Jump to content
Hundeforum Der Hund
vreni76

Spinone Italiano - wer hat einen?

Empfohlene Beiträge

Wir haben hier auch einen. Bruno. Sehr freundlicher, gemütlicher Kerl. Jagdtrieb hat er, aber laut Aussage seines Halters noch nie losgeprescht und leicht führbar.

Ein Riesenbaby! Mords Pranken! Ich finde den toll!

post-31795-1406421970,23_thumb.jpg

post-31795-1406421970,3_thumb.jpg

post-31795-1406421970,38_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vreni ist die Frage eigentlich noch aktuell?

In deinem Profil sehe ich einen Spinone :)

Erzähl doch mal.

Ich kenne auch einen, Enzo aus Italien, klasse Typ. Souverän, distanziert aber freundlich, hohe Reizschwelle.

Wird jagdlich geführt.

17444640pd.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe selber keinen.

Aber habe einen Wurf direkt mitbekommen in der Nachbarschaft. Sehr süß.

Welpenbilder sind doch immer putzig...

Es ist aus folgender Zucht.

Alle sind schon längst vergeben, sind auch bald 1 Jahr alt. Eine Tochter ist verblieben bei Mama.

http://www.hundezentrum-rhein-main.com/zucht-spinone-italiano/

post-23632-1406421971,57_thumb.jpg

post-23632-1406421971,61_thumb.jpg

post-23632-1406421971,64_thumb.jpg

post-23632-1406421971,68_thumb.jpg

post-23632-1406421971,71_thumb.jpg

post-23632-1406421971,74_thumb.jpg

post-23632-1406421971,78_thumb.jpg

post-23632-1406421971,81_thumb.jpg

post-23632-1406421971,84_thumb.jpg

post-23632-1406421971,88_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eins noch....

post-23632-1406421971,91_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz schöne Wonneproppen, die Kleinen. Sehr süß. :)

Toll sind diese imposanten Spinoni ja schon! Nur für mich ein bisschen zu groß.

Bei Alma fand ich´s super, dass sie das Wesen eines Spinone hatte (was für mich einfach nicht zu toppen ist), aber kleiner und zierlicher war. Und nicht gesabbert hat. ;)

Für mich perfekt!

9071678tlf.jpg

Vielleicht finde ich ja mal wieder so ein Unikat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Vreni ist die Frage eigentlich noch aktuell?

In deinem Profil sehe ich einen Spinone :)

Erzähl doch mal.

Ich kenne auch einen, Enzo aus Italien, klasse Typ. Souverän, distanziert aber freundlich, hohe Reizschwelle.

Wird jagdlich geführt.

17444640pd.jpg

[/quote

Inzwischen habe ich meinen Traum-Spinone gefunden. Bjuel le charmeur sauvage, Braunschimmel-Rüde, wird im Sommer schon 3 Jahre alt.

Seit ich ihn habe, bin ich fasziniert von der Rasse.

Sehr groß und stattlich (70 SH, ca. 40 kg), aber dabei sanft und sehr ruhig, ihn bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Vom Sozialverhalten her einfach nur klasse, leichtführig und eher sensibel.

Vom Arbeiten her (Dummytraining) zwar eher langsam lernend, aber dafür ist das, was einmal drin ist, dann auch drin. Zu meinem Deutsch Kurzhaar, den ich vorher hatte, kein Vergleich.

Der Spinone ist aber eh ein Spätzünder, mit der Pubertät hat er erst mit 2,5 Jahren angefangen, aber alles im Rahmen. Der Hund war sehr leicht zu erziehen und hat enormen Will to please. Sturheit, die bei der Rasse vorkommen soll, kann ich nicht bestätigen.

Von allen Leuten werde ich auf diesen Hund angesprochen, er ist aber auch wirklich eine imposanten Erscheinung und hat durch den Bart ein fast menschliches Gesicht.

Mit meiner Rassewahl bin ich sehr zufrieden, auch wenn es nicht so einfach war, einen guten Züchter zu finden. Leider nimmt die Rasse zurzeit keinen guten züchterischen Weg, es werden viele kranke Hunde recht wahllos verpaart und die ehemalige gute Gesundheit bleibt momentan leider auf der Strecke. In den USA und auch in England ist die Rasse sehr populär und inzwischen auch recht krank.Ob man hier in Deutschland in ein paar Jahren noch einen guten Spinone bekommen kann, wird man sehen.

17456163ek.jpg

Aber ansonsten gibt es die ja auch vereinzelt im Tierschutz, nicht wahr, Kerstin?:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jaaaa, auch wenn man da nicht sicher sein kann, was mitgemischt hat. Spinoni mit Stammbaum findet man selten. Leider oder glücklicherweise - ich bin da noch unschlüssig. ;)

Er ist wirklich klasse. Man möchte gleich hingehen und ihn umarmen. Wie steht er zu Kindern?

Sag mal, stimmt es eigentlich, dass Spinoni eine relativ kurze Lebenswerwarung haben? Eine Züchterin sagte mir, sie werden meist nur 10 oder 11. Es kann sein, dass ich dich das schonmal gefragt habe, aber ich erinnere mich nicht mehr. Ich hoffe es jedenfalls nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, stimmt, der eignet sich gut zum Umarmen. Und er liebt das auch noch.

In der Rassebeschreibung steht, dass der Spinone sehr kinderaffin ist. Glauben tue ich so was meistens selten, Papier ist ja geduldig.

Aber es stimmt, Kinder ziehen ihn an. Aber auch da ist er vorsichtig und keinesfalls penetrant. Er setzt sich dann einfach neben die Kinder und schaut sie an oder geht mit ihnen mit. Sieht immer ein bisschen aus, als wenn er auf sie aufpassen will. Die Reizschwelle ist extrem hoch, so dass richtiger Trubel ihn nicht aus der Ruhe bringt.

Als Bjuel noch Welpe war, hat mein Neffe neben ihm geturnt und hat aus Versehen einen Handstand-Überschlag auf ihn drauf gemacht. Da hat er noch nicht mal die Augen aufgemacht.

Körpernähe liebt er, aber nicht so penetrant und rempelig wie ein Labbi.

Die Lebenserwartung wird mit maximal 12 Jahren angegeben, alle, die ich kenne oder von denen ich bisher gehört habe, sind auch in etwa so alt geworden. Für einen großen Hund finde ich 12 Jahre schon echt gut, mehr kann man nicht erwarten.

Und im Vergleich mit anderen großrahmigen Rassen steht er mit 12 Jahren gut im Kurs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwann möchte ich auch einen...wenn es zur Lebenssituation passt. Und bis dahin lese ich hier gern mit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Als Bjuel noch Welpe war, hat mein Neffe neben ihm geturnt und hat aus Versehen einen Handstand-Überschlag auf ihn drauf gemacht. Da hat er noch nicht mal die Augen aufgemacht.

Das kenne ich von Alma auch so. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • GELSOMINO, Segugio Italiano, geb. 2011, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Gelsomino ❤️ er ist so herzig wie er ausschaut ... lebt seit Jahren in einem Tierheim in Italien und braucht dringend Hilfe, denn er hat epileptische Anfälle aufgrund einer vor Jahren überstandenen Staupe-Erkrankung. Epilepsie kann man normalerweise gut behandeln und den Hund mit Tabletten einstellen, um die Anfälle in Häufigkeit und Stärke zu verringern, aber im Tierheim ist dafür keine Zeit.   Auch bietet ein Tierheim nicht die Ruhe, um die Krankheit überhaupt in den Griff zu bekomme

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • GELSOMINA, Segugio Italiano, geb. 2011, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Zur Vergangenheit von Gelsomina wissen wir nichts. Nichts zu ihrer Herkunft, nicht, wie lange sie schon im  Tierheim ist. Was wir wissen, ist jedoch, dass sie gegenüber Fremden scheu ist, sich an ihrem Bruder Gelsomino orientiert und dann auch mutig zu Menschen hingeht, wenn diese sich entsprechend ruhig nähern. So suchen wir für Gelsomina entweder einen Einzelplatz in einem ruhigen Zuhause bei Menschen, die geduldig sind und Gelsomina Zeit geben, alles kennen zu lernen. Oder einen Pl

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • FRIZ, Segugio Italiano, geb. 01.04.2010, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Hallo, Ihr da draußen. Mein Name ist Friz und ich bin ein wunderschöner Segugio Italiano-Rüde mit seeeeehr langen Schlappohren und einer ausgezeichneten Schnüffelnase, die immer eine Spur findet, die verfolgt werden muss. Ich liebe das Rennen ohne Leine in einem sicher eingezäunten Gelände und würde gerne draußen in der Natur unterwegs sein und lange Spaziergänge mit meinen Menschen unternehmen. Fast hätte ich es vergessen ... ich mag auch Streicheleinheiten. Eigentlich bin ich ein echt

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Cane Corso Italiano

      Ich bin gerade dabei einen Hund zu suchen und habe mal eine kurze Frage:   Ich habe im Internet mal gelesen, dass Cane Corso Italiano kein idealer Stadthund ist. Ich kann mich aber nicht mehr genau erinnern warum. Weiß hier vielleicht jemand etwas darüber?   Danke für eure Hilfe!

      in Der erste Hund

    • Iso · Segugio Italiano-Mix · geboren ca. 2010

      Iso stammt aus einer Gemeinde, die ihre Hunde nicht ins "Tierheim" nach Monte geben wollte, weil sie erfahren hatten, wie katastrophal dort die Zustände für die Hunde sind und so hat sich die Gemeinde an Patricia und Sabine gewandt, ob die nicht die Hunde aufnehmen möchten. Iso ist der letzte von 5 Welpen von Nilva und er wurde als einziger bislang nicht vermittelt. Wie wir ihn abgeholt haben, war er total ängstlich, aber wie man an den Bildern sieht, war er nach ein paar Tagen schon aufgeschlo

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.