Jump to content
Hundeforum Der Hund
Doggenfans

Analdrüsen voll? Was tun? Kann ich mit Tierarzt bis morgen warten?

Empfohlene Beiträge

Hallo! Brauche Euren Rat! :(

seit gestern Abend haben wir nun unsere 18 Monate alte Lotta, laut Aussage hat sie schon ein paar Tage breiigen Kot, nun auch bei uns......heute hat sie 4-Mal abgesetzt; jetzt nach der letzten Rund ist sie mega unruhig und leckt sich permanet den Analbereich...ich nehme an durch den breiigen K0t haben sich die Analdrüsen nicht komplett entleert...Mein Mann ist jetzt mit ihr nochmal raus (wir haben keinen Garten)....was kann ich ansonsten tun? Sie leckt sich wahrscheinlich bis morgen wund.....und hat bestimmt auch Schmerzen...andererseits wohnen wir auf dem Land, zur nächsten Klinik mit Nachtnotdienst müssen wir 70 km fahren......sie hatte extrem viel Stress gestern und ich möchte sie jetzt nicht unnötig wieder stressen? Was meint Ihr? Gibt es einen Trick?

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zunächst einmal würde ich ohnehin zum Tierarzt den Kot abklären lassen. Vielleicht harmlos, vielleicht Parasiten, vielleicht was ganz anderes?

Wie kommst du auf Analdrüsen? Falls es die sind, morgen früh zum TA, entleeren lassen, und zeigen lassen, wie man es macht.

Aber, kann sie nicht einfach "Wund" sein? Also bin ich nach Durchfall auch.... dann brennt es schon ordentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zunächst einmal würde ich ohnehin zum Tierarzt den Kot abklären lassen. Vielleicht harmlos, vielleicht Parasiten, vielleicht was ganz anderes?

Wie kommst du auf Analdrüsen? Falls es die sind, morgen früh zum TA, entleeren lassen, und zeigen lassen, wie man es macht.

Aber, kann sie nicht einfach "Wund" sein? Also bin ich nach Durchfall auch.... dann brennt es schon ordentlich.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70591&goto=1492512

Eben... :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich glaube schon, dass sie sich nach einiger Zeit wieder beruhigt und ihr auf jeden Fall bis morgen warten könnt. :)

Wenn es ganz schlimm ist, würde ich es evt. auch selbst machen allerdings sollte man sich das vorher schon mal beim Tierarzt gezeigt haben lassen und wenn sie noch gestresst ist, ist das vermutlich alles etwas viel.

Schau also am besten, dass ihr etwas Ruhe reinbekommt, indem ihr euch selbst entspannt und sie in Ruhe lasst.

Wenn sie sich wirklich extrem schleckt, dann kannst du ihr auch eine Tröte ummachen, sofern ihr eine habt.

Vermutlich wird (so meine Erfahrung) aber Ruhe einkehren, wenn sie erstmal wieder liegt und ihr euch auch entspannt habt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jupp hast du Babycreme im Haus? evtl. ist sie nur Wund, wie beim Baby saubermachen gut trocknen lassen und dann Wundschutzcreme oder Zinksalbe drauf ( keine Bodylotion die brennt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich in einem Doggenratgeber gelesen, das es oft nach mehreren breiigen Stuhlgängen auftritt, weil dann, anders wie beim festen Stuhlgang, das Analsekret nicht ablaufen kann.....Kleine Hunde "fahren Schlitten", grössere Rassen würden sich extrem lecken....Wund sieht es noch nicht aus..wie kann ich sie am Lecken hindern? Obwohl das wahrscheinlich ja auch Linderung verschafft.... :??? Eine Halskrause habe ich nicht hier......Zum Tierarzt wollte ich nächste Woche sowieso, weil sie extrem schuppige Haut hat, viel Gras fressen will und immer noch untergewichtig ist...Laut Pflegestelle/Tierschutz ist sie entwurmt worden....das war auch meine 1.Idee...und Würmer jucken ja auch heftig...

Die Arme....endlich in ihr neues Zuhause und dann so was.....dabei war sie die erste Nacht so schön ruhig....und hat zufrieden geschlummert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sich überschnitten ;)

Zinksalbe habe ich da.....also versuche ich zu entspannen und hoffe, das sie sich beruhigt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt für mich, aufgrund von Fellbeschaffenheit, dem Gras fressen, und dem Untergewicht nach Parasiten. Damit würde ICH aber auch keine Woche warten, wenn der Hund bereits in solch einem Zustand ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay....morgen ab 9Uhr hat die TA, die ich mir im Voraus ausgesucht habe, Sprechstunde....da gehe ich mit ihr direkt hin.....Danke für Euren Tips....die Leute vom Tierschutz meinten bei der Übergabe auf meine Nachfragen gestern Abend, es würde ein Tierarzt Besuch in 2 Wochen ausreichen....den Stress solle ich ihr nicht antun...erstmal eingewöhnen lassen...aber nach meinen Beobachtungen heute an ihrem 1. Tag bei uns bin ich aber auch skeptisch und mein Bauchgefühl stimmt Euch zu!

Morgen müssen wir auch nicht lang fahren...da hält sich der Stress ja auch in Grenzen!!

Vielen Dank :danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, Parasiten, und die juckenden Schuppen machen deinem Hund mehr Streß. Keine Ahnung, bei was für einem Verein du gelandet bist, aber ich empfehle den neuen Familien meiner Schützlinge eigentlich, sofort das neue Familienmitglied dem Tierarzt des Vertrauens vorzustellen.

Ist eben auch eine Vertrauenssache, so ein Hundekauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.