Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Afghanen kann man nicht erziehen?

Empfohlene Beiträge

Tach ,

heute beim Spaziergang ,kam mir ein herrenloser Afghane ins Rudel gebrezelt.

War eigentlich recht flott deeskaliert , mein Rüde hat ihn kurz verbal gefaltet ,

der Afghane hat ein Mausloch gesucht und meine Hündin hat ihn für "nicht-existent"

erklärt.

Danach verschwand das Tier wieder...

Später am Parkplatz , meine Lieben schon im Auto ,kommt ein Mann mit zwei Afghanen des Weges. Einen erkenne ich wieder...

Ich spreche den Herrn also an , erzähle ihm etwas von Verantwortung , Lkw`s , Jägern und

auch von der Dame mit den zwei Wolfshunden die hier oft unterwegs ist.

Diese Hunde wiederum haben einige Kerben auf ihrem Colt....

Irgendwann unterbricht mich der Mann , zollt mir Verständniss für meine Ansprache ,

aber :"Das sind Afghanen , die kann man nicht erziehen...."[/

Daher nun die Frage nach Erfahrungen -Theorien habe ich selbst .

Hat hier jemand einen Afghanen -oder kennt jemand einen Afghanen ,

welcher diese Aussage widerlegt ???

Um den Begriff Erziehung zu entschärfen : Afghane welcher abrufbar ist ??

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja hier.

Ich besitze einen Solitär Jäger, meiner Sucht prinzipiell nach "jagendes", ist NICHT abrufbar ohne Schlepp.

ABER hier gibt es mehrere Barsois und 2 Afghanen alle können in unserem wildreichen gebiet ohne Probs frei laufen. Klar das ein auf gescheuchtes Reh hinter her gewetzt wird, aber die sind so abrufbar, das sogar das "jagende" Verhalten unterbrochen werden kann und sie nach paar Metern hinter her wetzen zurück kommen.

Auch eine andere Podi Dame hier, ist ableinbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, kann man! Und wenn man es selbst nicht kann, leint man nicht ab!

Ich habe auch zwei Windhunde. Einen Greyhound, einen Galgomix. Beide laufen zu 90 Prozent frei und sind abrufbar. Da wo es schwierig wäre, wegen Hühnern, Wild oder vielen Katzen, bleiben sie an der Leine.

Windhunde allgemein gelten als nicht besonders intelligent, was ich im Übrigen nicht glaube. Aber sie sind recht selbstständig und haben wenig Freude an aus ihrer Sicht "sinnlosen" Gehorsamsübungen und vielleicht auch keine besondere Begabung dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe keinen Afghanen o.ä. habe aber mal gehört (ob´s stimmt weiß ich nicht), Dass Afghanen darauf gezüchtet wurden, bei der "Arbeit" (Jagd) nicht auf Rückrufe zu reagieren, weil es in den unwegsamen Jagdgebieten sonst zu häufig zu für die Hunde tödlichen Unfällen kommt, wenn sie sich ablenkenlassen, wenn sie z.B. gerade an steilen Abhängen längs jagen.

Von daher ist es bestimmt schwieriger, mit solchen Hunden einen sicheren Rückruf aufzubauen als mit einem Hüter, aber unmöglich ist es nicht! Man muß nur viel Liebe, Arbeit, Geduld und Konsequenz inverstieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, die USA versuchen es schon länger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dogmen, das ist ein HUNDE-Forum ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weißt du was , dogmen ?

Das fand`ich jetzt lustig. :)

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
sie sind recht selbstständig und haben wenig Freude an aus ihrer Sicht "sinnlosen" Gehorsamsübungen und vielleicht auch keine besondere Begabung dafür.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70311&goto=1483829

Ich denke, das trifft es am besten. Wie es speziell bei Afghanen ist, weiß ich nicht, aber Podencos sind eindeutlich anderes Kaliber als Normalohunde mit normalem Jagdtrieb. Man bekommt nicht jeden zur Abrufbarkeit, und dann muss die Leine halt dran bleiben.

Man kann es sich daher, wie besagter Mann, einfach machen: Leinen los, man kanneh nichts machen und der Hund braucht ja seine Bewegung und tut nix ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ,

. Man bekommt nicht jeden zur Abrufbarkeit, und dann muss die Leine halt dran bleiben. ...zitieren

...dies bestätigt die Aussage jenes Halters. :Oo

Der Umgang damit ist ein anderes Thema....

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Afghanen kann man erziehen man kann ihnen auch Fuß ohne Leine beibringen usw.

das sind doch also alles nur ausreden ähnlich wie bei Dackel Beagel und was weiß ich wo.

Hütehunde hören ja auch von alleine das ist auch so eine Story.

OT:

Wie das in Usa weiß ich nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.