Jump to content
Hundeforum Der Hund
Big_D

DRINGEND: Guter Tierarzt in Dortmund gesucht, der sich auch mit Diabetes auskennt!

Empfohlene Beiträge

ich nochmal:

oben genannte Praxis M. arbeitet auch mit Tierschutzorgas zusammen und stempelt Senioren auch nicht als altes Eisen ab.

Ich habe vor ein paar Jahren mal einer alte Husky-Hündin eines Nachbarn regelmäßig Insulin gespritzt, die war auch dort in Behandlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War ja auch nur nen gut gemeinter Rat mit Brahm, da dieser ja in der City ist

und Er ja auch nicht mobil ist.

Aber Dr. Möhrke soll wirklich ganz super sein, hab ich jetzt schon von vielen gehört.

Mein Tierarzt ist zu weit weg, die Praxis liegt in Waltrop.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für Eure Hilfe und die Tipps.

Die Nothilfe wird heute mal mit Dr. Möhrke und einem Tierarzt in Hoerde sprechen. Hoerde wäre natürlich von der Lage her optimal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke an alle die mitgehlfen haben.

Heute Nachmittag hat der Hund einen Termin bei http://tierarzt-dortmund.de/ für einen kompletten Check.

Danach wird er dann zuhause weiter behandelt.

LG

Detlef

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Berichte mal, was es gegeben hat.

Dr. Möhrke war mein Tierarzt als ich noch in Dortmund gewohnt habe. Die ist einfach klasse.

Aber man muss schon sagen, das man zu ihr will. Die haben mittlerweise 4 oder 5 Tierarzt da.

Als ich noch bei ihr war hatte sie eine kleinere Praxis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freunde von mir sind hier sehr zufrieden ;o) http://www.tapilarski.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Einschläfern Ja oder Nein (Tierarzt)

      Hallo, Ich würde einfach mal gerne die Meinung von ein paar anderen Hundehaltern bekommen, die evtl auch schon ähnliche Situationen hatten. Bei unserem Hund (11 Jahre) wurde vor ca. 1 Jahr ein Mastzellentumor Grad III entfernt, der leider erneut gestreut hat. An der gleichen Stelle hat sich erneut ein größerer Tumor gebildet, weswegen wir wieder zum Tierarzt gingen. Dort stellte sich heraus das der Tumor bzw die Stelle sich entzündete wodurch es auch blutete. Der Tierarzt gab die Diagn

      in Hundekrankheiten

    • Beim Tierarzt-Besuch auf was achten?

      Hallo ihr Lieben,   ich möchte mal Euer "Schwarm-Wissen" anzapfen.   Ich habe am Freitag einen TA-Termin. um Ayla's Geriatrie-Werte überprüfen zu lassen. Sie wird im Feb. 2020 13 Jahre. Sie hört nicht mehr gut, beim Sehen bin ich nicht ganz sicher. Laufen fällt auch schwerer, aber dafür ist die Ursache bekannt (Patellaluxation und Arthrose).   Bei den letzten Hundeschwimmen ist mir aufgefallen, dass sie mich in dem ganzen Trubel nicht mehr richtig wah

      in Hunde im Alter

    • Gesucht: Sicherheitsgeschirr (Empfehlung)

      Quintas Geräuschangst wird stärker Darum bin ich ganz schnell auf der Suche nach einem Sicherheitsgeschirr, oder einer Empfehlung, vorwiegend in lokalen Läden. Fressnapf ginge und mit ein bisschen Zugfahrerei wäre auch Futterhaus für mich erreichbar.  Ich bräuchte es wohl einige Tage vor und nach Silvester, und eine Lieferung wäre mir da wahrscheinlich zu riskant.   Die doppelte Sicherung ist zwar schön und gut, aber in einer Situation der Angst hat sie es leider geschafftsi

      in Suche / Biete

    • Meinungen gesucht. :)

      Guten Tag,   wir haben uns vor knapp 2 Wochen eine etwa 3 jährige Mischlingshündin nach gut 2 Jahren Suche vom Tierschutz geholt und bisher übertrifft sie bei weitem unsere Erwartungen. "Acina" ist - so unser Eindruck - ein eher ruhiger Hund, wenn Ruhe herrscht, lässt sich aber draußen sehr schnell für Übungen oder Spaß motivieren. Sie lernt rasch, ist Mensch und Tier gegenüber freundlich und besitzt generell scheinbar eine sehr hohe Toleranzschwelle und zeigt auch in kritischen Situ

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erfahrungen gesucht, Kreuzbandrisse oder Dehnungen oder Anderes

      Hey, kann mir hier jemand helfen mit Kreuzbandrissen, anrissen oder Überdehnungen oder einem Verdacht, der dann aber doch etwas anderes war? Explizit interessiert mich: Wie genau waren die Symptome in der Ausprägung, waren sie abends stärker und nach dem Liegen ganz stark ausgeprägt und draußen beim Gassi dann besser? Waren sie dem Anschein nach auch kurz ganz weg und kamen dann wieder? Über wie lange würde gerätselt und was kam letzten Endes dann bei raus?   Vielen Dank im Voraus!

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.