Jump to content
Hundeforum Der Hund
COMpanion

Und niemand hats gesehen ...

Empfohlene Beiträge

Der Züchter wird seine Tiere zurückverlangen. Eine rechtliche stichhaltige Übereignung hat nicht stattgefunden. Die Ämter sind machtlos den Tieren jetzt noch Rechtssicherheit zu geben.

Damit hast du Recht. Das Futur I stimmt aber leider nicht.

Weil so viel Dummheit und Unfähigkeit kann kein einzelner Mensch in sich tragen, nach angeblicher jahrelanger Tierschutzarbeit.

Diese Art der Arbeitsabläufe dient ausschließlich als Legitimation dubioser Tierschutzorganisationen Unwissenden das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Da gebe ich dir nicht Recht. Die Leute haben nicht so weit gedacht. Das mag man Dummheit nennen. Was einem Menschen mit gesundem Menschenverstand als offensichtliche Tierquälerei erscheint, glaubt er nicht von der Polizei dokumentieren lassen zu müssen.

Der schlechte gesundheitliche Zustand von Gomez wurde vom behandelnden Tierarzt dokumentiert. Man sollte meinen, dass dies ausreicht, um dem "Züchter" Tierquälerei nachweisen zu können. Man sollte auch meinen, dass Tierquälerei bestraft wird in diesem unseren Lande.

Wird sie in diesem Fall aber wahrscheinlich wirklich nicht, denn - Frechheit siegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor allen wenn man warm und trocken anonym hinterm Bildschirm sitzt! Respekt vor so einer Leistung =)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70601&goto=1496344

Du musst es ja wissen ;-) Hutch95 ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gebe ich dir nicht Recht. Die Leute haben nicht so weit gedacht. Das mag man Dummheit nennen. Was einem Menschen mit gesundem Menschenverstand als offensichtliche Tierquälerei erscheint, glaubt er nicht von der Polizei dokumentieren lassen zu müssen.

Der schlechte gesundheitliche Zustand von Gomez wurde vom behandelnden Tierarzt dokumentiert. Man sollte meinen, dass dies ausreicht, um dem "Züchter" Tierquälerei nachweisen zu können. Man sollte auch meinen, dass Tierquälerei bestraft wird in diesem unseren Lande.

Wird sie in diesem Fall aber wahrscheinlich wirklich nicht, denn - Frechheit siegt.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70601&goto=1496666

Nein nicht Frechheit siegt sondern bewußte Täuschung. Es reicht nicht aus wenn ein Tierarzt dokumentiert. Das weiß auch jeder Tierarzt - lernt er während seines Studiums. Es kann nur betraft werden was laut Gesetz beweisfähig ist.

Lese dazu meine eingestellte Dissertation über Arbeitsabläufe von Vet. Ämtern, Theorie und Praxis in der Zusammenarbeit mit Tierärzten etc.

Und sei mir nicht böse - an dieser ganzen Geschichte ist etwas faul - dass verschleihert werden soll.

Ein fremder hinzugezogener Tierarzt der keinerlei Verbindungen zu den Parteien hat, hätte in so einem Fall - wenn er wahrheitsgemäß die Fakten erzählt bekommt - von sich aus das Vet.Amt eingeschaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
http://www.windhundhilfe.de/de/news/index.htm

Frechheit siegt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70601&goto=1496714

Keiner kann sagen - ob es Frechheit - oder interne Auseinandersetzungen zwischen sich kennende Parteien ist. Nur leider nutzt es den Hunden nichts.

Es ist wieder einmal eine einmalige Chance vertan worden, aufgrund des angetroffenen Zustandes der Hunde (egal wer daran Schuld ist) den Behörden die Möglichkeit zu geben die Tiere in einen rechtssicheren Raum zu verbringen, wo ihnen dauerhaft geholfen hätte werden können.

Aber dieses Fehlverhalten ist zu häufig alltägliche private Tierschutzorganisationsarbeit in Deutschland. Und der Rest der Menschheit soll auch noch für so viele Fehler Verständnis haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es hier User die in Bad Schwalbach bzw. Bischofsheim in der Rhön wohnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo User,

ist hier wirklich niemand aus Bischofsheim an der Rhön oder Nahe Umgebung.

Folgendes:

O. der Züchter hat seine Firma (größeres Bauernhaus) in Bad Schwalbach.

Bad Schwalbach und Bischhofsheim liegen ca. 180 km auseinander.

Wer hat die Hunde von O. betreut in Bischofsheim.

Bad Schwalbach war der letzte Wohnort von G.K.

Mich würde nur interessieren, ob eine Frau die nicht in den Ort Bischofsheim gehört oder bekannt ist, die Hunde betreut hat und dort auch gewohnt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der "Züchter" hat im Gästebuch der Windhundhilfe (am 13.05. gegen 23 Uhr) eine Gegendarstellung geschrieben. Natürlich ist er unschuldig. Interessant sind auch die Kommentare danach.

http://www.windhundhilfe.de/de/gaeste/index.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier übrigens die Antwort vom VDH

Was die Podenco-Ibenco Zucht betrifft, so hat der zuständige

VDH-Rassehund-Zuchtverein bereits reagiert, ein Zuchtverbot

ausgesprochen sowie ein Vereinsausschlußverfahren eingeleitet.

Zudem sind die Veterinärbehörden mit dieser Sache befasst und

werden durch den VDH-Mitgliedsverein unterstützt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schön! :klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.