Jump to content
Der Hund
2xMops

Wer schreibt so einen Quatsch? Erziehungstipps in der Zeitung

Empfohlene Beiträge

Hat die Bild jemals was geschreiben, was stimmt oder gut rescherschiert war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

warum ohne Worte. Bild gehört nicht zu meiner Standard Lektüre.

Aber so falsch ist es nicht was da steht, so kommunizieren Hunde eben auch untereinander.

Das ein oder andere hätte ich anders geschrieben, aber im Grundsatz ist das mal was anderes als das im Zeitgeist liegende Gutmenschentum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, schon, aber das sollten hundeerfahrene Leute so handhaben, ich finde es nicht gut dass da geschrieben wird man solle dem Hund den Schuh auf die Schnauze hauen, ohne Grund schon vor Fehlverhalten meckern usw...

Jeder kann seinen Hund nicht so erziehen und schon gar nicht jeder Hund sollte meiner Meinung nach so erzogen werden...

Besonders gefährlich finde ich:

Wenn ihr Hund wegrennt, gegen die Flanke schlagen und er bleibt bei Ihnen. Ja, klar :(

Diese Zeitung wird halt von sehr vielen Leuten gelesen, deswegen habe ich mir gleich Sorgen gemacht als ich über google etwas über Hundeerziehung gesucht habe und diesen Bericht fand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gebe ich dir recht aber so ist das leider mit vielem geschriebenen

Die Leute verstehen das was sie verstehen wollen.

Was ich generell finde was viel zuwenig geschrieben steht, das der Hund ein Soz. Wesen ist. Und das der Mensch mit seinem Verhalten oft diese Fähigkeit zunichte macht.

Bsp. Der Hund macht ein Gesprächsangebot, macht Angebote bekommt dafür ein Leckerchen. Ergebnis er wird es irgendwann lassen Angebote zu machen.

---> Soz Partnerschaft ruiniert, so einfach ist das.

Hund läuft weg kommt zurück Mensch freut sich. --> Ergebnis Hund lernt nach dem Weglaufen freut sich mein Mensch. Hund will gefallen läuft öfter weg.

und

und

und

Mit Watte bäuschen wurde noch kein Hund erzogen, egal welche Rasse, welcher Charakter und welche Herkunft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ubrigens steht nix von schlagen in dem Bericht, da muß ich bild verteidigen auch wen es schwer fällt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, dann steht da eben schlagen Sie ihn "leicht" auf die Flanke

Geben Sie ihm einen Klapps auf die Nase

Rempeln Sie ihn sofort kräftig an ist für mich auch daneben, denn es ist Hundeabhängig, das kann man nicht mit jedem Hund machen!

Klapps auf die Flanke, dann rennt er nicht weg...

Alles ganz schön aggressiv und für einen nicht Hundemenschen eine falsche Anleitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein Schrott! Das ist ja ganz schrecklich zu lesen, glücklicherweise gibt es schon entsprechende Meinungen dazu!

Zum Glück lese ich die blöde B*** schon gar nicht aus solchen Gründen :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Da steht viel pauschaler Mist drin. Der Hund ist nach zwei Wochen Chef, wenn man nicht gleich mit der Erziehung beginnt, "ein Hund rennt nur weg, wenn er glaubt, er wäre im Rudel über Ihnen"...

Das trifft einfach nicht auf jeden Hund zu.

Und es ist einfach ein Problem mit solchen kurzen Artikeln - die Leute verstehen´s vielleicht nicht und hauen drauf, denken, sie dürfen ihre Hunde nicht mehr streicheln, sonst reißen sie die Weltherrschaft an sich etc.

Was ist z. B. ein Klapps? Für die einen ein Tippen an die Schulter, für die anderen ein Schlag.

Sowas gehört einfach nicht als Universalanleitung in ein paar mickrige Sätze verpackt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, für mich liest sich das wie absoluter Unfug. Ich glaube nicht, dass ein Hund nicht mehr an der Leine zerrt, wenn ich ihm vorher einen Klaps gebe und dann aufrecht weiter laufe. Oder ohne Grund schimpfen, Klaps geben und Hund läuft draußen nicht mehr weg.....nä, schon klar. Alle Hundetrainer wären arbeitslos, wenn das so einfach funktionieren würde.

@ Peter: in einem gebe ich Dir Recht.....man kann einen Hund nicht mit Leckerlis und Wattebäusche werfen erziehen.....der lacht uns dann aus. Manchmal muss man dann eben auch kein Gutmensch sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.