Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hups

Unglaublich, ist bei der Hundebegegnung was falsch gelaufen?

Empfohlene Beiträge

Heute war ich mit meiner kleinen Maus im Wald spazieren und da kam so ein kleiner Jack Russel Terrier auf uns zu gestürmt.

Der kleine hat Mischa dann angeknurrt und gebellt natürlich hat Mischa dann auch geknurrt und dann hat der Hund auf einmal angefangen zu jaueln und ist zum Besitzer zurück gerannt. Ich wollte dann weiter gehen und der Besitzer kam dann zu mir und hat mich total angemeckert ich hätte meinen Hund nicht unter Kontrolle ich total entsetzt meinte wer hier seinen Hund wohl nicht unter Kontrolle hat.

Er hat mir sogar gedroht er würde die Polizei holen.

Ich bin einfach total entsetzt weiter gelaufen und Frage mich nun ob ich wirklich was Falsch gemacht habe oder nicht?

Ich persönlich finde das der Besitzer sich komplett falsch verhalten hat, er hätte seinen Hund zurück pfeifen müssen und nicht mir die Schuld daran geben das mein Hund zurück bellt. Ich meine Mischa hat den anderen Hund nicht mal berührt.

Ich bin immer noch total aufgewühlt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich: Kopf schütteln, abhaken und an schönere Tage denken. :)

Mehr kann man da nicht machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da brauchst du dir meiner Meinung nach keinen Kopf machen!

Du hast gar nichts falsch gemacht. Ich denke dadurch das der kleine jaulend zurück gerannt ist hat der Besitzer vllt etwas überreagiert weil seinem "baby" was passiert ist.

Trotzdem hätte er erstmal fragen könn was passiert ist bzw sollte er sein Hund eigentlich so gut kenn das dieser auch gerne mal übertreibt =)

Ich denke auch das er selber schuld hat wenn er seinen Hund nicht zurück pfeift.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das einzige was Du hättest machen können wäre Dich vor Deinen Hund zu stellen um ihm zu zeigen wer hier wen schützt.

Ansonsten stell Dir den Typ in langen Unterhosen vor und lauf fröhlich pfeifend weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Typ war ein Idiot. So einfach ist der Sachverhalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solche Idioten wirst du noch öfter treffen, daher nicht ärgern und abhaken ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mich nicht weiter ärgern, der Typ sollte seinen Hund unter Kontrolle bringen! ;)

Solche Leute wirst Du immer wieder treffen. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja meiner kleine Nala ist auch so sagen wir mal "überempfndlich" und jault wenn man sie nicht mal berührt aber das eher bei Menschen also nicht das ihr jetzt denkt ich hebe die hand hab sie noch nicht berührt und sie jault sonder oder sowas denn schlagen tu ich sie aufkeinen fall sondern : bei ihr ist es mal öfters bei ihren kleinen Pfoten vorgekommen das draufgetreten wurde und wenn man jetzt z.B neben sie geht und fast ihr Pfote berührt jault sie schon ,und bei Hunden wurde sie beim spielen schon mal umgerannt und dann wenn der Hund auf sie zurennt jault sie schon aber das ist mittlerweile nicht mehr so oft nur noch ganz selten. Was ich eigendlich sagen will ist, das es überempfinliche Hunde gibt aber ich als der besitzer von so einem Hund weiß ja das er so ist und deshalb schiebe ich nicht den anderen das in die Schuhe!

Also zerbrech dir nicht den Kopf darrüber da haben wohl Herrchen und Hund etwas überreagiert. Solange du weißt das dein Hund nichts gemacht hat ist doch alles ok ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angriff ist wohl die beste Verteidigung, dachte sich wohl nicht nur der Hund, sondern auch sein Halter frei nach dem Motto "Wie der Herr, so sei G'scherr".

Kann mich hier nur anschließen, abhacken und keinen Kopf drüber machen.

Und wenn doch, dann denkt dir was für das (hoffentlich nicht) nächste "Treffen" ein. Z. B. kannst Du sagen, daß Du seinen Perso sehen möchtest, weil Du Dich das letzte Mal von ihm bedroht gefühlt hast oder irgendso etwas...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vollpfosten gibt es immer wieder - nicht ärgern, nur wundern.

Zu mehr lohnt es nicht.

Und bei solchen Polizei- oder OA-Drohungen: Mit breitem Grinsen das eigene Handy für den Anruf anbieten. Man sollte einem Menschen nie die Gelegenheit verwehren, sich freiwillig bis auf die Knochen zu blamieren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.