Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sequana1970

Nachbarin droht unseren Hund abschaffen zu lassen!

Empfohlene Beiträge

Hallo Rudelführer, im Normalfall halte ich miteinander Reden auch für die beste Lösung allerdings war diese Möglichkeit ja schon vor der Sache mit dem Hund nicht mehr möglich. Es ist schon zu festgefahren.

Hab mir gerade überlegt einen freundlichen Brief zurück zu schreiben....bin aber zur Zeit noch viel zu aufgewühlt und mir gehen zig Dinge durch den Kopf. Darf gar nicht dran denken den Hund abgeben zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ich nehms zurück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Solche Empfehlungen für derartige Erziehungshilfen sind hier nicht erwünscht.

Das Moderatoren-Team


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70410&goto=1487027

:Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Darf gar nicht dran denken den Hund abgeben zu müssen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70410&goto=1487053

Wäre aber das beste für den Hund!

Dein Hund hat während deiner Abwesenheit offensichtlich ein psychisches Problem (hätte er keins würde er in sich ruhen und nicht jammern). Schuld an diesem Problem bist allein DU!

Da du bisher offensichtlich nicht in der Lage warst, das Problem als soches zu erkennen, offensichtlich auch nicht willens oder in der Lage bist, das Problem zu beheben (psychische Probleme löst man nicht mit Erziehung und schon gar nicht mit Antibellhalsbändern), ist für den Hund meiner Meinung nach das beste, ihn in adäquate Hände abzugeben. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Darf gar nicht dran denken den Hund abgeben zu müssen.

Wäre aber das beste für den Hund!

Was soll das denn???

Da will jemand an dem Problem arbeiten und fragt nach Tipps( Antibellhalsbänder sind und bleiben wirklich Mist!) und du redest von abgeben. Wenn das jeder so machen würde, sind die TH ja bald voller als ohnehin schon!

Zu solchen "Ratschlägen" kann man echt nur mit dem Kopf schütteln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Suche Dir doch einen Hundesitter für die Zeiten wo Du weg bist, manche Mädels sind auch flexibel ;o))

Meine Nachbarn früher hatten ein Mädel die, wenn die Leute wegmussten, nur anrufen mussten und sie dann den Fuzzi abholte ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

ich bin zwar nicht deine Nachbarin, aber ich habe unter mir eine Hundehalterin wohnen mit zwei Hunden. Die Hündin bleibt problemlos alleine, aber der kleine Rüde bellt und jault durchgehend, wenn er alleine bleiben muß.

Zur Arbeit nimmt die Frau ihn mit, aber außer einkaufen, gibt es halt dann Situationen, wo sie Abends bis Nachts oder auch öfter mal am Wochenende Tagsüber stundenlang weg ist

Und da liegen dann bei mir auch die Nerven blank, wenn der Hund dann permanent jault und bellt.

Bei dem Hund liegt das Problem - meiner Meinung nach- vorallem daran, dass er völlig unausgelastet ist und Frauchen in keinster Weise bereit ist an dem Problem zu arbeiten.

Wie sieht es denn bei dir aus? Was läuft denn an Beschäftigung mit dem Hund? Wie sieht der sonstige Tagesablauf ab?

Übrigens der wenig konstruktive Rat hier aus dem Forum hat bei dem Hund unter uns auch stattgefunden, Fakt, der Hund ist noch hysterischer und bellen wechselt sich dann mit röcheln ab, bis dann nach ein paar Minuten das Teil leer ist.

Also vergiß es

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da will jemand an dem Problem arbeiten .....
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70410&goto=1487092

An dem Problem würde nicht gearbeitet werden, wenn sich niemand beschweren würde. Somit ist das Problem für den Hund als solches nicht erkannt worden und es bestand im Vorfeld offensichtlich keine Bereitschaft, das Problem für den Hund zu lösen.

So wird jetzt nur aus Angst vor der Nachbarin gehandelt, nicht im Sinne des Hundes.

Wer sich so gleichgültig seinem Tier gegenüber verhält, sollte sich keins halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie lastest du denn deinen Jagdhund in der Stadt aus?

Was macht ihr zusammen wenn du dann mal zeit für ihn hast?

Sorry nicht meine Art aber die Nachbarin hat recht.

Bei deinem Hund ist einiges Schiefgelaufen vermutlich.

Ich kann dir nur empfehlen dir eine gute Tier und vor allem Menschen schule zu suchen.

Deine Nachbarin mag sein wie sie will aber sie hat recht leider ist das so. Also Hund erziehen oder abgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da hat steffen recht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.