Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Afghanen kann man nicht erziehen?

Empfohlene Beiträge

Ich selber kenne auch keinen Afghanen, der problemlos frei laufen kann - und ich kenne einige Afghanen...

Dass diese Hunde nicht "erzogen" sind, würde ich nicht sagen. Im Gegenteil, die Afghanen die ich kenne, können problemlos überall mit hin, keine Probleme mit anderen Hunde usw.

Das Heranrufen kann auch bei einem Afghanen geübt werden, aber wenn Wild auftaucht, ist das Wild eben (meist) wichtiger. Mit Dummheit hat das überhaupt nichts zu tun, der Hund entscheidet in dieser Situation selbständig und daran kann der Besitzer nichts machen. Das trifft sowohl auf "Show"afghanen als auch auf "Renn"afghanen zu.

Es liegt am Besitzer, damit richtig umzugehen.

Im Übrigen glaube ich, dass es keinen Unterschied macht, ob ein Hund Rennen/Coursings laufen darf und auch aus welcher "Linie" ein Hund kommt, das macht nicht viele Unterschiede bezüglich Abrufbarkeit.

Afghanen (und andere Orientalen) sind in dieser Hinsicht glaube ich noch "windhundiger" als andere Windhunde. Ich kenne einige IWs, Deers, Barsois, die auch viel ohne Leine laufen dürfen. Beim Anblick von Wild ist auch hier große Vorsicht gefragt (man muss das Wild vor dem Hund sehen). Der Unterschied zwischen Orientalen und anderen Windhunden ist schwer zu beschreiben - man muss die Hunde in ihrem unterschiedlichen Verhalten "live" erlebt haben.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Rückruf bei einem Windhund ist schon deshalb erschwert, weil sich der Abstand zwischen Hund und Halter in Sekunden wahnsinnig vergrössert. Es ist sehr schwer auf einen Hund, der so weit entfernt ist - bei dem der Abruf aber evtl. noch nicht richtig sitzt - Einfluss zu nehmen.

Und Schleppleinenlaufen wäre zumindest für meine Windhunde nichts. Meine beiden würden sich bei den Geschwindigkeiten alle Knochen brechen. Daher blieb mein erster Windhund (den ich 6jährig von der Rennbahn bekommen habe) ein dreiviertel Jahr konsequent an der Leine und wurde erst danach in sicheren Situationen immer wieder mal abgeleint. Heute läuft sie zu 95% frei, aber ich wohne auch so, dass das möglich ist.

Ich halte die Aussage, die der Halter des Afghanen gemacht hat, für eine Ausrede. Trotzdem ist es so, dass der Rückruf das schwierigste beim Windhund ist und generell auch nicht jeder Mensch zur Erziehung eines Windhundes (gilt aber auch für andere Hunde, oder Hunde im allgemeinen :D ) geeignet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachbarshund "erziehen"

      Hallo ihr Lieben,    das Thema ist vielleicht etwas seltsam, mir ist auch nicht so die richtige Überschrift eingefallen...aber es treibt mich schon lange um und ich freue mich auf Meinungen.   Mein Vater wünscht sich schon lange wieder einen eigenen Hund. Er ist jetzt 66, wohl das, was man als rüstigen Rentner bezeichnet und ist für seinen Hundewunsch nach der Pensionierung extra aufs Land gezogen, in ein Haus in dem Hundehaltung explizit erlaubt ist. Kurz danach ist seine Fr

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Dobermannwelpe richtig erziehen

      Hallo liebe Hundebesitzer,   Ich fang einfach mal an. Mein Dobermann/Pitbullwelpe ist vor drei Tagen angekommen.Er ist 8 Wochen alt. Er kommt optisch nach einem Dobermann in Isabell. Ich habe viel über den Charakter von Dobermännern gelesen. Ich hab jetzt aber so große Angst in falsch zu erziehen, das ich mir hier einfach mal Ratschläge erhoffe. Kurz zu unserem Tagesablauf: Ich bin gerade in der Ausbildung zur Heilpraktikerin. An unserer Schule sind Tiere

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Biete: Welpen erziehen mit dem Rudelkonzept von Ulli Köppel

      Hi, ich biete das Buch " Hunde erziehen mit dem Rudelkonzept" im Tausch gegen ein anderes. Wer hat Lust?     http://www.fotos-hochladen.net" target="_blank">http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/alinawin201x4hai2onkj.jpg" border="0">

      in Suche / Biete

    • Dauergestresster Kleinsthund - wie erziehen?

      Heute geht es um den Hund einer Nachbarin, inzwischen wohl auch lieben Freundin  Sicher nicht unerfahren mit Hunden, aber leider völlig frustriert und fertig mit den Nerven wenn es um ihren Hund geht. Zu dem ist sie jetzt im 7. Monat schwanger und ich habe ab Mitte März frei und dachte, man könne sie mal ein bisschen entlasten (sie freut sich über das Angebot) Ich könnte in meinen Semesterferien locker 1mal täglich mit ihm arbeiten (der eigene Hund ist ja inzwischen so langweilig problemlos b

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kann man einen Herdenschutzhund (Kuvasz) für Extremsituationen erziehen?

      Hallo   Ich habe seit  März einen Kuvasz(welpen) und habe frühzeitig angefangen, die Hündin zu erziehen.Das bezog sich  auf ihre Sozialisierung .Ich habe weiterhin versucht die Sauberkeit auf dem Grundstück (Löseplatz) zu steuern und sie an den Umgang mit der Hundeleine zu gewöhnen.Bis auf kleine Aussetzer beim Spaziergang(ziehen an der Leine bei "aussergewöhnlichen" Situationen) könnte man mit ihr als Lehrling zufrieden sein. Wären da nicht wichtige Gehorsamkeitssituationen !  Ich muss dazu

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.