Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mistery

Warum macht er immer diesen einen Trick?

Empfohlene Beiträge

Hallo zuasmmen,

wusste nicht so recht wie ich das Thema nennen soll.

Es geht darum, dass ich meinem Hund inzwischen schon recht viele Tricks beigebracht hab und natürlich auch immer noch ein paar mehr dazu kommen und er die "angewohnheit" hat, bei Unsicherheit, oder wenn zu motiviert ist, sich zu drehen. Twist bedeutet, dass er sich einmal um die eigene Achse drehen soll und wenn ich ihm was neues beibringe, er sieht, dass ich ein Leckerli in der Hand hab, macht er vorsorglich schon mal immer das. Wenn ich mit meinem Kommando zu lange warte, dreht er sich auch. Wenn er auf das Leckerli total abfährt, dreht er sich. Warum macht er das? Ich hoffe ihr habt meine eher schlechte Erklärung verstanden. Er wartet mein Kommando nämlich meist gar nicht ab, wenn er sieht, dass ich was für ihn hab oder er merkt es geht ans üben. wenn ich ihn in der "Grundstellung" fürs Üben hab und ich warte einen moment, dann dreht er sich. Teilweise fängt er dann an zu fiepen, weil er will, dass es endlich los geht.

Macht er das, weil das der Trick ist, bei dem am meisten Bewegung drin ist? Es ist hat blöd, wenn ich ihm mit viel Ruhe einen neuen Trick beibringen will, wenn er sich zwischendrin immer dreht wenn es zu lange dauert. Er ist eher ein hektischer Typ, am liebsten alles schnell schnell machen, aber bei neuen Sachen geht schnell schnell halt nicht.

Wie könnte ich ihm das abgewöhnen, und wie gesagt warum macht er das? Geht das in Richtung Übersprungshandlung?

Vielen Dank schonmal

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum läßt du ihn nicht im Sitz oder Platz warten? Fällt mir so spontan ein,

dann kann er sich nicht drehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi du,

das macht Bato aber auch.

Komischerweise auch das einmal im Kreis drehen.

Bei mir heißt das "Turn around" und er macht das immer dann, wenn ich sein Lieblingsleckerlie in der Hand habe. Er sieht es und dreht sich im Kreis und setz sich vor mir hin. Ich versuche das dann zu ignorieren. Und erst einen anderen Trick zu üben und ihm dann das Leckerlie geben.

Meine Trainerin meinte auch, dass ich ihm erst das Kommando zum Trick geben soll und erst dann das Leckerlie aus der Tasche nehmen soll. Sodass er das vorher drehen nicht mit diesem Leckerlie verbindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öhm, Elli kann keine Tricks, habe ihr noch nie einen beigebracht aber in Erwartung von etwas schönem, dreht sie sich auch im Kreis. Eine Drehung, guckt mich erwartungsvoll an, dreht noch mal ...

Meist im Hausflur, beim Heimkommen, weil sie weiß, dass es nach der Gassirunde einen Snack gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kenne ich. Unsere Lucy ist auch so übermotiviert. Nur ist es bei ihr nicht ein Trick, sondern sie spult alles ab, was sie kann, sobald sie ein Leckerlie sieht oder einen neuen Trick nicht gleich kapiert.

Das im Sitz warten finde ich gut, machen wir auch. Bleibt sie trotzdem nicht ruhig, ignoriere ich sie einfach so lange, bis sie zur Ruhe kommt. Da wird dann auch gern alles abgespult, gequitscht, rumgesprungen oder an der Hand gekratzt. Einfach nicht beeindrucken lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundstellung ist Sitz und er dreht sich halt immer einmal und setzt sich wieder hin wenn ich zu lange warte. Ich warte danndanach meist extra lang, dass er erstmal ruhig ist und runter kommt und merkt, dass das Gedrehe nix bringt. Das klappt dann auch immer super. Aber das Training, wird leider immer erstmal mit einem ssich-selbst-aus-dem-Kommando-Sitz-lösen-und-sich-drehen-als-hätt-ich-sie-nicht-mehr-alle begonnen. Zwischendrin macht er es nur manchmal. Er macht es halt sehr viel bei Unsicherheit. Also wenn die Tricks neu sind, er sie noch nicht richtig versteht usw. Das hemmt den Lernerfolg halt ein wenig. Führt letztlich dennoch zum Ziel, aber schafft für ihn leider zusätzlich Verwirrung.

Wenigstens ist meiner nicht der einzige der sich gern dreht :D

Das komplette Programm abspulen macht er zum Glück nicht ;) eben nur aus Unsicherheit und um die Sache mt dem Leckerli zu beschleunigen. So nach dem Ding: Gib schon her, hats Du nicht gesehen wie toll ich mich drehen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie könnte ich ihm das abgewöhnen, und wie gesagt warum macht er das? Geht das in Richtung Übersprungshandlung?

Vielen Dank schonmal

LG
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70526&goto=1490616

Kann verschiedenen Gründe haben:

-die erste Übung die ihr geübt habt

-viel geübt

- grad diese Übung viel gelobt, belohnt, macht dir selbst vll auch am meisten Spass ? Hunde merken sowas

-ist seine Lieblingsübung (meine läuft zb gerne rückwärts)

-vll sagt deine Körpersprache unbewusst dass du das möchtest

Abgewöhnen : Konsequent ignorieren was er dir ohne Kommando anbietet.

NE Belohnung gibts nur wenn er das auf Wort/Zeichen macht, vll auch mal ne zeitlang Twist nich abfragen. Gezielt Vokalbeltraining machen mit Kommandos die gut sitzen, wo der Hund lernt abzuwarten was nun kommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fällt so spontan ein, dass Du die Grundstellung an einer Barriere einnehmen könntest. Mauer, Zaun, Hecke, Auto egal. Hund sitzt zwischen Dir und der Barriere und hat dann nicht genug Platz, um sich zu drehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mir fällt so spontan ein, dass Du die Grundstellung an einer Barriere einnehmen könntest. Mauer, Zaun, Hecke, Auto egal. Hund sitzt zwischen Dir und der Barriere und hat dann nicht genug Platz, um sich zu drehen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70526&goto=1490657

Hab ich auch schon mal versucht :D und mein bekloppter Hund hat sich doch tatsächlich den Kopf so tierisch angehauen :wall: Hat sich einfach in die wnd reingedreht.

Ich glaub tatsächlich, dass das seine Lieblingsübung ist. Die habe ich zwar nicht als ersten Trick eingeführt, aber das war der Trickl, den er am schnellsten gelernt hat. Nach zwei mal drehen, hat er gewusst was ich will und seitdem macht er es halt auch immer ungewollt.

Belohnt wird dieses Verhalten natürlich nie und inzwischen wird das abgefragte Twist auch nur verbal gelobt und nicht mehr durch Leckerli. Hab dadurch gehofft, dass er es dadurch nicht mehr dauernd unaufgefordert macht. Handhab das jetzt so schon seit ein paar Wochen, aber er liebt es trotzdem noch sich zu drehen. Ich glaub da ist noch viieeel Ruhe zu notwendig :kaffee:

Ich glaub ich werd weiterhin einfach konsequent meine Grundstellung einfordern und jedes Drehen wird ignoriert und Twist werd ich denk ich auch weniger abfragen. Vielleicht wird's dann besser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arni macht das auch, allerdings macht er dann immer ne Rolle und murmelt laut vor sich hin :D Ich weiß, das es bei mir daran liegt, das alle, die das sehen sich köstlich amüsieren und lachende Menschen (über Arni lachend) sind für ihn eine der besten Bestätigungen. Deshalb macht er es, weil es jeder, der es sieht lustig findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.