraten (am besten noch weißes Mehl) wie zum Beispiel Nudel mit Fleischsauce und diiiick Käse *mjiam* oder Wurstsemmeln oder alles andere was halt richtig lecker schmeckt. :Oo

(Für dich vielleicht eher Käsespätzle und Käsesemmeln *g*)

Wobeis immer auf die Menge, die Häufigkeit und die Qualität ankommt und auf die Beilagen (ein Salat vor jedem Essen schmeckt, sichert die Vitaminzufuhr und wirkt Wunder ;-) )

Aber ums Abnehmen gehts hier nicht, sondern um krankheitsbedingte Kohlenhydratreduktion.

@Kaja89: Ich hab als alte Montigniaclerin und noch vegetarische Kochbücher am PC, da sind ganz viele KH freie Rezepte drin, wenn du mir deine Email-Adresse gibst, schick ich sie dir.

Ansonsten kann ich dir als Tipp geben:

Bei mir haben viele Lebensmittel in die Küche gefunden, die ich noch nicht kannte, oder nie verwendet hab, wie Kichererbsen, Quinoah und Soja.

Ein Rezept hab ich von einem Bekannten, das macht satt und schmeckt superlecker im Sommer:

Halloumi mit Hummus

Halloumi ist der Grillkäse, Hummus ist Kichererbsenpüree mit Sesampaste, in der östlichen Küche sehr beliebt.

Halloumi grillen und mit Tomatenscheiben, Salat und Hummus servieren. Dazu schmeckt Olivenöl und Joghurtsauce.

Liebe Grüße

Kathi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@aawurz/Bine nein, es ist kein Diabetis, bzw deswegen muss ich nicht auf die Kohlenhydrate achten, wobei ich wahrscheinlich auch Diabetis habe, also muss ich dann eh noch mehr aufpassen was ich esse :( oh man

@cassya/Tanja jaaaa, eben weil ich Nudeln und Kartoffeln echt überalles liebe ist es ja so schwer gute Gerichte OHNE eben diese Produkte zu finden! :wall

Es sind ganz sicher die Kohlenhydrate. Durch die Hormonerkrankung, wandelt mein Körper die Kohlenhydrate noch schneller in Fett um als das eh schon getan wird und setzt halt sofort an. Wenn ich also die Ernährung nicht umstelle, werde ich auch nicht abnehmen, ist halt ein dummer kreislauf !

Aber es muss eben sein und deswegen Frag ich ja hier :)

@Medea bekommst diiirekt eine PN von mir :) Danke Dir!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, google doch mal nach dem Stichwort "Schlank im Schlaf" - das Prinzip ist von Ärzten entwickelt und setzt auf Insulin-Trennkost, es gibt ein Buch dazu mit leckeren Rezepten ganz ohne KH. Ich mach gerade die Umstellung auf diese Ernährungsform, esse aber nur abends keine KH, sonst den Tag über alles mit je 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten, bin trotzdem satt und habe in vier Wochen vier Kilo abgenommen. Ich merke die Umstellung auch an mehr Energie, besserem Schlaf und weniger Rückenschmerzen. Evtl. wäre das etwas für Dich? So ganz ohne KH kann ein Mensch auf Dauer auch nicht leben, es sollten halt "die Guten" sein (Stichwort: low carbs).

Viel Glück!

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Schlank im Schlaf Prinzip ist echt nicht schlecht.

Aber man braucht einen geregelten Tagesablauf... mein Arzt kennt Dr. Pape persönlich und man kann es auch etwas abwandeln wenn man es so genau nicht umsetzen kann :)

ABer egal welche Ernährung es erfordert willenskraft und durchhalte vermögen... leider :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke Montigniac, Schlank im Schlaf (kenn ich erst seit heute) und Logi-Methode sind eh alle recht ähnlich...

Wir haben vor zweieinhalb Jahren umgestellt. Ich hab damals binnen vier Monaten fast 15 Kilo abgenommen.

Mittlerweile ist wieder ein bisserl mehr drauf, weil man doch nicht mehr gaaaanz so streng ist, vor allem in der Urlaubszeit und wenn man bei der Familie daheim ist.

Aber ich fühl mich seit damals einfach besser, bin weniger müde, hab mehr Energie und ein tolles Gefühl wenn wieder Größe 36/38 statt 42/44 passt ;-)

@Kaja: viel Spaß beim Schmökern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das Schlank im Schlaf Prinzip ist echt nicht schlecht.

Aber man braucht einen geregelten Tagesablauf... mein Arzt kennt Dr. Pape persönlich und man kann es auch etwas abwandeln wenn man es so genau nicht umsetzen kann :)

ABer egal welche Ernährung es erfordert willenskraft und durchhalte vermögen... leider :kaffee:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=69960&goto=1475305

Ja, genau das meine ich, und es gibt da nützliche Tipps, was die Insulinantworten des Körpers anbelangt - zB dass man Kartoffeln nach dem Kochen erst mal kalt werden lassen soll, bevor man sie weiterverwendet (so baut sich die Stärke ab und die Insulinantwort des Körpers ist um vieles geringer). Ich habe meine Ernährung nur geringfügig umgestellt, was bedeutet, dass ich halt abends andere Sachen esse als Nudeln, Kartoffeln etc. Dafür Fleisch mit Gemüse, Salat, Suppe oder einfach nur Joghurt und Quark, Götterspeise mit Süßstoff usw. Man kann es gut aushalten und ich habe auch keinen Heißhunger auf Süßigkeiten mehr so wie früher. Es passt alles gut, vor allem die alten Hosen ;), ich kann es nur empfehlen, auch wenn man nicht alles 1:1 umsetzen will. Bin auch durch Freunde drauf gekommen, die ich kaum wieder erkannt habe, nachdem sie dünn geworden sind.

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...