Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tara07

Hündin kann nicht fressen!

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle!

Bin absolut neu hier,und habe echte Probleme mit unserer kleinen Terrier Mischlingshündin (8)

Seit ein paar Monaten schon mag sie gar nicht mehr richtig fressen.Ihre Hauptmahlzeit ( Nassfutter) überhaupt nicht !! Wenn dann höchstens 4-5 Häppchen Trockenfutter, doch dann schnuppert sie nur noch und wendet sich sofort wieder ab!! Irgendetwas hält sie sichtbar vom futtern ab ! Sie will gerne fressen und kann nicht. Sie schiebt ständig mit der Nase am Napf herum,so,als wolle sie es verbuddeln !! Sie ist auch sehr apathisch und schläft viel! Sind schon fast wöchentlich mit ihr beim Doc, der kann aber überhaupt nix feststellen,außer das er ihr 5 Zähne gezogen hat (die entzündet waren).Aber das ist schon Wochen her,und sie frißt immer noch nicht !! Sind mit unseren Nerven echt am Ende!!! Sie stößt immer wieder auf,was ja für den Magen spricht !

Wir haben echt sämtliche Medikamente probiert, Cortison,Antibiotika,Omep (Magensäure).

Nix half!! Vielleicht ist es ein Fremdkörper oder ähnliches. Hat jemand auch schon solche Erfahrungen gemacht?? Haben sämtliche Untersuchungen außer Röntgen schon hinter uns und mittlerweile bereits fast 2000 Euro beim Tierarzt gelassen !!!!!!!! Was sollen wir tun?? :(:(:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimmt sie das Fressen aus der Hand? Vielleicht liegt es nur am Napf, unsere Madame hat nicht aus einem Edelstahlnapf fressen wollen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte lass die Blutwerte kontrollieren.

Vielleicht hat sie Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, der Galle oder der Leber.

Hat sie Ekel vorm Futter? Hat sie an Gewicht verloren? Wie oft wird gefüttert und wie viel?

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo !

Blutwerte haben wir schon 3x checken lassen,bis auf das sie etwas dickes Blut hat,soll ihr nix fehlen !! Alles Top!! Auch aus meiner Hand frißt sie wirklich nur ein paar wenige Häppchen und dann ist auch schon wieder Ende.! Am Napf liegt es also auch nicht !! Es ist wirklich zum verzweifeln !! Gestern habe ich an der Stelle wo ihr die 5 Vorderzähne gezogen wurden(oben) noch ein kleines Stück Zahn entdeckt. Ob sie vielleicht deshalb immer noch nicht fressen kann?? Werden es wohl nächste Woche nochmal von unserem Tierarzt checken lassen müssen! Sie schiebt weiterhin mit der Nase an Häppchen herum!!! Danke für die Infos! :( :( :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übrigens hat sie komischerweise auch noch nicht an Gewicht verloren,hat wenig Stuhlgang und bekam früher Bio-Natur Naßfutter zu fressen !!( Hat sich immer draufgestürzt) Das kuriose ist,daß sie nur Trockenfutter häppchenweise(ca.5-6 Stück) unter Schmerzen reinbekommen kann !!???(und das bei 5 Zähnen weg)!!??? DANKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist der Kiefer mal geröngt worden?

Wenn Du schon schreibst, dass da Zahnreste zu sehen waren? :o Sowas sollte normal nicht der Fall sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist vielleicht eine unkonfessionelle Idee-aber vielleicht könnt ihr sie über Futterneid austricksen. Wenn du Freunde mit einem Hund hast, der sich gut unterordnen kann, könntet ihr versuchen, ob sie in Anwesenheit eines "Konkurrenten" frisst.

So bekommt sie wenigstens kurzfristig ein paar Nährstoffe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du schreibst, sie habe noch nichts an Gewicht verloren.....also muss sie doch etwas zu sich nehmen, sonst würde sie abnehmen.

Gebt Ihr dem Hund was nebenher? Vlt etwas von Eurem Essen? Wurst oder Käse? Eben weil sie schlecht frisst? Dann könnte es nämlich sein, dass ihr das Futter schlicht weg und einfach nicht mehr gut genug ist. Sie hätte dann ja auch keinen Hunger und es würde erklären, warum sie nicht abnimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt fast wie bei unserem einen Kater....

Da war auch angeblich alles ok, bis der Arzt festgestellt hatte,

das unser Kater dieses rote Band (von den gelben Säcken) um die Zunge gewickelt hatte.

Das Ende hin im Magen drin und dadurch das an der Schnur das ganze Fell hing,

wurde dem Magen vorgegauckelt das er nach 3 Happsen schon satt ist.

Aber nach dem Wasser saufen mußte er regelmäßig brechen.

Bis der Arzt dahinter gekommen war und ihn operierte,

hatte er leider schon sehr abgebaut und durch die Narkose hatte er es leider dann nicht mehr geschafft :(

Also ruhig auch mal am Zungenende schauen, kann man leider immer schlecht erkennen ob da was hängt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was wurde denn alles untersucht. Sowas können auch die Nieren sein. Lass das mal abklären.

Ich würde die Befunde und den Hund schnappen und in eine Klinik fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.