Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lihya

Osama bin Laden ist tot!

Empfohlene Beiträge

Ich bin der festen Überzeugung, dass die Tötung von Osama Bin Laden eine Aktion war, die von langer Hand geplant war und eben gerade jetzt durchgeführt wurde, um Obama innenpolitisch zu stärken. Selbst die Republikaner sind stolz auf ihren Präsidenten.

Insofern denke ich mal, dass auch Pakistan einige Zeit vorher wusste, wer da wohnt.

Wir dürfen uns nicht über das Grundrecht zu leben hinwegsetzen. Denn damit begeben wir uns auf die gleiche Stufe mit denen, die wir eigentlich bekämpfen wollen.

Es wurde zugegeben, dass diese Mission nur dazu diente, diesen Mann zu töten und nicht festzusetzen, und genau darin sehe ich das Problem. Wäre der Tod Osamas ein 'Unfall' gewesen, wäre er z.B. bei einem 'Fluchtversuch' erschossen worden, dann sähe m.E. die Sache ganz anders aus, auch wenn das Ergebnis das Gleiche wäre.

Weiss denn jemand, ob die Aktion mit der pakistanischen Führung abgesprochen war? Ansonsten war es doch auch noch gleichzeitig eine kriegerische Handlung, oder sehe ich das falsch? Schliesslich sind Truppen in ein fremdes Land einmarschiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sabine :) Egal was wo wann passiert ist wir werden es nie erfahren.

Das einzige was sicher ist durch das wie sind alle Verschörungstheoretiker in heller freude.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer Tod sät wird Tod ernten.

Wenn es auf dieser Welt für die Massen gerechter zugehen würde und ihnen Bildung kostenlos zugängig wäre, würden sich solche Extreme gar nicht ausbilden können.

Die Ungerechtigkeit und die Verweigerung an Bildung ist einfach das Grundübel.

Jetzt gibt es wieder ein Hochschaukeln von Gewalt. Und in unserem Land gehen immer mehr bürgerliche Rechte den Bach runter.

Was soll mit dem Tod dieses Mannes erreicht werden, außer dass heute noch mehr Bin-Laden geboren werden. Gefangen und vor den internationeln Gerichtshof hätte dieser Mann gehört. Man kann niemanden erzählen, dass dies nicht möglich wäre, wenn man es wirklich gewollt hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum meldet sich bin Laden nicht wenn er noch lebt wär doch die Chance die Amis zu blamieren.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch hier, wo Bildung Anfang der Dreißigerjahre schon jedem zugänglich war, war es möglich, dass ein menschenverachtender Diktator an die Macht kam und im Namen der Politik gemordet hat.

Als er an die Macht kam, ging es Deutschland unglaublich schlecht, die Wirtschaft lag darnieder. Und das trotz Bildungsmöglichkeiten.

So einfach ist es nicht. Aber hungrige Menschen lassen sich leichter mobilisieren als satte...

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ot

ich gehe nun mit meinen Terroristen raus arbeiten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das einzige was sicher ist durch das wie sind alle Verschörungstheoretiker in heller freude.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70400&goto=1488053

Ich sag nur: Bielefeld ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

offen gesagt weiß ich nicht was ich von dieser Nachricht halten soll. Politisch betrachtet kommt sie im richtigen Moment, da Obama im Moment positive Meldungen durchaus brauchen kann, und sei es lediglich eine populistisch emotionale wie diese.

Die Welt ist durch den Tod von Bin Laden (arghs jetzt muss ich an die alten Handywitze denken) weder besser noch schlechter geworden. Der eigentliche Nutzen ist eher symbolischer und emotionaler Natur in den USA zu suchen.

Auch wenn Bin Laden zu einem Symbol für Terror wurde und ich in gewissem Umfang Verständnis für die Reaktionen in den USA habe, finde ich es teilweise erschreckend. dass in den USA teilweise volksfestähnliche Zustände aufgrund des Todes eines (noch so schlechten) Menschen herrschen.

Irgendwie empfinde ich die Nachricht als glanzlos und wertlos.

Ob das von langer Hand geplant war oder nun rin Glückstreffe oder das Ergebnisse toller Ermittlungen unter Obama wie es dargestellt wird, erscheint mir dabei zweitrangig.

Schön hätte ich allerdings eine Gerichtsverhandlung gefunden, auch wenn man Bin Laden damit eine Bühne gegeben hätte. Es wäre sauberer und hätte nicht den "Rachebeigeschmack"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es ist doch ein super Zeitpunkt für die USA die Tötuing des meistgesuchten Terroristen bekannt zu geben.... grad jetzt wo die Weltbank überlegt den USA die Kredite zu kündigen, wo der US-Kongress Kürzungen der Ausgaben für das Millitär beschliessen will, wo der nicht mehr soooooo beliebte Obama an seiner Wiederwahl arbeiten will........ wie gesagt da kommt so eine Nachricht zum denkbar besten Zeitpunkt.

Und wer sagt uns denn dass Bin Laden nicht schon länger erledigt ist.... und die Amerikaner erst jetzt damit rauskommen.....

Die Vergangenheit hat doch immer wieder gezeigt dass man der USA nicht alles glauben sollte.....

Es zeigt sich immer wieder dass Politik von den Medien beeinflusst ja sogar gemacht wird. Gezielter Einsatz von Informationen zu genau geplanten Zeitpunkten hat schon maches verändert und Dinge bewirkt die bis dahin undenkbar waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich sag nur: Bielefeld

Bielefeld gibts nicht! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.