Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
kleinefreche

Bisswunde...

Empfohlene Beiträge

Meine Hündin Shiva wurde gestern abend spät in den Nacken gebissen. Sie hat eine blutende Wunde gehabt, was jedoch erst später festgestellt wurde. Heute morgen mag sie es nicht wenn man ihr an der Stelle ins Fell fasst und sie schüttelt sich ständig. Die Wunde scheint nicht groß zu sein, aber ich stelle mir jetzt die Frage ob ich nun trotzdem zum Tierarzt gehen soll.

Danke für eure Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja...Bisswunden sollten TÄ versorgt werden um Entzündungen zu vermeiden. Auch wenn sie nicht groß sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da stimm ich Cassya zu ... auch die kleinste Bisswunde kann zu heftigsten entzündungen führen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo ein Biß ist, ist meist auch ein Gegenbiß. Das schütteln könnte ein Hinweiß auf eine Verletzung im oder am Ohr sein. Also lieber mal nachschauen.

WIR lassen nicht jedes kleine Loch tierärtztlich behandeln, Oft schadet das Antibiotika mehr als gut ist. Infektionen entstehen in der Regel innerhalb von drei Tagen und lassen sich dann falls nötig auch noch antibiotisch behandeln. Vorraussetzung ist immer ein möglichst rasches und gründliches Desinfezieren einer Wunde und die Kenntnisse diese zu versorgen bzw. die Wundheilung beurteilen zu können.

Ich möchte dir aber trotzdem Raten zu einem Tierarzt zu gehen. Da du weder die Erfahrung hast, noch ich von hier aus eine Verletzung beurteilen kann. Ist es ein kleines Loch das gut geblutet hat, ist die Infektionsgefahr sicher geringer als bei großen aufklaffenden tiefen Gewebeverletzungen und sie heilen in der Regel ohne Komplikationen ab. Sie können sich aber auch böse entzünden, schlimm vereitern und kommt es zu Tetanus hast du echte Probleme und deswegen hier der Rat an dich zum Tierarzt zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.