Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kaja89

Magyar Vizla in schokobraun?

Empfohlene Beiträge

Achja genau, mein Vater ist Ungar und ich habe genug verwandte dort und was du da schreibst würde ich nicht unterschreiben.

Da rennt eher jeder 2. mit einen Mischling rum, so sieht es doch aus.

Warum werden Mischlinge gekreuzt...

ich zitiere mich mal selber...

wären verschiedene Rassen nie untereinander gekreuzt wurden, hätte wir heute vieleicht 20 Rassen und das wars.

Denn alle "reinrassigen Hunde" waren irgendwann einmal Kreuzungen.

Warum sollte man es jetzt verbieten, evtl neue Rassen zu erzeugen oder neue Farben?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70624&goto=1510930

wenn jetzt jemand eine ganz tolle Verpaarung findet und diese dann in den fortführenden Generationen "unter sich" verpaart wird, haben wir eine neue Rasse, so wie es früher auch schon war.

Und in spätestens 100 Jahren kräht da kein Hahn mehr nach dann ist dieser Hund reinrassig vieleicht sogar anerkannt oder auch nicht und dann redet keiner mehr von einen Mischling.

Wenn jetzt das Argument kommt das wir genug Tiere im Tierheim haben, ist richtig , diese Tiere haben auch mein vollstes Mitleid (Wenn ich könnte hätte ich glaube einige Hunde aus dem TH hier, aber es geht nicht)

Aber : wenn wir zuviele Hunde haben, dürften die Züchter auch nicht mehr züchten, und wenn dann nur sehr gering. Macht aber auch keiner...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schokobraune Hunde, welche als Vizslas deklariert werden, sind nicht rasserein gezüchtet !

Das sind Mischlinge und sonst nichts !


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70624&goto=1511250

Mmmh, wenn aber beide Elternteile reinrassige Vizslas sind und da kommt ein Welpe mit Fehlfarbe raus ist es meines erachtens KEIN Mischling ! Meine Meinung....

Und da man eigentlich mit fehlfarbenden Hunden offiziell nicht züchten darf, kann sowas trotzdem mal passieren.

Unsere Cavaliere sind auch fehlfarbende Hunde, obwohl die Mutter BlackanTan und der Vater Tricolor war.

Trotzdem sind es dann reinrassige Hunde....

Mal eine OT Frage:

Stellt man sich nicht eigentlich erstmal vor, bevor man "Wind" in einem Thread macht ? a015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Sabine: Das unterschreib ich jetzt mal so.

und zu der OT Frage : Eigentlich macht man das aber sie wird wohl ihre Gründe haben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wenn jetzt jemand eine ganz tolle Verpaarung findet und diese dann in den fortführenden Generationen "unter sich" verpaart wird, haben wir eine neue Rasse, so wie es früher auch schon war.

Dann ist das Inzucht, ... mit allen damit genetisch verbundenen und erforschten Problemen ...

Aber : wenn wir zuviele Hunde haben, dürften die Züchter auch nicht mehr züchten, und wenn dann nur sehr gering. Macht aber auch keiner...

Richtig, aber ...

GUTE Züchter.. züchten halt auch nur in sehr geringem Umfang, lassen ihre Zuchttiere vor der Zucht auf alle möglichen Erkrankungen untersuchen ..

und verpaaren vor allem auch erst dann, wenn die Abgabe der Nachkommen an ihre neuen Besitzer schon VOR der Verpaarung gesichert ist !

Achja genau, mein Vater ist Ungar und ich habe genug verwandte dort und was du da schreibst würde ich nicht unterschreiben.

Ich habe eine sehr gute Bekannte, welche eine eigene kl. Organisation für ung. Hunde führt (vorzugsweise Vizsla und Halb-Vizsla, sonst würde es zuviel werden) und mir in vielen Erzählungen, Videos und Bildern so viele Informationen und Eindrücke gegeben hat, dass mir oftmals heute noch schlecht wird, wenn ich daran denke.

z.B.

2-3 jährige Vizlsahündinnen mit Hängegesäuge, entsorgt in einer Tötungsstation, weil ausgelaugt, und dort in der Tötungsstation fast am Boden festgefroren.

Und 2 x habe ich auch schon als Zwischenstation für einen "Ungarntransport" fungiert, war nicht gerade ein gutes Gefühl, in so traurige Hundeaugen zu blicken und die Beulen und alten, schlecht verheilten Wunden anzusehen.

Und gerade, weil ich die Rasse der Magyar Vizsla so sehr liebe, versuche ich die Menschen, welche sich für diese wunderbare Rasse interessieren darüber aufzuklären,

dass z.B. die "Schoko-Vizslas" nicht reinrassig sind (und demzufolge auch vom Temperament ganz anders werden, als reinrassige Vizslas).

Ich habe wirklich nichts gegen Mischlinge, aber ich finde, dass Zuchtexperimente bei dieser Hunderasse tunlichst unterlassen werden müssen !!

Mmmh, wenn aber beide Elternteile reinrassige Vizslas sind und da kommt ein Welpe mit Fehlfarbe raus ist es meines erachtens KEIN Mischling ! Meine Meinung....

Rasserein bedeutet aber auch, dass über Generationen hinweg keine andere Hunderasse eingekreuzt wurde.

Auch wenn 2 ganz normal aussehende Vizsla miteinander verpaart werden, bedeutet das noch lange nicht, dass die Nachkommen auch rasserein sind, denn es besteht immer noch die Möglichkeit, dass die Vorfahren von einem der beiden Elterntieren aus einer Anpaarung entstanden sind, bei welchem ein Elternteil eben kein MV war !

Demzufolge kann dann hier auch dieses Gen wieder durchschlagen !

Wird aber alles haargenau auf der Website erklärt, deren Link ich mit meinem Eingangspost eingestellt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meinte ja Person A nimmt zb Hund 1 der Rasse A und Hund 1 der Rasse B

Person B nimmt Hund 2 der Rasse A und Hund 2 der Rasse B

usw (wobei die Hunde untereinander auch nicht verwandt sind!) ALso keine Inzucht.

Und dann würde man quasi von Wurf A der Person A einen Rüden nehmen und von Wurf A Von Person B eine Hündin, weist du jetzt wie ichs meine?

Leider landen doch aber auch genug reinrassige Tiere im Tierheim, oder werden durch mehrere Hände gereicht aus unterschiedlichen Gründen.

Und da es eben nicht nur GUTE Züchter gibt, wird es das Problem wohl immer geben.

Ich sagte ja nicht das es sowas in Ungarn nicht gibt, natürlich gibt es das wie in sehr vielen anderen Ländern auch.

Ich fand nur die Aussage nicht ganz richtig das die Ungaren alle Mischlinge entweder ins Tierheim stecken oder töten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
....

Mal eine OT Frage:

Stellt man sich nicht eigentlich erstmal vor, bevor man "Wind" in einem Thread macht ? zitieren

...

und zu der OT Frage : Eigentlich macht man das aber sie wird wohl ihre Gründe haben....zitieren

Eigentlich war ich der Annahme, dass eine Vorstellung hier kein MUSS ist, aber nachdem ich nun auch den Vorstellungsbereich gefunden habe, bin ich gerne Eurer Aufforderung nachgekommen.

Was ich jedoch nicht verstehe ist, dass ich hier "Wind" gemacht habe ?

Im www. werden immer wieder "Schokofarbene Vizslas" als Original Magyar Vizsla angepriesen (insbesondere auch im Bayerischen Raum) und dies ist in meinen Augen Betrug !

Ich wollte hiervor warnen im Bezug darauf, dass nicht noch mehr Kaufinteressenten darauf hereinfallen - nicht mehr und nicht weniger !

Und sorry, wenn ich ein Foto von einem so verbretterten Welpenauslauf sehe, dann blutet mir das Herz, da hätten es die kleinen doch in einem Zwinger noch besser, denn dann könnten die wenigstens was sehen von ihrer Umgebung.

Ich möchte mich hiermit höflichst entschuldigen, wenn ich Euch mit meiner Meinung auf den Geist gegangen bin !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist für mich alles in Ordnung.

Dein erstes Posting in diesem Thread war für mich völlig nachvollziehbar und das kann ich auch so mit unterschreiben.

Nur - wir diskutieren hier, versuchen fair zu bleiben und mit Gewalt bekehren können wir niemanden. Wir müssen Argumente finden und sie vertreten.

Einfach nur sachlich Aufklärung betreiben. Das ist nicht sehr einfach und auch nicht immer erfolgreich. Aber ein Versuch wert!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, ich senfe nun auch mal:

Viszlas haben als Farbe das typische Braun, manchmal heller, manchmal dunkler.

Würde mir ein Mensch einen Schoko-Viszla verkaufen, so bin ich mir 100% sicher, dass das kein reinrassiger Viszla ist! Das macht den Hund nicht schlechter, aber eben NICHT Viszla.

Ridgebacks sind auch nicht schoko-braun oder schwarz, ebensowenig wie es Dalmatiner mit Locken gibt.

Hier: http://kippenjungle.nl/kruisingHond.html ist ein interessantes Program, das die Fellfarbe generiert, die die Welpen haben KÖNNEN (aka: was möglich ist!) wenn die Farbe der Eltern feststeht.

gebt "Hellbraun, Zobel, Sable" als Farbe der Eltern ein, oder "Hellbraun mit Maske" oder (das passt auf den Magyar Viszla) "Rot, Gelb zurücktretend" und heraus kommen:

100% gleichgefärbte Nachkommen.

Nix mir Schoko ;)

Oder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Friedericke !

DAS ist mal ein Link so ganz nach meinem Geschmack ! =) (und auch schon bei meinen Favoriten abgespeichert !

Vielen lieben Dank dafür ! :party::danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ihr wollt damit sagen, dass der Viszla die einzige Hunderasse ist, bei der keine Fehlfarben vorkommen??

Na das is doch mal was...

Fehlfarben gibt es bei allen Rassen, immer wieder, das ist Natur , eine Mutation.

Bei den Riesenschnauzern heißt es auch da gibts kein weiß, fällt nicht. Und in Wirklichkeit gibt es sie wenn auch ganz selten. Ich denke mal es werden noch mehr geboren werden, aber die meisten überleben ihre Züchter nicht.

Mittlerweile weiß man das es beim Schnauzer 3 Farbgene gibt, nicht wie früher vermutet zwei. Auch war man immer der Meinung die Farbe schwarz sei dominant in der Vererbung- mittlerweile weiß man es besser - schwarz gibt es auch als rezessiv und kann über Generationen vererbt werden ohne phänotypisch aufzutreten.

LG Stephi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Peine: Magyar Vizsla Rüde

      Hallo, im Tierheim Peine sitzt derzeit ein reinrassiger Magyar Vizsla Rüde. Vielleicht gibt es hier ja Liebhaber:   http://tierheim-peine.de/tier/kakao/

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Magyar Vizsla oder Border Collie?

      Ich möchte mir gerne in den nächsten Jahren einen Welpen zulegen. Es soll ein Rassehund werden. Dabei schwanke ich noch zwischen Vizsla und Border. Ich würde mit dem Hund später gerne Sport treiben,ob Obedience,Agility oder Dummytraing oder etwas ganz anderes ist egal,hauptsache alle haben Spaß. Daher hätte ich gerne einen kooperativen und arbeitsfreudigen Hund. Wir hatten früher schon einen Vizsla als Familienhund und deshalb kenne ich auch einige Vertreter der Rasse und ich mag jeden einzelnen

      in Hundewelpen

    • Hat hier jemand einen Magyar Vizsla?

      hallo ich habe einen vizsla rüden der jetzt 5monat alt ist und ich würde gerne nur mit vizslas einen treff statt finden lassen nähe braunscheig oder auch wenn möglich in braunschweig wäre toll wenn sich welche melden würden liebe grüße merve sen

      in Vorstehhunde

    • 3 Vizla Welpen suchen Pflege- oder Endstelle!!!

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 09.12.2012 Geschlecht: Rüde Rasse: Vizla Welpen Alter: Kastriert: Größe: Farbe: E-Mail / Telefon: [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Da die Kleinen so schnell frieren, wäre es schön sie hätten einen Pflegeplatz in DE oder CH. Noch schöner, wäre natürlich ein eigenes Körbchen! Link Infos und Bilder http://gallery.site.hu/u/Fellfreunde/Gyula/Hunde_in_Vermittlung/Goli-Guszti-Geri/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Magyar Viszla, 5 Jahre, Krebs Nasenhöhle

      Hallo ihr da in der weiten Welt des Forums, Gerne würde ich unsere Leidensgeschichte die am 14.dezember mit Nasenbluten begann in die Welt hinaustragen - kann Amir jemand helfen - das dies funktioniert? Ich-wir wollen diese Fehlbehandlungen andren ersparen..... Aris wird nicht mehr Lage leben....

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.