Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Wolfspelz

Wundlecken nach Zeckenbiss

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

leider hat die Zeckensaison bei uns wieder eingesetzt. Wolfspitz Athos hat sich auch welche eingefangen, bei dem langen, dichten Fell sind die kleinen Viecher nicht gerade leicht zu finden.

Zwei habe ich komplett mit Kopf rausgezogen, aber Athos hat sich danach die Bisstellen (wund)geleckt.

Der Tierarzt meines vollen Vertrauens hat mir dann Cothivet empfohlen (Inhaltsstoffe unter anderem: Lavendel-, Rosmarin-, Thymian- und Zypressenöl).

Das hält Athos aber nicht davon ab, sich weiter die Bisse zu lecken.

Hat vielleicht jemand sonst noch eine Idee, wie man ihn davon abhalten kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Also wenn man den Hund im "Blick hat", kann man ihn vielleicht einfach ablenken,

mach ich bei meinen auch manchmal so, wenn es nicht ganz so schlimm ist...

Aber schlussendlich hilft wohl immer noch für die Zeit der Heilung am besten ein "Kragen" (ich weiss, auch bei Deinem Hund wahrscheinlich seeehr beliebt...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist es ja nur eine Macke deines Hundes. oder waren die Zecken schon etwas dicker und die Bißstelle leicht geschwollen? In solchen Fällen (hatte ich heute gerade bei Luna) mache ich auf die Stelle etwas Balistol zum desinfizieren. Luna lässt dann die Stelle in Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, die Zecken waren noch ganz klein, geschwollen ist da auch nichts, man sieht nur einen kleinen roten Punkt, dort, wo die Zecke gebohrt hat. Um die Einstichstelle herum ist auch nichts gerötet.

Dann hat er sich das Lecken wohl einfach so angewöhnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich bei meinen Hunden eine Zecke ziehen muß, wird die Stelle mit Octenisept desinfiziert, das Mittel brennt nicht.

LG Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Hunde machen das. Hab auch so einen hier liegen. Selbst wenn es schon längst wieder gut ist, leckt der noch dran rum. Derzeit hat er 2 rasierte Stellen, einmal Vorn wegen einer Kanüle, das lässt er inzwischen in Ruhe. Und dann hinten fehlt ihm jetzt ein Zeh, das ist besonders beliebt. Also trägt er Socke. Ihm muss man die Möglichkeit nehmen zu lecken, sonst lecker er es auch wund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solche Stellen können durchaus zum Trigger mutieren und sogar Stereotypien hervorrufen. Ballistol mag meine auch gar nicht, da geht sie dann nicht dran. Ansonsten: Kragen oder anderweitige Maßnahmen, damit der Hund gar nicht an die Stellen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Selbst wenn es schon längst wieder gut ist, leckt der noch dran rum. ... Also trägt er Socke.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70345&goto=1485226

Socke, natürlich! Da hatte ich noch gar nicht dran gedacht. Danke, Mixery, das ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Tagsüber kann ich ihn nämlich schon beschäftigen, so dass er gar nicht erst auf die Idee kommt zu lecken. Nachts wird's dann schon schwieriger. Und Kragen tragen mag mein Wolfspitz nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Socken sind klasse. Wenn bei uns im Haushalt welche fadenscheinig werden, kommen sie nach dem Waschen gleich in die Hundekiste. Bei Stellen an der Rute z.B. kann man die Socke auch super aufschneiden und als Röhre nutzen. So muss nicht gleich immer der Kragen ran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich mir gestern abend schon dachte, aber nicht zu fragen wagte:

Vielleicht ist die Schutzwirkung der Socken noch grösser, wenn man sie NICHT gewaschen hat? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.