Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sequana1970

Nachbarin droht unseren Hund abschaffen zu lassen!

Empfohlene Beiträge

Hilfe meine Nachbarin droht mir unseren Hund abschaffen zu lassen.!!!

Unser Dackelmix lebt jetzt seit ca. 3,5 Jahren bei uns. Vormittags bleibt er für 4 Stunden alleine zuhause da ich halbtags berufstätig bin und in dieser Zeit verhält er sich auch vollkommen ruhig. Ausser wenn es mal an der Türe schellt was aber so gut wie nie vorkommt.

Problematisch ist es wenn wir zu anderen Tageszeiten mal ohne unseren Hund das Haus verlassen müssen. Dann jault er und macht ziemlich lange Theater. Leider ist ihm dieses Verhalten auch nicht abzugewöhnen. Ich hetze schon immer wie eine Irre zum Einkaufen damit ich schnell wieder da bin.

Ansonsten bleibt er höchstens !!! 1 mal alle zwei Monate für ein paar Stunden alleine Zuhause. Dann jault er aber wirklich über einen langen Zeitraum. :-(

Jetzt mussten wir dieses Wochenende an 2 Tagen hintereinander zu einem Krankenhausbesuch bei dem wir den Hund nicht mitnehmen konnten. Als ich dann gestern nach Hause kam, fand ich ein Schreiben an meiner Haustüre:

Ich bitte Sie dringend ihren Hund nicht mehr alleine in der Wohnung zurück zu lassen da ich dieses geheule Ihres Hundes nicht weiter hinnehmen werde und ansonsten "auch im Interesse ihres Hundes" dafür sorgen werde dass der Hund abgeschafft wird.

Vorher hat es nie gestört..oder zumindest hat sie nicht erwähnt dass es sie stört. Und es hat sich ja an unseren Lebensgewohnheiten nichts geändert.

Vorgeschichte ist aber, dass das Nachbarschaftsverhältnis im Vorfeld schon gestört war z.B. habe ich sie mehrfach dabei ertappt das Sie in unseren Mülltüten im rumwühlt...warum auch immer...und ich sie natürlich auch eines Tages darauf angesprochen habe dieses doch bitte zu unterlassen. Seit dem war Funkstille.

Dazu kommt, dass ich nur eine stillschweigende Duldung des Vermieters für die Hundehaltung habe. Auf Unterstützung der anderen Nachbarin kann ich nicht hoffen, da sie sich prinzipiell aus allem heraushält.

Jetzt habe ich natürlich Panik, dass ich meinen Hund abgeben muss ...Einen Umzug kann ich mir momentan finanziell nicht erlauben und .ich kann ja nicht dafür garantieren dass unser Hund in unserer abwesenheit nicht mal jault. Es werden ja sicher auch in Zukunft Situationen auftreten in den der Hund mal alleine bleibe muss......Arztbesuche.....etc...

Ich fühle mich der Situation völlig ausgeliefert und konnte vor lauter Magenschmerzen heute nicht zur Arbeit gehen :-(

Weiss jemand einen Rat??

LG Sequana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du ein Auto? Manche Hunde verhalten sich im Auto ruhiger und warten da die Rückkehr der Herrchens/Frauchens ab?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Nachbarin hat völlig Recht! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hast Du ein Auto? Manche Hunde verhalten sich im Auto ruhiger und warten da die Rückkehr der Herrchens/Frauchens ab?!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70410&goto=1486971

Fände ich absolut fahrlässig! Gerade jetzt wo es warm wird.

> http://www.tasso.net/Ueber-uns/Aufgaben-Ziele/Aktion-Hund-im-Backofen.aspx

Eine Betreuung bei Freunden, Nachbarn, Verwandten oder einer Pension wäre wohl sinniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als erstes würde ich das Gespräch mit der Nachbarin suchen und versuchen sie etwas milde zu stimmen.

Als zweites würde ich meinem Hund dringend das alleine bleiben zuverlässig beibringen. Wenn Du von dem Problem weisst, wieso änderst Du nichts dran?

Viel Erfolg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vorher hat es nie gestört..oder zumindest hat sie nicht erwähnt dass es sie stört. Und es hat sich ja an unseren Lebensgewohnheiten nichts geändert.

LG Sequana


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70410&goto=1486964

Na ja, vielleicht hat es jetzt das Fass zum Überkaufen gebracht. Nach dem Motto, "das habe ich mir jetzt lange genug angetan".

Ich würde mir Dauergejaule auch nicht ständig anhören, vor allem, wenn ich vielleicht auch gerade noch Migräne habe :so

Der Hund scheint ja Streß zu haben. Lastest Du ihn zu andern Zeiten nicht richtig aus, bevor Du ihn alleine läßt?

Wäre es eine Möglichkeit, ihn vorher nochmal richtig müde zu machen? Spaziergang MIT Kopfaufgaben, viel Schüffeln, also Suchen.

Vielleicht wäre aber auch eine nette Erklärung an die Nachbarin hilfreich. Auch, wenn Du sie nicht (mehr) magst, zuerst hat DEIN Hund genervt.

Viel Glück!

Nessie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fände ich absolut fahrlässig! Gerade jetzt wo es warm wird.

> http://www.tasso.net/Ueber-uns/Aufgaben-Ziele/Aktion-Hund-im-Backofen.aspx

Eine Betreuung bei Freunden, Nachbarn, Verwandten oder einer Pension wäre wohl sinniger.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70410&goto=1486982

Um Gottes Willen,ich meine doch nicht wenn draußen brütende Hitze herrscht!

Den Hund bei längerer Abwesenheit in Obhut geben wird dann hier wohl der Richtige Weg sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht wäre aber auch eine nette Erklärung an die Nachbarin hilfreich.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70410&goto=1486989

Erklärung? Was willst du erklären? Warum der Hunde bellt?

Ich denke, das interessiert die Nachbarin herzlich wenig. Der Hund bellt - abstellen oder weg damit. In meinen Augen logisch, völlig verständlich und nachvollziehbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi du,

kannst du dir nicht ein Mädel/Junge suchen, dass den Hund zu den Zeiten betreut?

Ich denke dies wäre die beste Lösung und viele machen das auch gegen ein winzigen Betrag.

Ansonsten kann es gut sein, dass wenn sie sich bei deinem Vermieter beschwert das du den Hund abgeben musst.

Oder du musst den Hund trainieren, dass er nicht mehr jault.

Ich drücke die Daumen, dass du eine Lösung findest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fände ich absolut fahrlässig! Gerade jetzt wo es warm wird.

> http://www.tasso.net/Ueber-uns/Aufgaben-Ziele/Aktion-Hund-im-Backofen.aspx

Eine Betreuung bei Freunden' Nachbarn, Verwandten oder einer Pension wäre wohl sinniger.

Um Gottes Willen,ich meine doch nicht wenn draußen brütende Hitze herrscht!

Dazu reichen bereits 20 Grad, siehe Artikel ;) Hitze brauch es dazu gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.