Jump to content
Hundeforum Der Hund
Juline

Generalisierung?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr,

ich bin verblüfft :)

Wie ich schon öfters schrieb, hat meine fast 3-jährige Hütegurke (Briard und Aussie) schon seit wir denken und kläffen können ein Problem mit großen fremden Hunden. Sie gerät in Attackemodus, flippt rum. Wir arbeiteten daran (und tun`s immer noch), seit etwa einem Jahr sind helle große fremde Hunde ok, aber dunkle noch nicht.

Vor 10 Tagen etwa waren wir im Feld und trafen auf eine Frau mit 2 sehr freundlichen, jungen schwarzen großen Hunden, 1 und 2 Jahre alt. Ich behielt meine Zicke bei mir, die zwei anderen Mädels kümmerten sich nicht um uns. Ich kam mit der Frau in`s Gespräch und wir beschlossen, zusammen zu laufen, alle drei ohne Leine. Gute Gelegenheit, Jule von der Harmlosigkeit der beiden zu überzeugen.

Nach 10 Minuten hatte sie sich abgeregt und lief mit den beiden recht entspannt, gegen Ende rasten sie sogar gemeinsam über eine Wiese.

Ja ich habe ihr den Kontakt aufgezwungen -ob das so richtig ist, weiß ich nicht.

Das "Ergebnis" aber war verblüffend. Seit dieser halben Stunde Kontakt zu den beiden sind alle großen schwarzen Hunde in ihren Augen nicht mehr gefährlich. Schon auf dem Heimweg wurde ein recht großer schwarzer Labbi kaum beachtet.

Heute hat sie von sich aus ruhig und besonnen Kontakt aufgenommen mit einer Hündin und einem Rüden, zögerlich zwar, aber friedlich. Ein Dobermann auf der anderen Seite des Baches wurde nur beguckt. Alle drei hätte sie vor diesem Erlebnis angebrüllt.

Generalisieren Hunde so schnell?

Liebe Grüße

Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich glaube schon, zumindest junge, evtl. auch unsichere Hunde, tun das sehr schnell.

Ich habe bei meinem Junghund auch schon beobachtet, dass sowohl positive, als auch negative Erfahrungen sofort angenommen und umgesetzt werden.

Edit: Glückwunsch zu eurem Erfolg. Das ist doch toll, wenn wieder ein Stressfaktor für beiden Parteien wegfällt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kontextverständnis und Generalisierung

      Hunde lernen Kontextbezogen, aber inwieweit können sie das gelernte auch generalisieren ? Beispiele ausdrücklich gewünscht !   Hier ist es z.B so, daß Lotti als se mit 15 Wochen zu uns kam fremde Menschen - vor allem Männer extrem gruselig fand (Knurren, abschnappen), sie liess sich aber sehr leicht umstimmen, wenn man sich glaubhaft über die Person freute.    So freute ich mich -nachdem Püps Paketboten eher zum Fressen gern hatte- besonders über den DHL Boten, der brachte ja

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.