Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
2xMops

Warum pinkelt er auf die Couch?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo,

wie ich in meiner kurzen Vorstellung geschrieben habe, kam vor ca. 2,5 Wochen ein Notmops zu meiner Mopshündin und mir.

Er ist 4 Jahre alt und hat ca. die letzten 3 Jahre im Stall gelebt.

Am Anfang war es ziemlich schwer mit ihm, man hatte das Gefühl das er jede Sekunde Liebe und Zuneigung die ihm gefehlt hat auf einmal nachholen möchte.

Er folgte mir auf Schritt und tritt, blieb nicht einen Moment mal liegen und das Schlimmste: er schlief im sitzen ein und wenn sein Kopf schwerer wurde und runtergesackt ist, schreckte er auf und war wieder wach.

Ganz schlimm: ging ich auf den Balkon stand er an der Tür und starrte mich durch die Scheibe an, ging ich ohne ihn ins Bad kratzte er an der Tür (ich bin natürlich erst raus gekommen als er aufgehört hat)

So ging es die erste Woche durchgehend und durch ganz viel üben,hin und her laufen, Tür auf und zu, auf und zu- hat er es nun raus, dass er nicht an Türen kratzen muss und das er mich auch aus dem Korb raus beobachten kann.

Das mit der Stubenreinheit hat er auch so ziemlich verstanden, allerdings macht er seit 2 Tagen auf meine Couch.

Er darf nicht rauf, genau wie molly, da ich angst habe dass sie sich beim runter springen verletzen könnten (Laminat) und außerdem haben sie hier mehr Sitz- und Schlafgelegenheiten als ich;)

Nun war ich ganz kurz auf dem Balkon, ohne Bruno, er wollte zwar hinterher, aber wir üben natürlich weiterhin dass er nicht mein Schatten ist. Nun komme ich wieder rein und sehedass er innerhalb von 3 Minuten auf die Couch gehopst ist und schön markiert hat. Das ganze ging in den letzten Tagen mehrmals genauso ...

Zum Glück ist es eine Kunstledercouch die Ruck Zuck abgewischt ist, aber trotzdem möchte ich mal wissen was das soll.

Ist er bockig? Oder unsicher? Oder was meint ihr?

Ich weiß, er braucht Zeit, ich bin auch ganz, ganz stolz auf ihn und freue mich total über jeden Fortschritt!

Danke und viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*schieb*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

klingt für mich nach Frustrationsabbau! Herzlichen Glückwunsch zu deinem Kontrollfreak :D Er ist der Meinung, dass du ohne ihn völlig aufgeschmissen bist, und findet das furchtbar, dass du ohne ihn auf dem Balkon warst.

Was er davon hält, liegt dann auf der Couch :D

Ganz ehrlich, du müsstest deinen kompletten Umgang mit dem Tierchen überdenken.

Das was dort bei euch passiert, ist nicht mit einer Sache die man ändert, oder per Knopfdruck aus der Welt zu schaffen!

Er traut dir noch nicht, also machst du ingesamt deine Aufgabe, aus Hundesicht, noch nicht gut genug!

Das bedeutet nicht, ihm noch mehr Liebe und Zuneigung zu geben...

Das er dich und deine Wünsche respektiert, sich auf dich einlässt und sich vor allem, endlich entspannen kann, wird wohl der Schlüssel sein.

Ich lese da einen unsicheren, stark gestressten und angespannten Hund heraus. Du solltest dir Zeit nehmen, und experimentieren, was du wie im Umgang mit ihm ändern kannst, vor allem an dir, um ihm mehr Sicherheiten zu vermitteln. Vor allem die Sicherheit, dass du auf DICH und IHN achtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe hier auch den Kontrollfreak, der Dich beherrschen will!

Das Pinkeln auf der Couch sehe ich so, dass er, dort wo Dein Geruch am intensivsten ist, einfach überpinkelt.

Dieses Verhalten zeigen Hunde auch untereinander, massgeblich dann um dem anderen Hund zu zeigen, ich bin der Stärkere, der Dominante.

Um das zu vermeiden, solltest Du ihm nicht erlauben das Sofa zu betreten. Du kannst dieses mit doppelseitigem Klebeband abkleben; springt er hoch, dann wird es an den Pfoten recht unangenehm.

Ansonsten weiterhin an der Erziehung arbeiten.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

danke für die Antworten.

Er darf nicht auf die Couch und das werde ich auch so beibehalten.

Hab schon gedacht das es ihm nicht passt das ich ohne ihn auf den Balkon gehe.

Wir üben sehr viel, er ist ja erst 2,5 Wochen hier und hat vorher 3 Jahre in einem Stall gelebt und zur Ruhe kommen soll er ja auch mal.

Bis jetzt gehe ich ständig in verschiedene Räume, schließe die Türen hinter mir und schicke ihn jedesmal wenn er mir folgt, zurück in seinen Korb.

Das klappt ja nun schon ganz gut, deswegen erschreckt es mich, dass er nun beim Balkon so ein Theater macht.

Naja, Rückfälle gehören dazu...

Was soll ich denn beim nächsten Mal machen falls er wieder auf die Couch pinkelt?

Schimpfen oder wortlos reinigen?

Ich erwische ihn ja nicht genau in dem Moment. sondern erst 1 Minute später.

Danke und LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das Sofa zustellen, wenn Du es selbst nicht benutzt, damit er erst gar keine Möglichkeit zum Draufpinkeln hat. Oder eben abkleben!

Oder ihm das Wohnzimmer verwehren, wenn Du die Wohnung verlässt.

Wichtig ist, dass Du bereits im Ansatz verhinderst!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, dann werde ich es beobachten und falls ich sehe das er pinkeln will dann verbiete ich es.

Das hat beim stubenrein werden prima mit einem scharfen "nein" funktioniert und man sieht ja schon wenn er es vor hat. Man muss halt nur dabei sein.

Das wird schon klappen. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.