Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
vreni76

Spinone Italiano - wer hat einen?

Empfohlene Beiträge

vreni76   

Rodin, ich gebe Dir Recht, auch wenn ich denke, dass man manchmal auch hinter anderen aufräumen muss, einfach, weil man es kann und das Tier nichts dazu kann.

Den Auslandstierschutz sehe ich auch sehr, sehr kritisch, was nicht heißt, dass ich der Meinung bin "warum noch Hunde holen, unsere Tierheime sitzen voll". Dieses Argument ist definitiv nicht haltbar.

Ich habe mir bewusst einen Hund aus dem Auslandstierschutz geholt, unter anderem auch, weil ich mich mit dem Thema beschäftigen wollte, um Durchblick zu bekommen, wie das alles zusammen hängt. Dafür habe ich ewig lange recherchiert, um so gute Infos wie möglich zu bekommen.

Nur sehr wenige Vereine machen gute und sinnvolle Arbeit, andere handeln tatsächlich mit Hunden und produzieren wahrscheinlich auch nach (in Italien oft der Fall).

Jeden Hund aus der Tötung zu holen, macht auch wenig Sinn. Hysterischen Tierschutz um des Rettens willen und um die Profilneurose eines Tierschützers zu unterstützen, verachte ich sehr.

Zum einen finde ich es schon sehr komisch, dass sich unsere Tierheime hier in Deutschland bewusst Hunde aus dem Ausland holen, um noch ausgelasteter zu sein.

Bei unseren Tierheimen vor Ort ist das bei allen der Fall, dass die sich reichlich Nachschub aus dem Ausland holen. Und das finde ich definitiv nicht richtig.

Ebenso schlimm finde ich es, wenn Tiere aus dem Ausland sofort in die Direktvermittlung gehen, ohne vorher bei einer kompetenten Pflegestelle gewesen zu sein, die diese Hunde erst mal anschaut, aufbaut, ärztlich untersuchen lässt und testet, bevor man die passenden Menschen findet.

Tiere per Mausklick aus dem Internet zu bestellen, ohne die Chance zu haben, sie vorher zu sehen und zu gucken, ob die Chemie überhaupt stimmt, halte ich für grob fahrlässig, wenn nicht sogar tierschutzwidrig.

Aber genau das ist das Problem, die Tierheime hier vor Ort sind oft sehr unfreundlich, wollen scheinbar nicht vermitteln, beraten nicht, geben keine Infos usw.. Das heißt, sie vergraulen die Leute, die wirklich vor Ort helfen wollen. Dass diese dann auf Bauernhöfen oder im Internet billige Hunde kaufen, die dann vielleicht irgendwann wieder im TH landen, ist doch klar.

Und ebenso einfach ist es doch, seinen Hund per Foto aus dem Netz zu suchen und zu bestellen. Dafür muss man noch nicht mal das warme Haus verlassen.

Tierschutz ja, jederzeit, aber mit Sinn und Verstand und Rassehund auch ja, wenn ich etwas bestimmtes von meinem Hund erwarte und einen guten Züchter finde, der all meine Kriterien und das sind nicht wenig, erfüllen kann. Dazwischen gibt es für mich nichts.

Da ich aber eh nie den Modetrends unterliege und mir z.B. im Leben keinen Aussie oder Labrador oder Sheltie oder diese ganzen Doodle-Hunde vorstellen könnte, einfach weil mir die gar nicht gefallen und die Zucht immer darunter leidet, wenn die Nachfrage groß ist, bin ich froh, dass ich mit meinem Faible für Jagdhundrassen da ganz gut liege. Und selbst da scheiden schon sehr viele aus. Im Leben wollte ich keinen Weimaraner oder Viszla, obwohl das immer meine Traumhunde waren, bevor sie jedermann hatte. Inzwischen kommt für mich nur noch DK, DD oder halt der Spinone in Frage, wenn die Tiere psychisch und physisch gesund, was man heute von den wenigsten Rassen behaupten kann. Ich kenne auch sehr viele tolle Springer Spaniel, die super sind. Leider alle aus Showlinien, also arbeitsmäßig eher nicht so die Knaller. Sind aber wirklich nett, leichtführig, sehen gut aus. Aber die Fellpflege eines Spaniels wäre mir definitiv zu viel.

So, das war jetzt sehr vom Thema weg, scheinbar hat hier niemand selbst einen Spinone, ich danke aber für alle Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusselnase   

Oh Mann - hätte ich geahnt, dass das in diese Richtung abdriftet... Echt traurig. Klar, die Hunde werden extra für uns produziert und vorher aber noch 9 Jahre lang in den Zwinger gesperrt.

Ich sprach im Übrigen vom Tierschutz, nicht vom Auslandstierschutz.

Ich schreibe jetzt "Mix" in mein Profil, damit ihr wieder beruhigt schlafen könnt. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusselnase   

Hallo Vreni,

ich hoffe, du hast meine Beiträge nicht so verstanden, wie Rodin sie interpretiert. Gerade der Beitrag mit "das geht auch mit gebrauchten" habe ich eher scherzhaft gemeint, deshalb ja auch mein :zunge: -Smiley dahinter.

Ich finde deine Überlegungen interessant und würde absolut nicht versuchen wollen, dich zu irgendwas zu bekehren, zumal du Ahnung hast und ganz genau weißt, was du willst. Das ist doch vollkommen O.K. (habe ich ja auch geschrieben).

Ich habe nun einfach den dritten alten Jagdhund aus dem Tierheim, und alle drei waren Langzeitinsassen - deshalb wollte ich allgemein nochmal darauf hinweisen, dass man dort auch echt Goldschätze findet. Also weniger dich (du weißt ja, was du willst) als eher andere, die da auch mitlesen.

Ich stimme dir ja zu - entweder guter Tierschutz oder guter Züchter.

Aber sag mal - wieso glaubst du, dass Hunde in Italien nachproduziert werden? Ich meine, wenn ein Verein sich um Hunde in italienischen Tierheimen kümmert, dann macht so eine Nachproduktion doch überhaupt keinen Sinn!?

Wenn ein Verein nur Welpen anbietet, dann bin ich natürlich auch skeptisch. Aber gerade aus der italienischen Ecke sind Welpen doch eher in der Minderheit, verglichen mit Griechenland z. B., wo es einfach mehr junge Hunde als alte gibt.

Und nochmal zu Alma - es nimmt mir vielleicht keiner ab, aber es ist mir wirklich völlig schnuppe, ob sie ein Spinone ist oder nicht. Ich habe meine Hunde noch nie nach Rasse ausgesucht, sondern immer nur nach Charakter. Sie wurde mir halt als Spinone-Mix verkauft, und da ich schon Ähnlichkeiten sehe (vor allem jetzt, wo der Bart wieder wächst), habe ich es so angenommen.

Weil es mich aber trotzdem interessiert (auch wenn es für mich keinen Unterschied macht), habe ich mir im Internet zahlreiche Bilder von DDs (die ich ja auch aus dem realen Leben kenne) und Griffons etc. angesehen, aber nur bei den Spinones, oder zumindest bei manchen, macht es bei mir "klick" und ich denke, da sitzt ein Verwandter von Alma.

Einen DD habe ich mir früher immer gewünscht, und die Griffons gefallen mir auch sehr gut - wenn sie also ein Mix aus allem ist - umso besser! :)

Fakt ist, dass sie eine innere Ruhe hat wie kein anderer Hund, den ich kenne, aber durchaus gekoppelt mit Temperament. Und da die richtigen, echten Spinoni das auch haben sollen, kann ich dir nur so so einem Hund raten. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusselnase   

Ups - das sollte eigentlich eine pn werden. Naja, nun lass ich´s halt stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vreni76   

@almatier

Alles gut, hier will doch keiner streiten und jeder darf seine Meinung haben.

Im TV gab es mal einen interessanten Bericht, dass viele Italiener ganz pfiffig sind und schick Hunde produzieren, weil die Deutschen die ja immer abkaufen. Da eine Einfuhr da wesentlich einfacher ist (kein Flug nötig) ist es doch einfach, die Hunde hier her zu holen. Das heißt nicht, dass es nicht auch guten italienischen Tierschutz gibt genauso wie anderen Auslandstierschutz, aber die sind wohl eher selten. Wer will schon immer nachvollziehen, woher Welpen kommen? Aus welchem Grund sie auf der Welt sind? Mit Sicherheit sind da einige auf den Zug aufgesprungen, weil sie gerade mit Hunden heutzutage eine Menge Geld verdienen lässt. Und da sind bestimmt mehr Hundehändler als Tierschützer unterwegs. Auch in den osteuropäischen Ländern wird fleißig produziert. Wer will das immer alles nachvollziehen? Und auch 250 bis 300 EUR Schutzgebühr ist ja schon so viel wie hier der Preis für einen Vermehrerwelpen oder einem Welpen vom Bauernhof. Wenn man kein Gewissen hat, kann man sehr gut Geld machen.

Aber das alles ist hier gar nicht Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusselnase   

Die Vereine, die ich kenne und die in Italien aktiv sind, haben aber wie gesagt eher selten Welpen im Angebot. Das sind in der Regel Tierheimhunde.

Und naja - wer so doof ist, einem Italiener auf der Straße eine Welpen abzukaufen (oder auch einem Menschen anderer Nationalität), der macht das überall. Geiches gilt für die, die sich nicht über einen Verein wundern, der nur Welpen hat.

Stimmt, das ist hier nicht Thema, aber ich habe nicht damit angefangen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vreni76   

So, noch mal zum Thema: ich habe mir die Spinone jetzt mal auf der Ausstellung angesehen und mich mit zwei Züchtern unterhalten. Die Hunde waren alle richtig klasse, sehr imposant, sehr ruhig und gelassen. Nachdem, was die Züchter so erzählt haben, ist es genau der Hund, den ich auf Dauer suche. Aufgrund der nun geknüpften Kontakte macht die Internet-Recherche jetzt wieder Sinn. Da es nicht viele Züchter in D gibt, stehen da natürlich einige in Verbindung und geben sich Hunde untereinander weiter. Beschäftigt man sich mehr damit, bekommt man genug Infos, welcher Hund wo gezogen worden ist, welcher Rüde welche Hündin gedeckt hat und bekommt auch einiges von den Nachkommen mit.

An alle, die hier Leute mit einem Spinone kennen? Könnt ihr mal Fragen, welchen Züchter sie vielleicht kennen, wen sie empfehlen können, woher sie ihren Hund haben? Das würde eventuell weiter helfen bei der Auswahl des Züchters, von denen ich mir so nach und nach natürlich noch einige direkt ansehen werde.

Vielleicht hat ja jemand von euch Lust, mir da ein bisschen zu helfen. Schön wäre natürlich, wenn hier jemand im Forum ist, der einen EIGENEN Spinone hat und ein bisschen was erzählen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leonora   

Hallo, ich bin neu hier und gleich mal über die Spinone gestolpert. Meine Amy ist eine 9 jährige Spinone Hündin aus dem Tierschutz. Auch einer ihrer Söhne (Rino) lebt bei uns. Er ist ein Spinone/DD Mix. Beide Hunde kommen ursprünglich aus Rom.

Auf dem Avatar sieht man vorne Amy, in der Mitte Monty (DD/Setter) und hinten Rino.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
birobo   

Die b:-) Beiträge sind leider schon alter...trotzdem..wer sich für einen spinone italiano interessiert,da

RF sich gerne informieren unter www.spinoneitaliano-dackel.de wir freuen uns!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
birobo   

Hier nochmal...an alle,die sich für diese w,wunderbare Rasse interessieren... www.spinoneclub.de oder www.spinone.de ...in Deutschland gibt es nicht viele Züchter. Schaut euch die Webseiten an und einfach mal Kontakten.und dann sich ein bisschen Zeit nehmen und auf den Bauch hören!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×