Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
d.beagle

Wie viel Zeit fürs Longieren einplanen?

Empfohlene Beiträge

Also wir wollen es auch mal mit dem Longieren versuchen. So nebenher zum Spaß.

Ich informiere mich gerade wie ich das am besten anstelle. Eine Frage hab ich aber noch.

Da ich ja keinen Garten habe würde ich den Zirkel auf ner Wiese aufstellen und einfach mit dem Auto dort hin fahren. ich würde jeweils mit einem Hund arbeiten.

Wie lange sollte ich so eine Einheit pro Hund aufbauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt kommt eine ganz tolle Antwort: Kommt drauf an :D Bei uns waren die Einheiten am Anfang wirklich nur ganz kurz,... ich schätze mal so eine Minute. Ich habe auch immer direkt aufgehört, wenn ein Stop super funktioniert hat oder sie eine Runde schön longiert hat.

Meistens habe ich so 3-4 Durchläufe gemacht und dann war Mona auch schon platt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also eher mit kurzen Einheiten anfangen. Ich frag nur nach Erfahrungen von euch weil ich ja alle 3 Hunde mitnehmen will und dann etwas planen muss :D

Setze mich mal in die Nesseln...ist das Longieren wirklich so anstrengend dass die Hunde nach ein paar Runden schon genug haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja isses :yes:

Das Einlongieren ist anstrengender für den Hund, als wenn er einmal den Dreh raus hat.

Sammy als "Profi" wird etwa 10-15 Minuten pro Einheit longiert, Maya als Anfängerin etwa 5-10 Minuten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das Einlongieren ist mega anstrengend.

Mona longiere ich jetzt gerade pro Einheit schätzungsweise 3 Minuten,...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ah ok alles klar.

dann ist auch pro Tag eine Einheit pro Hund ausreichend denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nein, später wenns läuft kannst Du auch 10 bis manchmal 20 min arbeiten - aber gerade im Grundaufbau haben wir eher 3 mal am Tag 1-2 minuten gemacht. Erstmal gehts ja um ganz banale Dinge wie aussen bleiben und anschauen, klappt das für 2-3 Runden war Ende.

Was wir auf dem Platz machen ist auch je Hund etwa 3-4 Miuten longieren, dann etwas Unterordnung, Futterdummy oder einfach mal Gassi gehen. Aber am Anfang würde ich nicht 10 min am Zirkel arbeiten, dann hätte meine ganz schnell die Lust verloren.

Mit Pflegeyorktschiiiiiii hab ich heute die ersten 2 Runden gedreht -a slo kaum 1,5 minuten, das ganze 2 mal nach längerer Pause und fertig - man soll ja aufhören wenns am schönsten ist ;) Und das ist bei den banalen Dingen recht schnell. Lieber 2 Runden in denen alles gut klappt als dann noch 4 Runden dranhängen - da erhöht die mögliche fehlerquote. Gerade zu Beginn ist meine Erfahrung - weniger ist mehr - gib Fehler wenig Chancen und höre immer mit gutem Ergebnis auf...mache ich zu lange bekomme ich Murks zusammen und muss dann nochmal ne Runde drehen um eine fehlerfreie zu bekommen...und hab am Ende gelangweilten und möglicherweise gefrusteten Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast ja drei Hunde,... also ich denke so 2-3 Durchgänge sollten schon drin sein. Die Hunde haben zwischendrin ja immer genügend Zeit sich zu erholen. Ganz wichtig ist auch: Nimm genügend Wasser mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
aber gerade im Grundaufbau haben wir eher 3 mal am Tag 1-2 minuten gemacht.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70458&goto=1488479

das geht bei uns ja mangels Garten leider nicht. ich muss ja immer den Kreis auf ner Wiese auf und abbauen. :D:Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit der Zeit kriegt man Übung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.