Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Miemingborders

Katzen dürfen auch auf dem Land nicht mehr vom Grundstück

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hier ein super Urteil aus Tirol:

Kein Freilauf mehr für Katzen

Weil ein Nachbar sich durch den Katzenkot auf dem eigenen Grundstück gestört gefühlt hat hat er Klage gegen seine Nachbarin eingereicht. Und hat gewonnen. Sie darf die Katzen nun nicht mehr in den Freilauf lassen, da sie ihm sonst wieder den Garten verschmutzen könnten. Nun geht dieses Urteil vor den obersten Gerichtshof. Sollte es da rechtskräftig werden könnten sogar Bußgelder drohen für Freigänger, wenn die Nachbarn sich gestört fühlen.

Ich harre mal gespannt der Dinge. Gott sei Dank haben meine umliegenden Nachbarn auch alle Katzen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh man das ist ja ätzend...blöd wenn sich Leute über alles aufregen und damit auch noch durchkommen :motz:

Gut für eure Mietzen dass es in der Nachbarschaft so viele gibt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kannte nur das Urteil, dass man nicht mehr als 2 Katzen gleichzeitig auf seinem Grundstück dulden muss, d.h. im Mehrkatzenhaushalt nicht mehr als 2 rausgelassen werden dürfen.

Aber das Urteil ist ein Witz! Allerdings ein ganz schlechter.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwie schon traurig, womit sich die Gerichte so befassen müssen.

Als hätten die Menschen echt nix Besseres mehr zu tun. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Urteil ist echt unglaublich. Ich habe das ganz einfach mit meiner Nachbarin abgeklärt und gesagt ich möchte ihre Katze nicht bei uns auf dem Grundstück einfach aus dem guten Grund, dass mein Gemüsebeet immer von dieser Katze als Katzenklo benutzt wird und ganz ehrlich ich möchte meinen Salat, Gurken ect. lieber ohne Beilage :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde mich jetzt mal ganz tief in die Nesseln setzen....

Bevor wir unseren Sid hatten, haben die Nachbarskatzen unseren Garten als ihre Toilette missbraucht.

Es waren nicht nur die Haufen, die etliche Katzen in den Beeten verbuddelten, die uns störten.

Eine Nachbarskatze hat massive Probleme mit dem Verdauungstrakt, was für uns bedeutet hat, dass die Fussabtreter, der Gartentisch, die Gartenstühle, die Holzterasse, der Motorradsitz, .... in schöner Regelmäßigkeit sowohl mit Dünnpfiff wie auch mit Mageninhalt verziert waren.

Ja, ich bin froh, dass Sid die Katzen aus unserem Garten vertrieben hat und ich jetzt nicht dauernd Katzen-Ka*** und Katzen-Ko*** wegräumen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ich seh das mit auch gemischten Gefühlen....

Einerseits blöd für die Katzen, definitiv keine schöne Lösung! Doch kann ich die Nachbarn aus eigener Erfahrung durchaus verstehen!!! Wenn das eigene Grundstück zum Katzenklo "verkommt" ist es durchaus nicht angenehm. Das Grundstück meiner Mutter zum Beispiel ist für geschätzte 30 Katzen aus den umliegenden Nachbarhäusern das Katzenklo! Das nervt! Vor Allem, da nicht nur bestimmte Ecken als Klo genutzt werden sondern bereits Hinterlassenschaften vor der Terassentür, im Kellereingang, in den Pflanzkübeln etc gefunden wurden! Das Grundstück ist zeitweise regelrecht vermint und nicht immer wird alles ordentlich verscharrt!

Das Gespräch mit den Nachbarn zu suchen hilft da meist wenig, erklär ner Katze mal, dass hier nunmal kein Kotabsatz gewünscht ist...

Zwar sehe ich darin jetzt keinen Grund gleich vor Gericht zu ziehen (auch meine Mutter nicht ;) ), doch sollte es immer im Interesse aller sein bei solchen Problemen eine Lösung / einen Lösungsansatz zu finden. Wenn Nachbarn nur noch über Anwälte kommunizieren können, unterstelle ich bereits weitere Probleme, die zu Streitigkeiten geführt haben. Leider sind es in diesem Falle dann wieder die Tiere, die unter der Unfähigkeit des Menschen zu kommunizieren leiden müssen. Schade drum!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also man kann katzen wenn sie in den garten machen einfach ein wenig mit einer wasserpistole nass machen ..die kommen nicht wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine,

also ich finde durchaus, man muss es nicht lustig finden, wenn Katzen einem Dinge ruinieren. Wir hatten hier vor Jahren einen Kater, der mir die Hollywoodschaukel angep.. hat. Den habe ich - nach Gespräch mit dem Besitzer- weggescheucht!

Nur glaube ich, dass sich solche Dinge nicht durch unsinnige Gesetze verändern lassen, bzw. so etwas auch nicht durchsetzbar ist.

Ich finde, hier nimmt das ganze haarsträubende Ausmaße an.

Mir wäre z.B. ein Gesetz zur Kastrationspflicht für Freigänger viel wichtiger, aber das ist dem Gesetzgeber wohl nicht so wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...einfach ein wenig mit einer wasserpistole nass machen ..die kommen nicht wieder.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70536&goto=1490860

Das scheinen die Katzen jedoch noch nicht zu wissen... Bislang sch****en die Katzen bei meiner Mom darauf! Wie oft wir da schon auf der Lauer gelegen haben! Keine Chance - spätestens zwei Tage später sind sie wieder da!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.