Jump to content
Hundeforum Der Hund
Harry

Qualen beenden - Qualen bereiten !?

Empfohlene Beiträge

Schon die 2. Nacht, in der ich von Alpträumen geplagt nachts aufwache. Ich schaue dann zu der Stelle wo Moritz immer schlief und dort ist jetzt nichts mehr als "Leere". Alles und alles erinnert mich an ihn: wo er geschlafen hat, wo er gefressen hat - ja sogar die Stellen, wo ich geschimpft habe, als er dort etwas kaputt gemacht hat.

Schlimm ist auch, dass Max (sein Brüderchen) auch sehr um ihn trauert. Obwohl sie sich - immerhin waren es zwei Rüden - oft genug gestritten und gezankt hatten, am Ende waren sie doch immer wie ein Herz und eine Seele.

Ich denke Bilder sprechen 1000 Worte!

Ich muß ihn regelrecht zu seinem Fressen überreden (zwingen möchte ich nicht), aber ich weiß nicht, ob ich ihn trauern lassen soll oder ihn (auch wenn ich mich dazu zwingen müßte) etwas aufmuntern müßte. Es fällt mir halt sehr schwer mit ihm lustig umzugehen. Er sieht meine trauirgen Augen und ich denke er fühlt genau, dass ich mich "hunde-elend" fühle.

Auch er geht alle Stellen ab und sucht ihn, weil er nicht verstehen kann, was passiert ist. Ich habe ihn beim Einschläfern und bei allen Prozeduren weggesperrt, um ihm das zu ersparen; vielleicht war das ein Fehler, vielleicht wäre es besser gewesen, er hätte ihn auch noch einmal gesehen und Abschied nehmen können. Aber vielleicht weiß ich auch momentan überhaupt nichts mehr - ich weiß nur Eines: Ich liebe (liebte) meine Hunde und ich hasse jeden, der Tiere (auf welche Weise auch immer) quält!

LG

Harry

post-2099-1406411407,08_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Harry,

allein die Vorstellung, dass man erleben muss, wie sein Tier so behandelt wird, läßt mich weinen. Ich kann total nachvollziehen, wie schlimm es für Dich gewesen sein muss, ich habe einmal einen Autounfall gesehen, bei dem ein Hund schwer verletzt wurde und kurz darauf vor Ort starb, aber es war weder mein Hund noch war ich in den Unfall verwickelt, und diese Bilder und die Schreie des Hundes verfolgen mich in den Momenten, wo ich daran denke, immer noch. Wieviel schlimmer muss es sein, wenn man persönlich betroffen ist. :heul:

Aber so blöd und abgedroschen wie es sich anhört: die Zeit heilt alle Wunden. Und in Deinem Herzen wird Moritz immer weiterleben. Mach Dir keine Vorwürfe, sowas konntest Du nicht ahnen. Fühl Dich mal gedrückt und ermutigt, Max ist doch noch für Dich da!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • BETTY - schwerste Hautprobleme quälen sie :-(

      BETTY ist gesundheitlich ein absoluter Notfall. Die 10 Jahre alte Maremmano-Mix?-Hündin kam als Saugwelpe ins Tierheim und wurde mit der Flasche aufgezogen. Sie hat seit Jahren schwerste Hautprobleme und leidet im wahrsten Sinn des Wortes unter ihrer Erkrankung. Gerade deshalb ist es immens wichtig, dass wir sie schnell aus dem Tierheim herausholen und in ein ruhiges Zuhause umsetzen können.   http://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/huendinnen/betty/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Wenn Kinder Tiere quälen

      Hallo liebe Foris, soeben bin ich auf diesen Artikel http://www.rtl.de/cms/streichelzoo-schliesst-weil-kinder-tiere-quaelten-sind-unsere-kinder-schlecht-erzogen-2395518.html?c=9851&i=25 mit Video gestoßen und das Thema beschäftigt mich aus eigenem Anlass schon länger. Ich selber habe auch mehrfach erlebt, wie die Eltern den Kindern keine Grenzen setzen und das verstehe ich einfach nicht. Ist es den Eltern egal, das ihre Kinder sowohl mit ihnen, als auch mit anderen, egal ob Erwachsener,

      in Kummerkasten

    • Desensibilisierung beenden?

      Meine Emma ist ja extreme Allergikerin. Eine konsequent durchgeführte Ausschlußdiät hat zu einer ausreichend großen Liste an möglichen Futtermitteln geführt. Und den vielen Umgebungsallergien, mit denen sie zu tun hat, sind wir mit einer Desensibilisierung erfolgreich zu Leibe gerückt, so daß Emma jetzt seit langem praktisch beschwerdefrei ist. Die Desensibilisierung führe ich jetzt seit drei Jahren durch. Nach Aussage der Dermatologin muß das lebenslang so bleiben. Beim Hundespaziergang h

      in Hundekrankheiten

    • Strategien, um eine Situation zu beenden

      Ylvi hat offensichtlich eine bestimmte Strategie, aus Situationen herauszukommen, aus denen sie heraus will. Und zwar schreit sie laut auf, als würde ihr etwas fürchterlich weh tun. Anfangs dachte ich, ihr tut wirklich was weh, aber dem scheint nicht so zu sein. Zumal sie es auch nicht bei mir oder meinem Freund macht, sondern nur bei anderen. Außer beim Krallenschneiden, da macht sie es auch bei mir. Außerdem sehe ich ihr inzwischen deutlich an, dass sie erst nachdenkt und dann aufschreit.

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Beziehung wegen eines Hundes beenden?

      Guten Abend, vorab das wird ein reiner Heulpost (wörtlich) und ich weiß nur grad nicht wo ich es sonst loswerden soll. Hat sich von euch schon wer wegen eines Hundes so arg gestritten, dass eine Trennung die Konsequenz war? Mir kommt vor da läuft was ganz arg schief aber vielleicht bin ich auch zu überzogen in meiner Vorstellung. Also kurz die Geschicht. Ich bin seit 1,5 Jahren ca. mit meinem Lebensgefährten zusammen und er lebte nach wenigen Wochen ganz bei mir, hat aber seine Wohnung behal

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.