Jump to content
Hundeforum Der Hund
Krümelchen

Leinepflicht für große Hunde- ab wann ist Hund "groß"

Empfohlene Beiträge

das ist wohl war. Hier in meiner gegend sieht Hundehaltung sonst auch anders aus. Da werden Häufchen nur selten weggemacht (dafür sind die Steuern ja da), der Hund darf hinrennen wo er will (persönliche Freiheit), es ist nicht unüblich, dass Hunde im Obi-Markt frei laufen (und an die Blumenrabatten pieseln), leint man seinen an und sieht der Hund dann auch noch nett aus gehen sie extra mit ihren Hunden hin. Hund will ja nur mal "Hallo" sagen, wie fies wenn man seinen, nicht agressiven Hund, anleint usw. usf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube wie man das handhabt kommt auch auf den Hund an. Mia interessiert sich für fremde Menschen nicht die Bohne, läuft neben mir und bleibt bei mir.

Im Ort leine ich Mia an.

Ich sehe aber nicht ein, den Weg zu verlassen. Denn ich bin ebenfalls ein Spaziergänger und wenn mein Hund sich benimmt und ich darauf achte, dass er niemanden belästigt dann kann ich auch nichts dagegen machen, dass jemand vielleicht Angst vor Hunden hat.

Wir Hundehalter haben immer noch Rechte und wir müssen nicht den Weg verlassen, damit Fahrradfahrer zu dritt nebeneinander auf dem Weg fahren können. Ist der Weg sehr eng, ist das natürlich wieder eine ganz andere Situation und dann mache ich natürlich Platz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn wir diese schrecklichen Menschen wären, die ihre Hunde einfach drauf loslaufen lassen würden, dann wären wir bestimmt nicht hier im Forum :D:D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70171&goto=1479991

Doch Andrea, ich zähle mich dazu.

... weil Smilla freilaufend in der Siedlung vor Jahren ein Kind erschreckt hat. Wäre mit Sicherheit nicht passiert, wenn sie angeleint gewesen wäre. Obwohl Smilla unter die "Anleinpflicht" mit 47 cm durch rutscht und die BH hat. (das entbindet auch von der Leinpflicht in unserer Gemeinde).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So stand es mal irgendwo als Defination geschrieben ...

Klein: bis 29,99cm

Mittel: 30 - 49,99cm

Groß: 50 - 59,99cm

Riesen: ab 60cm

ohne Gewähr auf Richtigkeit ..
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70171&goto=1479803

:D:D Da ich ein Freak von Gesetzeslöchern bin, gehe ich dann davon aus dass die Riesen grundsätzlich keiner Leinenpflicht unterworfen sind, außer es steht Riese im Gesetz. Canelo + 80 cm wird sich freuen, dies zu hören und ich auch. :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luna ist mir vorgestern auf zwei Radfahrer zugerannt, hat sich 2m weiter aufs Feld gestellt, eine Bürste gestellt und ist denen ein Stück nachgelaufen.

Und ja "das hat sie noch nie gemacht" :D Ich vermute es lag an den schrillen Radlerklamotten.

Es sind dann eben doch Hunde.

Fehler passieren, hauptsache man entschuldigt sich und sieht das ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe aber nicht ein, den Weg zu verlassen. Denn ich bin ebenfalls ein Spaziergänger und wenn mein Hund sich benimmt und ich darauf achte, dass er niemanden belästigt dann kann ich auch nichts dagegen machen, dass jemand vielleicht Angst vor Hunden hat.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70171&goto=1479998

Doch , hier bist du leider in der Pflicht Rücksicht zu nehmen!

Vor was hast du Angst? Spinnen, Schlangen, Ratten? Käme einen mit ner Horde Vogelspinnen daher, mit der Aussage, die bleiben schön bei Fuß und sind folgsam, wärst du begeistert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das ist ja ein Vergleich :D

Was mich wundert, das gerade Leute die Hunde nicht mögen oder Angst vor ihnen haben, extra aber in Gebieten Spazierengehen wo bekannt ist, das dort viele Hundehalter unterwegs sind.

Denke oft die Leute sind gefrustet und so können sie wenigstens die HH anblaffen um Frust abzubauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube du hast das falsch verstanden.

Ich würde nicht provozierend mit meinem Hund frei mitten auf dem Weg laufen, ich nehme ja Rücksicht, doch wenn ich mein Hund schon an meiner Seite habe, angeleint oder am Halsband festhalte, dann KANN ich nichts dagegen machen, wenn jemand Angst vor Hunden hat. Mein Hund existiert nunmal..

Ich muss dazu sagen, dass die Wege bei uns recht breit sind und keiner müsste den Weg verlassen, wenn alle Rücksicht nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht ihr Freiläufer das auch? oder lauft ihr weiter?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70171&goto=1479966

Mache es genauso, da es mehr Tinnu Typen als Wohlerzogene hier gibt. Aber ich mache es so verzögert, dass diese Tinnu Typen, zwangsweise bei der Größe meines Hundes das Tempo drosseln, da sie einfach Muffe haben. Hier brettern die bei einer Waldwegbreite von 1 m sonst an einem vorbei. Man hat nur ganz wenige Stellen hier zum Ausweichen. Eine Seite geht steil den Hang runter, eine Seite steigt steil den Hang an. Am Anfang habe ich mich nur geärgert, jetzt habe ich die richtige Dosierung an wohlerzogenem Hund und schlecht erzogenen Joggern und Radlern gefunden. Macht einen Heidenspass. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube wie man das handhabt kommt auch auf den Hund an. Mia interessiert sich für fremde Menschen nicht die Bohne, läuft neben mir und bleibt bei mir.

Im Ort leine ich Mia an.

Ich sehe aber nicht ein, den Weg zu verlassen. Denn ich bin ebenfalls ein Spaziergänger und wenn mein Hund sich benimmt und ich darauf achte, dass er niemanden belästigt dann kann ich auch nichts dagegen machen, dass jemand vielleicht Angst vor Hunden hat.

Wir Hundehalter haben immer noch Rechte und wir müssen nicht den Weg verlassen, damit Fahrradfahrer zu dritt nebeneinander auf dem Weg fahren können. Ist der Weg sehr eng, ist das natürlich wieder eine ganz andere Situation und dann mache ich natürlich Platz.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70171&goto=1479998

So ist es bei mir auch, nur, dass meine Hunde auch in der Stadt in der Regel unangeleint sind (Berta in letzter Zeit öfter aufgrund ihres Alters). Ich leine die Hunde auch hier eigentlich nur an, wenn die Umstände es wirklich erfordern (das heißt im Park, an großen Straßen, wenn uns ein unbekannter angeleinter Hund entgegenkommt etc.). Nicht bei normalen Passanten - wenn ich das Gefühl habe, es wird aus irgendeinem Grund eng oder es sind Kinder dabei, rufe ich die Hunde einfach ran. Aber ich muss auch dazu sagen, dass meine Omis nun wirklich keine Draufgänger sind, und das sieht man schon von weitem.

Ansonsten gehe ich eigentlich nur in Hundeauslaufgebieten spazieren, und da ist das auch nicht nötig. Radfahrwege meide ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...